Internationales Phonetisches Alphabet

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Internationales Phonetisches Alphabet (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Internationales Phonetisches Alphabet
Genitiv Internationalen Phonetischen Alphabetes
Internationalen Phonetischen Alphabets
Dativ Internationalem Phonetischen Alphabet
Akkusativ Internationales Phonetisches Alphabet
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ das Internationale Phonetische Alphabet
Genitiv des Internationalen Phonetischen Alphabetes
des Internationalen Phonetischen Alphabets
Dativ dem Internationalen Phonetischen Alphabet
Akkusativ das Internationale Phonetische Alphabet
gemischte Deklination (mit Pronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Internationales Phonetisches Alphabet
Genitiv eines Internationalen Phonetischen Alphabetes
eines Internationalen Phonetischen Alphabets
Dativ einem Internationalen Phonetischen Alphabet
Akkusativ ein Internationales Phonetisches Alphabet

Worttrennung:

In·ter·na·ti·o·na·les Pho·ne·ti·sches Al·pha·bet, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɪntɐnaʦi̯oˈnaːləs foˈneːtɪʃəs alfaˈbeːt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Linguistik, speziell Phonetik: Schriftsystem, das dazu geschaffen wurde, die Wörter beliebiger Sprachen lautlich (phonetisch) korrekt wiederzugeben

Abkürzungen:

[1] IPA

Oberbegriffe:

[1] Lautschrift

Beispiele:

[1] „Tatsächlich universell ist seiner Natur nach natürlich das Internationale Phonetische Alphabet (IPA), das ja speziell zu dem Zweck, universell zu sein, geschaffen wurde.“[1]
[1] „Die Idee, ein phonetisches Alphabet aufzustellen, trug zuerst Otto Jespersen (1860-1943) im Jahr 1886 vor, und die erste Version des Internationalen Phonetischen Alphabets (IPA) wurde im August 1888 veröffentlicht.“[2]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Internationales Phonetisches Alphabet

Quellen:

  1. Florian Coulmas: Über Schrift. Suhrkamp, Frankfurt/Main 1982, S. 45f. ISBN 3-518-07978-6.
  2. David Crystal: Die Cambridge Enzyklopädie der Sprache, 2. Auflage, Zweitausendeins, Frankfurt 2004, Seite 158. ISBN 3-861-50705-6