Zum Inhalt springen

ź

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
ź

lateinische Buchstaben

«««      Ź     …    ź     …     Ż     »»»

Unicode
Bezeichnung latin small letter z with acute
Block Lateinisch erweitert-A
Nummer U+017A
Web-Kodierung
HTML ź (dezimal)
ź (hexadezimal)
ź (entity)
in URLs %C5%BA

Alternative Schreibweisen:

Majuskel: Ź

Bedeutungen:

[1] lateinischer Kleinbuchstabe z mit mit Akut, vertreten in den Sprachen Niedersorbisch, Obersorbisch, Polnisch und Wilmesaurisch
[1] Wikipedia-Artikel „ź
[1] SYMBL: „ź

Alternative Schreibweisen:

Majuskel: Ź

Aussprache:

IPA: [​⁠ʑ⁠​]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] fünfunddreißigster Buchstabe (Minuskel) des niedersorbischen Alphabets
[1] Wikipedia-Artikel „Niedersorbische Sprache
[1] Wikipedia-Artikel „Sorbisches Alphabet


Singular Plural
Nominativ ź ź
Genitiv ź ź
Dativ ź ź
Akkusativ ź ź
Instrumental ź ź
Lokativ ź ź
Vokativ ź ź

Anmerkung  zur Rechtschreibung:

Der Buchstabe ź steht entweder vor Konsonanten oder am Wortende, jedoch nie vor Vokalen. Orthographisch wird er vor dem Vokal i durch den Buchstaben z, zum Beispiel zima [ˈʑima], und vor allen anderen Vokalen durch den Digraphen zi ersetzt, zum Beispiel ziele [ˈʑɛlɛ].

Alternative Schreibweisen:

Majuskel: Ź

Worttrennung:

ź, Plural: ź

Aussprache:

IPA: [ʑɛt], Plural: [ʑɛt]; Lautwert: [ʑ], [ɕ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ź (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: einunddreißigster Buchstabe des polnischen Alphabets

Oberbegriffe:

[1] litera

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] małe ź

Wortbildungen:

[1]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „ź
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „ź
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „ź
[1] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „ź
[1] Witold Doroszewski: Słownik języka polskiego. Band 1–11, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1997, ISBN 83-01-12321-4 (elektronischer Reprint; Erstdruck 1958–1969) „ź“

Ähnliche Wörter (Polnisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ż