in

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

in (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

in [1]

Worttrennung:

in

Aussprache:

IPA: [ɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild in‎ (Info)
Reime: -ɪn

Bedeutungen:

[1] mit Dativ, örtlich: Angabe eines Ortes, innerhalb dessen sich etwas befindet oder tut; Bestandteil einer Antwort auf die Frage mit „wo
[2] mit Akkusativ, örtlich: Angabe einer Richtung in etwas hinein; Bestandteil einer Antwort auf die Frage mit „wohin
[3] zeitlich: Beschreibung einer Zeitspanne, auf einen bestimmten Zeitpunkt, eine bestimmte Zeitspanne hin, Bestandteil einer Antwort auf die Frage mit „wann
[4] Beschreibung einer bestimmten Art und Weise, eines bestimmten Zustandes, eines bestimmten Verhaltens

Abkürzungen:

[1–4] i.

Synonyme:

[1, 2] an, auf
[2] nach, zu
[3] zu

Beispiele:

[1] In den Alpen findet man herrliche Landschaftsmotive.
[1] In der Schachtel ist eine Überraschung verborgen.
[1] Vormittags sollten die Schüler in der Schule sein.
[1] Wenn du eine Frage hast, so schlage in einem Lexikon nach.
[1] Was trägst du denn alles in der Hosentasche mit dir herum?
[1] Wir saßen in Decken gehüllt und frierend in einem ungeheizten Zimmer.
[1] „Sie wirkten Wundertaten nachmals in König Etzels Land“. (Nibelungenlied)
[2] Ab morgen gehst du in die Schule hinein.
[2] „Und wie sie so nähte und nach dem Schnee aufblickte, stach sie sich mit der Nadel in den Finger, und es fielen drei Tropfen Blut in den Schnee.“ (Schneewittchen, Brüder Grimm)
[2, 3] Im Winter fahren wir in die Berge in den Urlaub.
[2, 4] „Da ging das Mädchen zu dem Brunnen zurück und wußte nicht, was es anfangen sollte; und in seiner Herzensangst sprang es in den Brunnen hinein, um die Spule zu holen.“ (Frau Holle, Brüder Grimm)
[3] In drei Minuten fährt der Bus.
[3] Ich will in einem Jahr Marathon laufen.
[3] Die bunt gefärbten Blätter gehören in die Herbstzeit.
[3, 4] In der Kinderzeit ist es wichtig, unbeschwert heranzuwachsen.
[4] In Groll verließ er das Haus.
[4] Halloweenscherze versetzen keinen mehr in Angst und in Schrecken.
[4] Das Wochenende begannen wir in guter Stimmung und in allerbester Laune.
[4] In rasender Fahrt ging es nach Hause.
[4] Wer lebt schon in Saus und Braus?
[4] Dieser Text ist in deutscher Sprache geschrieben.

Redewendungen:

[4] in Brot und Arbeit sein (genügend zu essen und zu leben haben; ein Auskommen haben)
im Großen und Ganzen (generell gesehen)

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] in Aktion

Wortbildungen:

im, ins
[1] binnen, indessen
[2] darin, drinnen, Inbegriff, Inhalt, innen, innerhalb, innig, Innung, inwendig
[3] ein-, darein, drein-, herein, hinein
[4] indem, insbesondere, insgeheim, insgesamt, inwieweit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „in
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „in
[1] canoo.net „in
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonin
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!



Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
in
Alle weiteren Formen: in (Deklination)

Anmerkung:

Dieses Adjektiv wird nur prädikativ, nicht attributiv gebraucht.

Worttrennung:

in

Aussprache:

IPA: [ɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild in (Info)
Reime: -ɪn

Bedeutungen:

[1] in Mode, modern

Herkunft:

aus dem Englischen, Kurzform von in fashion „in Mode“

Gegenwörter:

[1] out

Beispiele:

[1] Damals waren Schlapphüte gerade in.

Wortbildungen:

In-Liste

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „in
[1] canoo.net „in
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonin

in (Lateinisch)[Bearbeiten]

Präposition mit Akkusativ[Bearbeiten]

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild in (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] räumlich (Richtung): in, in … hinein, auf, nach, nach ... hin
[2] räumlich (Richtung): hin ... zu, nach, wärts
[3] Richtung: gegen
[4] zeitlich (Zeitgrenzen): in ... hinein, bis, bis in, bis in ... hinein
[5] zeitlich (Zeitdauer): auf, für
[6] Zweck: für, zu
[7] Art und Weise: wie, gemäß

Gegenwörter:

[?] ex

Beispiele:

[1] „Tyrrhenaque mittis in aequor/ corpora“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

Präposition[Bearbeiten]

Bedeutungen:

  • mit Ablativ:
[1] räumlich (Ort): in, auf, an, bei
[2] bei Kleidung, Waffen: in, mit, unter
[3] zeitlich (Verlauf): in, innerhalb, während
[4] Umstände: in, an, bei, unter
[5] ein Teil von mehreren: unter

Gegenwörter:

[?] ex

Beispiele:

[1] „unus erat toto naturae vultus in orbe,“[2]
[2] „reliquos omnes Belagas in armis esse“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Metamorphoseon, Publius Ovidius Naso
  2. Wikisource-Quellentext „Metamorphoseon, Publius Ovidius Naso
  3. Wikisource-Quellentext „Commentarii de bello Gallico, Gaius Iulius Caesar


in (Niederländisch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

in

Aussprache:

IPA: [ɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild in (Info)

Bedeutungen:

[1] örtlich: in
[2] zeitlich: in

Synonyme:

[1] binnen

Beispiele:

[1] Hij woont al twintig jaar in Duitsland.
Er wohnt schon zwanzig Jahre in Deutschland.
[2] In het weekend gaan wij naar de bioscoop.
Am Wochenende gehen wir ins Kino.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Van Dale Onlinewoordenboek: „in

in (Schwedisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

in

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild in (Info)

Bedeutungen:

[1] hinein, herein
[2] als betonter Partikel: häufig eine Variante von ein, meist aber ein eigenes deutsches Verb; zum Beispiel in klistra in einkleben

Gegenwörter:

[1] ut

Beispiele:

[1] Kom in!
Komm herein!
Komm rein!
[1] De diskuterade till långt in på natten.
Sie diskutierten bis tief in die Nacht hinein.
[1] Han åkte in på sex månader.
Er landete für sechs Monate im Knast.
[2] Vi klippte ut och klistrade in olika bilder.
Wir haben verschiedene Bilder ausgeschnitten und eingeklebt.

Redewendungen:

[1] glida in på en räkmacka, ända in i kaklet
[2] dra in hakan, få in en fot, ge sig in i leken, gå in i väggen, kasta in handduken, slå in öppna dörrar, vända ut och in på något

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] föra in, gripa in, klistra in, kliva in, komma in, passa in, rida in, skriva in, slå in, ta sig in

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0, Seite 238
[*] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 372
[1, 2] Svenska Akademiens Ordbok „in

Ähnliche Wörter:

im, în, In, Inn, inn

in (Zentral-Nahuatl)[Bearbeiten]

Artikel[Bearbeiten]

Worttrennung:

in

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] der, die, das

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Medina, Genaro. Curso de Náhuatl, Universidad de las Americas, Cholula, Puebla, (1999). p. 88.