aus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aus (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

aus

Aussprache:

IPA: [aʊ̯s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aus (Info)
Reime: -aʊ̯s

Bedeutungen:

[1] mit Dativ: von drinnen nach draußen
[2] mit Dativ: die Herkunft bezeichnend
[3] mit Dativ: die Beschaffenheit bezeichnend
[4] mit Dativ: eine Bewegung fort von der aktuellen Position bezeichnend

Herkunft:

erst im althochdeutschen gewinnt das ûჳ eine präpositionale Funktion.Es war nur ein Adverb bevor der Nutzen von Präposition abgekürzt aus dem Ausdruck ûჳ fon(a),'ûჳ fan(a) wurde.

Gegenwörter:

[1] in ... hinein, ein

Beispiele:

[1] Knüppel aus dem Sack
[2] Peter kommt aus dem Norden.
[3] Diese Schuhe sind aus echtem Leder.
[4] Geh mir aus den Augen!
[4] Peter trat gerade noch rechtzeitig aus der Schussbahn.

Redewendungen:

auf etwas aus sein
auf jemanden aus sein
aus sich heraus
bei jemandem aus und ein gehen
bei jemandem ein und aus gehen
von mir aus
von sich aus
weder aus noch ein wissen
weder ein noch aus wissen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aus ... heraus

Wortbildungen:

außen, außer, daraus, heraus, hinaus, raus, Verben siehe unter dem jeweiligen Grundverb

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „aus
[1] Goethe-Wörterbuch „aus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aus
[1] canoo.net „aus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaus
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!



Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

aus

Aussprache:

IPA: [aʊ̯s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aus (Info)
Reime: -aʊ̯s

Bedeutungen:

[1] vorbei
[2] umgangssprachlich: nicht in Betrieb
[3] regional: nicht mehr vorrätig

Herkunft:

gemeingermanisch; gotisch: ut, althochdeutsch, mittelhochdeutsch: ûჳ

Synonyme:

[1] vorbei
[2] ausgeschaltet, ausgegangen, erloschen
[3] ausgegangen, andere Regionen: alle

Gegenwörter:

[2] an, ein

Unterbegriffe:

[3] verbraucht, verkauft

Beispiele:

[1] Zwischen uns ist es aus!
[2] Das Feuer ist aus.
[3] Die Semmeln sind schon aus.

Redewendungen:

aus der Traum
aus die Maus
aus und vorbei sein

Wortbildungen:

ausgehen, auskämmen, ausknipsen, ausmachen, auspusten, ausschalten, aussiedeln, austreten

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „aus
[1] Goethe-Wörterbuch „aus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aus
[1] canoo.net „aus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaus
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

außer, außen