bei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bei (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Veraltete Schreibweisen:

bey

Worttrennung:

bei

Aussprache:

IPA: [baɪ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bei (Info)
Reime: -aɪ̯

Abkürzungen:

[1] b.

Bedeutungen:

mit Dativ
[1] räumlich: in unmittelbarer Nähe
[2] räumlich: inmitten einer Menge
[3] zeitlich: dient zur Angabe einer Zeitspanne oder eines Zeitpunktes
[4] dient zur Angabe von begleitenden Umständen
[5] in Schwüren, in Formeln der Beteuerung

Alternative Schreibweisen:

beim = bei dem (Dativ von der und das)

Herkunft:

aus ahd., mhd. bi, was auf idg. bhi „um ... herum“ zurückgeht; ursprünglich idg. ambhi, wobei der erste Wortteil abgefallen ist [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] nahe, an, in, zwischen
[2] zu, an
[4] mit

Beispiele:

[1] Pinneberg liegt bei Hamburg.
[1] Bleib bei mir!
[2] Der Zettel liegt bei meinen Unterlagen.
[3] Bitte treten Sie bei Abfahrt des Zuges vom Bahnsteig zurück!
[3] Sie wollte unbedingt London bei Nacht sehen.
[4] Selbst bei größter Anstrengung konnte er nicht mehr weiter.
[4] Bei dem Verdienst kann er sich locker den Urlaub in der Karibik leisten.
[4] Sie nennt ihren Vater beim Vornamen.
[5] Ich schwöre bei meiner Ehre / bei Gott.

Redewendungen:

bei sich sein
um und bei

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] bei Tag, bei Nacht, bei Vollmond

Wortbildungen:

anbei, beinahe, beiseite, dabei, herbei, nebenbei, wobei sowie viele Verben (siehe unter dem Grundverb)
Beiboot, Beifahrer, Beifang, Beispiel, Beiwagen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3–5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „bei
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bei
[ ] canoo.net „bei
[1, 3, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbei


bei (Umschrift)[Bearbeiten]

Dieser Abschnitt enthält Verweise auf die Wörter aus Sprachen mit nichtlateinischen Alphabeten, die in lateinischer Umschrift gleich geschrieben werden wie das hier behandelte Wort. Hier dürfen nur die Verweise (Links) auf diese Wörter stehen, für die selber (in ihrem Artikel am Linkziel) selbstverständlich die Originalschreibweise gilt. Alles, was über ein solches Wort zu sagen ist, gehört allein in dessen eigenen Artikel.
Chinesisch:
bēi (Pinyin) → (Rücken, hintergehen) bēi (Pinyin) →
bēi (Pinyin) → bēi (Pinyin) →
běi (Pinyin) → bèi (Pinyin) →
bèi (Pinyin) → (Rücken, hintergehen) bèi (Pinyin) → / (Muschel, Währung)
bèi (Pinyin) → bèi (Pinyin) →
bèi (Pinyin) → bèi (Pinyin) →
bèi (Pinyin) → bèi (Pinyin) →
bèi (Pinyin) →

Ähnliche Wörter:

Bai, beide, Beisl, englisch: bye, buy, by