durch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

durch (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Anmerkung:

Das lateinische per → la hat ebenfalls die Bedeutungen [1] und [2]. Bekanntestes Beispiel aus dem lateinischen Zitatenschatz ist hierfür wohl der Ausspruch „per aspera ad astra“, was wörtliche übersetzt „durch die Härten zu den Sternen“ bedeutet – im übertragenen Sinne so viel wie „ohne Fleiß kein Preis“.

Worttrennung:

durch

Aussprache:

IPA: [dʊʁç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild durch (österreichisch) (Info)
Reime: -ʊʁç

Bedeutungen:

[1] in etwas hinein und auf der anderen Seite wieder heraus (wobei oft der Teil dazwischen das Wichtige ist)
[2] eine Vermittler-Funktion, das heißt die Sache B wird durch die Sache A erreicht
[3] couleurstudentischer Zusammenhang: das Ende einer Staffette
[4] über den ganzen Verlauf einer bestimmten Zeit[1]

Synonyme:

[2] mit Genitiv: mittels, vermittels, dank
[4] hindurch, während

Beispiele:

[1] Er kam durch die Tür.
[1] „und wir stampfen stolz durch das Unterholz“[2]
[2] Durch seine Vermittlung konnte eine für alle annehmbare Lösung erreicht werden.
[3]
[4] Es hat die ganze Nacht durch stark geregnet.

Redewendungen:

ab durch die Mitte!
durch den Wind
durch die Bank

Wortbildungen:

durchaus, durcheinander, Durchhaus, durchhin, durchweg, hindurch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durch
[*] canoo.net „durch
[(1, 2)] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondurch

Quellen:

  1. Duden online
  2. aus dem Zeichentrickilm Das Dschungelbuch



Adverb[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Belege für die Bedeutungen [3] + [4]

Worttrennung:

durch

Aussprache:

IPA: [dʊʁç]
Hörbeispiele: —
Reime: -ʊʁç

Bedeutungen:

[1] mit etwas durch sein: mit etwas fertig sein
[2] umgangssprachlich: kurz für durchgebraten
[3] umgangssprachlich: kurz für durchgeschwitzt oder durchnässt
[4] Jugendsprache: kurz für durchgeknallt oder durch den Wind

Beispiele:

[1] So, mit dem Gröbsten sind wir durch!
[2] Ich hätte mein Steak gerne durch.
[3] Nach dem Joggen waren meine Klamotten völlig durch.
[4] Bist Du völlig durch?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit etwas durch sein, damit durch sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durch
[2] canoo.net „durch
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondurch