bis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bis (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition, Konjunktion, Partikel[Bearbeiten]

Anmerkung:

Das Wort bis ist im Deutschen vielseitig verwendbar, und in einigen Fällen ist es schwierig, die Wortart zu bestimmen. Manche Grammatiken betrachten bis auch dann als Präposition, wenn es keinen Kasus fordert (zum Beispiel in Kombinationen mit anderen Präpositionen). In solchen Fällen wird bis hier als Gradpartikel verstanden (siehe unten).

Worttrennung:

bis

Aussprache:

IPA: [bɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bis (Info), Lautsprecherbild bis (österreichisch) (Info)
Reime: -ɪs

Bedeutungen:


Präposition (fordert den Akkusativ); zur Bezeichnung des Endpunkts eines zeitlichen oder räumlichen Geschehens:

[1] temporal: bezeichnet den Endzeitpunkt
[2] in Grußformeln zur Verabschiedung: bezeichnet (mehr oder weniger genau) den erwarteten Zeitpunkt des nächsten Treffens
[3] lokal: bezeichnet das Ziel
[4] von... bis...: bezeichnet eine räumliche oder zeitliche Erstreckung

Konjunktion, verbindet gleichwertige Satzteile:

[5] zur Angabe einer Spannbreite, eines Spektrums, einer Ober- und Untergrenze

Gradpartikel, meist in Kombination mit Präpositionen:

[6] mit beliebigen Präpositionen
[7] bis zu: bezeichnet eine Obergrenze, einen Grenzwert
[8] bis auf: schließt etwas/ jemanden ein oder aus
[8a] einschließlich
[8b] ausgenommen

Herkunft:

mittelhochdeutsch biz seit dem 12. Jahrhundert, gebildet aus bî ze („bei zu“).

Gegenwörter:

[1] von
[3] ab, von

Beispiele:


Präposition:

[1] Bis nächsten Monat muss die Präsentation fertig sein.
[1] Er ist bis nächsten Montag weg.
[1] Bis jetzt ist alles in Ordnung.
[2] "Bis nachher!"
[2] "Machs gut, bis später!"
[2] “Tschüß, bis nächste Woche!”
[3] Dieser Zug geht bis München.
[3] Bis hierher und nicht weiter.
[3] Bis Hannover können wir den ICE nehmen, dann müssen wir umsteigen.
[4] Ihre Mutter stand von morgens bis abends in der Küche.
[4] Dies ist eine Reise von Russland bis Frankreich.
[4] Sabine war von oben bis unten eingesaut.

Konjunktion:

[5] Der Himmel war orange bis violett.
[5] Müllers haben 25 bis 30 Gäste eingeladen.
[5] In diese kleine Kirche sollen 200 bis 300 Menschen passen?
[5] Ich arbeite oft 50 bis 60 Stunden in der Woche.

Gradpartikel:

[6] Er lief bis an den Brunnen.
[6] Ich bin bis über beide Ohren verliebt.
[6] Man konnte ihn bis zum Ende sehen.
[6] Marion konnte im klaren Wasser bis auf den Meeresboden gucken.
[6] Wir haben uns bis tief in die Nacht unterhalten.
[7] Den Zoo besuchen täglich bis zu zehntausend Menschen.
[7] Das Abrufen der Mails dauert bei mir bis zu fünf Minuten.
[7] Heinz fährt immer mit bis zu 90 km/h durch die Ortschaft.
[7] Das Parlament besteht aus bis zu 320 Abgeordneten.
[8a] Das Theater war bis auf den letzten Platz ausverkauft.
[8a] Er hat den Film bis auf das letzte Bild verknipst.
[8b] Bis auf Max waren alle Gäste da, die sie eingeladen hatte.
[8b] Von der Band kenne ich alle Alben - bis auf das letzte.

Redewendungen:

[2] bis bald, bis dann, bis dato
[4] von Kopf bis Fuß
[4] nass bis auf die Haut
[6] bis in die Puppen
[6] bis zum Abwinken
[6] bis zum Erbrechen
[6] bis zum Geht-nicht-mehr
[6] bis zum Hals, bis über den Hals, bis an den Hals

Wortbildungen:

bisher, bisherig, bislang, bisweilen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bis
[1], [3], [7], [8] Grammis – Grammatisches Wörterbuch „bis
[1], [3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „bis
[*] canoo.net „bis
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbis


Subjunktion[Bearbeiten]

Worttrennung:

bis

Aussprache:

IPA: [bɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bis (österreichisch) (Info)
Reime: -ɪs

Bedeutungen:


Temporale Subjunktion:

[1] bezeichnet den Zeitpunkt, an welchem das Geschehen des Hauptsatzes endet

Beispiele:

[1] Es war so lange still, bis ein Schüler zu reden begann.
[1] Ich bleibe im Kaufhaus, bis es zu regnen aufhört.
[1] Bis der Kuchen fertig ist, dauert es noch eine halbe Stunde.

Sprichwörter:

Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht.

Charakteristische Wortkombinationen:

bis dass

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „bis
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bis
[1] Grammis – Grammatisches Wörterbuch „bis
[*] canoo.net „bis
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbis

bis (Französisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

bis

Aussprache:

IPA: [bis]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Musik, fachsprachlich: da capo
[2] Ausruf, Zuruf: noch einmal, Zugabe, Wiederholung

Beispiele:

[1] C'est marqué bis.
[2] Bis!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „bis
[1, 2] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „bis
[1, 2] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „bis

Adjektiv[Bearbeiten]

Maskulinum Femininum
Singular   bis     bise  
Plural   bis     bises  

Worttrennung:

bis

Aussprache:

IPA: [bi], Femininum: [biz]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] graubraun

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

pain bis

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „bis
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „bis
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „bis

bis (Latein)[Bearbeiten]

Adverb / Numerale[Bearbeiten]

Lateinische Numerale
<< I 2 III >>
Kardinalzahl: duo
Ordnungszahl: secundus
Adverbialzahl: bis
Multiplikativzahl: duplex
Distributivzahl: bini


Worttrennung:

bis, nicht flektierbar

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bis (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] Adverbialzahl: zweimal
[2] poetisch: zum zweiten Mal

Synonyme:

[2] iterum

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „bis“ (Zeno.org)

Ähnliche Wörter:

biss, Riss, Bit, bit, beat, Biese, Biest