Menge

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Menge (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Menge die Mengen
Genitiv der Menge der Mengen
Dativ der Menge den Mengen
Akkusativ die Menge die Mengen
[3] zwei Mengen mit Schnittmenge

Worttrennung:

Men·ge, Plural: Men·gen

Aussprache:

IPA: [ˈmɛŋə], Plural: [ˈmɛŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛŋə

Bedeutungen:

[1] eine bestimmte Anzahl von Einheiten
[2] eine Vielzahl (nur mit unbestimmtem Artikel, meist im Singular benutzt)
[3] Mathematik: eine Zusammenfassung von verschiedenen, eindeutig angegebenen Elementen
[4] eine größere Gruppe von Menschen

Herkunft:

mittelhochdeutsch: manic viel [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Anzahl
[2] Vielzahl, Vielheit, Heer, Schwall, Anhäufung, Ansammlung, Fülle, Haufen, Dutzend (im Plural: Duzende, Duzende von)
[3] Vielheit, Gesamtheit, Mannigfaltigkeit, Inbegriff

Sinnverwandte Wörter:

[2] Batzen, Masse, Schub, Stoß, Stapel
[3] Menschenauflauf, Menschenansammlung, Schar

Oberbegriffe:

[3] Klasse; Kategorie

Unterbegriffe:

[1] Durchflussmenge, Jahresmenge, Tagesmenge, Wassermenge
[3] Bildmenge, Definitionsmenge, Differenzmenge, Durchschnittsmenge, Einermenge, Komplementärmenge, Leere Menge, Nullmenge, Obermenge, Paarmenge, Potenzmenge, Produktmenge, Schnittmenge, Teilmenge, Trägermenge, Untermenge, Urbildmenge, Vereinigungsmenge und unzählige andere.[1]

Beispiele:

[1] Das Medikament ist nur in kleinen Mengen einzunehmen.
[1] Eine Wassermenge von 37 Litern.
[2] Da waren eine Menge Leute.
[2] Du hast noch eine Menge zu lernen!
[3] Die Mengenlehre zählt zu den Grundlagen der Mathematik.
[3] Jede Menge ist eine Klasse, aber nicht jede Klasse eine Menge.
[3] Die Menge aller Teilmengen einer vorgegebenen Menge bildet unter den üblichen Mengenoperationen einen booleschen Verband.
[4] Irgendjemand aus der Menge schrie „Buh!“ bei meinem Vortrag.

Redewendungen:

[2] jede Menge (sehr viel), in rauen Mengen (in sehr großer Menge)1
[3] die Menge aller …, ein Element der Menge … sein, bis auf eine Menge vom Maß Null, eine Menge definieren , eine Menge aufzählen

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] Menge vom Maß Null, endliche Menge, unendliche Menge, transfinite Menge, abzählbare Menge, überabzählbare Menge, Komplement einer Menge

Wortbildungen:

[1] mengen
[3] Mengendiagramm, Mengenlehre, Mengenrabatt, Mengentheorie. Vergleiche auch die zu [3] aufgeführten, einschlägigen Unterbegriffe.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Menge
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Menge
[1, 2, 4] canoo.net „Menge
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMenge

Quellen:

  1. Fast jedes mathematische Objekt ist als Menge definiert oder kann doch als solche aufgefasst werden. Deshalb wurde die Liste auf begrifflich der Menge selbst sehr Nahestehendes beschränkt.