tschechisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

tschechisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
tschechisch tschechischer am tschechischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:tschechisch

Worttrennung:
tsche·chisch, Komparativ: tsche·chi·scher, Superlativ: am tsche·chischs·ten

Aussprache:
IPA: [ˈt͡ʃɛçɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tschechisch (Info)

Bedeutungen:
[1] zum Volk der Tschechen gehörig
[2] zu Tschechien gehörig
[3] nicht steigerbar: zur Sprache Tschechisch gehörig

Abkürzungen:
[1–3] tsch., tschech.
[3] ISO 639-1: cs, ISO 639-2: cze/ces

Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs Tscheche mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Synonyme:
[1–3] böhmisch

Oberbegriffe:
[1] westslawisch, slawisch, europäisch, ethnisch
[2] national, mitteleuropäisch, europäisch
[3] westslawisch, slawisch

Unterbegriffe:
[2] nordtschechisch, osttschechisch, südtschechisch, westtschechisch
[3] neutschechisch

Beispiele:
[1] Er brachte seine tschechische Ehefrau mit.
[1] Bekannt ist sein Ausspruch: »Das ganze tschechische Volk ist eine Simulantenbande.«[1]
[2] Der tschechische Außenminister ist heute in Berlin.
[3] Ich habe wieder ein paar tschechische Wörter gelernt.

Wortbildungen:
Tschechisch, tschechoslowakisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „tschechisch
[3] Wikipedia-Artikel „Tschechien“ - Amtssprache
[2] Duden online „tschechisch

Quellen:

  1. Jaroslav Hašek: Die Abenteuer des braven Soldaten Schweik. Übersetzer: Grete Reiner