Hilfe:Reime

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wiktionary versammelt auch Reime und übernimmt damit die Funktion eines Reimwörterbuchs.

Reime finden[Bearbeiten]

Um Reimwörter zu einem bestimmten Wort zu finden, ruft man einfach den entsprechenden Eintrag auf, zum Beispiel finden. Dies ist nicht nur bei Grundformen, sondern auch bei flektierten Formen wie gebeugten Verben (findet) oder deklinierten Substantiven (Rinden) möglich.

Im Abschnitt „Aussprache“ des Eintrags befindet sich eine Zeile, die auf den Reim verweist:

Reime: -ɪndn̩

Es handelt sich um eine Darstellung der reimenden Endung des Wortes in der IPA-Lautschrift. Durch Klick auf den Link gelangt man zu einer Übersichtsseite, die alle Reimwörter zu dieser Endung versammelt.

Sollte in einem Eintrag noch keine entsprechende Zeile vorhanden sein, existiert wahrscheinlich noch keine Übersichtsseite mit Reimwörtern. Unter Umständen kann jedoch auch nur die Zeile in diesem Eintrag fehlen. Daher gibt es weitere Suchmöglichkeiten.

Für Suchende mit IPA-Kenntnissen kann die Kategorie deutsche Reime hilfreich sein, in der alle existenten Übersichtsseiten mit Reimwörtern zu finden sind.

Kennt man nur die Schreibung der gesuchten reimenden Endung, so kann man die folgende Suche benutzen. Sowohl die Eingabe der Endung, zum Beispiel „inden“, wie auch ganzer Reimwörter, zum Beispiel „finden“, ist möglich. Da Schreibungen nicht immer phonologisch eindeutig sind, kann es mehrere Treffer mit unterschiedlicher Aussprache geben.

Sollte ein gesuchter Reim nicht zu finden sein, kann auf der Wunschliste um Erstellung gebeten werden.

Reime eintragen[Bearbeiten]

Reimwörter ergänzen[Bearbeiten]

Auf vorhandenen Reimseiten können Reimwörter ergänzt werden. Dazu existiert ein JavaScript-Hilfsmittel, welches unter den vorhandenen Reimwörtern Eingabefelder bereitstellt. Dort können neue Reimwörter eingetragen und jeweils mit Enter bestätigt werden. Sie werden dann zunächst grün umrandet angezeigt. Ein Auswahlmenü erscheint. Mit Undo und Redo können Einträge rückgängig gemacht bzw. wiederhergestellt werden. Erst beim Klick auf Save werden die Änderungen auf der Reimseite gespeichert.

Falls zu einem neu eingetragenen Wort ein Eintrag existiert und dieser einen Abschnitt Aussprache besitzt, so ergänzt das Skript dort nun automatisch den Reim. Dass dies geschieht, zeigt nach dem Klick auf Save der Lade-Cursor (Sanduhr o. ä.). So lange sollte die Reimseite nicht verlassen werden.

Reimseiten anlegen[Bearbeiten]

Existiert noch keine Übersichtsseite zu einem Reim, so kann sie angelegt werden. Die Benennung folgt dem Schema:

Reim:<Sprache>:-<Reim in IPA>
Beispiel: Reim:Deutsch:-ɔɪ̯

Neue Reimseiten sollen der Formatvorlage folgen. Mit dem folgenden Eingabefeld ist das Erstellen einer deutschen Reimseite mit der Formatvorlage möglich.

i ɪ y ʏ u ʊ e ɛ ø œ o ɔ a ə ɐ ɪ̯ ʊ̯ ː p b t d k ɡ ʦ ʧ ʤ f v s z ʃ ʒ ç χ h m n ŋ ŋ̩ ʀ ʁ l

Quellen[Bearbeiten]

Um Reimwörter für das Wiktionary zu finden, kann man zunächst auf klassische Reimwörterbücher zurückgreifen:

Reimsuchmaschinen im Internet betrachten meist nur die Schreibung von Wörtern und sind daher wenig geeignet. Die Seite Echtreim bietet aber relativ gute Ergebnisse.

Die Schreibung von Wörtern kann einem natürlich dennoch eine Hilfe sein. So kann man auch das Wiktionary selbst nach Wortendungen durchsuchen. Ein einfaches Tool dazu ist Listpages von Aka%inden sucht (nach der Auswahl dewiktionary_p) zum Beispiel nach der Endung -inden. Das Tool Grep von Nikola Smolenski bietet noch etwas mehr, hier kann man nach regulären Ausdrücken suchen – [äe]nden$ sucht (nach Auswahl Deutsch, Wiktonary) zum Beispiel nach den Endungen -änden und -enden gleichzeitig.

Definition und Aufnahmekriterien[Bearbeiten]

Aussprache[Bearbeiten]

Der Reim ist ein phonetische Eigenschaft, richtet sich also nach der Aussprache von Wörtern. Beim Sammeln von Reimwörtern gehen wir im Wiktionary von der standarddeutschen Aussprache aus, wie sie auch in den Einträgen angegeben wird. Existieren mehrere Aussprachevarianten (beispielsweise bei Balkon), so kann ein Wort auch mehreren Reimen (in diesem Fall -ɔŋ und -oːn) zugeordnet werden. Zur Wiedergabe der Reime im IPA siehe Wiktionary:Deutsch/Lautschrift.

Wir richten uns nach folgender Definition des Reimes:

Wörter reimen sich, wenn sich ihre Aussprache vom Vokal der letzten hauptbetonten Silbe an gleicht.

So reimen sich etwa die Wörter:

Nichtsilbische Vokale[Bearbeiten]

Die deutschen Diphthonge gehören komplett zum Reim, zum Beispiel:

Dagegen werden nichtsilbische Vokale vor dem hauptbetonten Vokal nicht zum Reim gezählt. Es reimen sich also auch:

Betonung[Bearbeiten]

Es werden nur Wörter aufgenommen, deren Hauptbetonung auf dem Reim liegt. Silben mit Nebenbetonung reimen sich also nicht:

Einige deutsche Wörter tragen mehrere Hauptbetonungen. Der Reim beginnt dann beim letzten derart betonten Vokal:

Siehe auch[Bearbeiten]

Für weitere Informationen:

  • Wiktionary-Eintrag „Reim
  • Wikipedia-Artikel „Reim