x

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
x

x (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Buchstabe[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das x die x
Genitiv des x der x
Dativ dem x den x
Akkusativ das x die x

Aussprache:

IPA: [ɪks]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild x (Info)
Reime: -ɪks

Bedeutungen:

[1] der 24. Buchstabe des Alphabets
[2] Mathematik: die eine oder erste unbekannte Zahl
[3] umgangssprachlich: irgendeine unbestimmte ziemlich große Zahl

Herkunft:

aus westgriechischen Alphabeten zum 21. damals letzten Buchstaben des lateinischen und später deutschen Alphabets, althochdeutsch relativ selten und wohl häufiger mit dem Lautwert hs als ks, mittelhochdeutsch außer in Fremdwörtern ganz vereinzelt vertreten, seit dem 14. Jahrhundert vom Bayrisch ausgehend häufiger, in der Mathematik arabisch š oder šai „Sache“ übersetzend und ablösend aus Italien oder Spanien [1]

Synonyme:

[1] X

Beispiele:

[1] Statt nix mit x solltest du besser nichts schreiben.
[2] Das Ergebnis von 0 geteilt durch x ist fast immer 0.
[3] Dazu kann man x Beispiele geben.

Wortbildungen:

x-Achse, x-beliebig, x-fach, x-förmig, x-mal, x-te

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „x
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „x
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „x
[1] canoo.net „x
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonx
[1–3] The Free Dictionary „x
[1] Duden online „x (Buchstabe)
[2–3] Duden online „x (Unbekannte, Zahl)

Quellen:

  1. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „x

x (International)[Bearbeiten]

Buchstabe[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] Internationales Phonetisches Alphabet: der stimmlose velare Frikativ, der in lachen mit ch umschrieben wird, im Spanisch verbreitet ist, und dem stimmlosen palatalen Frikativ ähnelt, der im Russisch als x geschrieben wird

Beispiele:

[1]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „stimmloser velarer Frikativ

x (Irisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Buchstabe[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ
Akkusativ
x
Genitiv
Vokativ
Dativ
mit Artikel
Nominativ
Genitiv
Dativ

Aussprache:

siehe: X

Bedeutungen:

[1] vierundzwanzigste Buchstabe des erweiterten / modernen irischen Alphabetes

Herkunft:

siehe: X

Synonyme:

[1] X

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Irischer Wikipedia-Artikel „Alphabet

x (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Neutrum Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ (ett) x x-et x x-en
Genitiv xs x-ets xs x-ens

Worttrennung:

x, Plural: x

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] vierundzwanzigster Buchstabe des schwedischen Alphabets

Oberbegriffe:

[1] bokstav, alfabet

Beispiele:

[1] När man delar upp ordet »boxare« så hamnar x-et i främre delen. Det blir box - are.
Wenn man das Wort »boxare« aufteilt, landet das x im vorderen Teil. Es entsteht box - are.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „x
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe)
[1] Lexin „x

Ähnliche Wörter:

Ex, exe, X, x. X., х (cha), Х (Cha), Χ (Chi), ×