Eisenguss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eisenguss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Eisenguss die Eisengüsse
Genitiv des Eisengusses der Eisengüsse
Dativ dem Eisenguss
dem Eisengusse
den Eisengüssen
Akkusativ den Eisenguss die Eisengüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Eisenguß

Worttrennung:

Ei·sen·guss, Plural: Ei·sen·güs·se

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩ˌɡʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kein Plural: Tätigkeit/Vorgang des Gießens von geschmolzenem Eisen in Gussformen
[2] mittels [1] hergestelltes eisernes Gusserzeugnis

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Eisen und Guss

Oberbegriffe:

[1, 2] Guss

Beispiele:

[1] „Der Ausgangspunkt sowohl der Erfindung des Eisengusses als des Überganges zur Roheisendarstellung bildete die Benutzung des Wassers als Betriebskraft bei der Eisenbereitung.“[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

 [1] Tätigkeit/Vorgang des Gießens von geschmolzenem Eisen in Gussformen
 [2] eisernes Gusserzeugnis
Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Neubearbeitung (A–F), 9. Bände. Göttingen/Berlin 1980–2016 „Eisengusz“ (digitalisierte Fassung)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Eisenguss
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Eisenguss
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisenguss
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Eisenguss
[1, 2] Duden online „Eisenguss

Quellen:

  1. Ludwig Beck: Die Geschichte des Eisens in technischer und kulturgeschichtlicher Beziehung. Zweite Abteilung. Das ⅩⅥ. und ⅩⅦ. Jahrhundert, Druck und Verlag von Friedrich Vieweg und Sohn, Braunschweig 1893–1895, Seite 12 (zitiert nach Deutsches Textarchiv, abgerufen am 10. September 2021).