Klasse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klasse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Klasse die Klassen
Genitiv der Klasse der Klassen
Dativ der Klasse den Klassen
Akkusativ die Klasse die Klassen

Worttrennung:

Klas·se, Plural: Klas·sen

Aussprache:

IPA: [ˈklasə], Plural: [ˈklasn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -asə

Bedeutungen:

[1] Gruppe gleichartiger Elemente
[2] Gruppe von Schülern, die gemeinsam unterrichtet werden
[3] kurz für Klassenzimmer: Raum, in dem eine Klasse[2] unterrichtet wird
[4] objektorientierte Programmierung: abstraktes Modell für Objekte, das als Bauplan Attribute und Methoden enthält
[5] Mathematik: ein mathematisches Konzept der Mengenlehre, allgemeiner als der Begriff der Menge
[6] Soziologie: gesellschaftliche Schicht
[7] Qualitätsstufe im Angebot für Reisende mit der Bahn, dem Schiff oder dem Flugzeug
[8] Biologie: Rang in der Taxonomie zwischen Stamm und Ordnung

Abkürzungen:

[?] Kl.

Herkunft:

von lateinisch classis → la = „Abteilung“ im 16. Jahrhundert entlehnt; aus dem Verb calare → la = „einberufen, herbeirufen“; die Bedeutung folglich eigentlich Herbeirufung und denn davon ausgehend: Ladung, Aufgebot, „militärische Einheit“; die Bedeutung „Gruppe mit gemeinsamen Merkmalen“, „soziale Schicht“ ist im 18. Jahrhundert unter dem Einfluss von englisch class → en und französisch classe → fr entstanden [1][2]

Synonyme:

[1] Gruppe, Kategorie
[3] Klassenraum, Klassenzimmer
[5] Familie

Unterbegriffe:

[1] Altersklasse, Königsklasse, Mittelklasse, Oberklasse, Wortklasse
[2] Abschlussklasse, Schulklasse, Vorbereitungsklasse
[4] Basisklasse, Metaklasse, Oberklasse, Subklasse, Superklasse, Unterklasse, Wrapper-Klasse
[5] Menge
[6] Arbeiterklasse, Mittelklasse, Oberklasse, Unterklasse
[7] Holzklasse

Beispiele:

[1] Die Einordnung der Dinge in Klassen dient dazu, sie dem Geist geordnet darzubieten.
[2] Meine Kollegin hat dieses Jahr eine wilde Klasse.
[3] Kinder, geht schon mal in die Klasse, die Vertretung kommt gleich.
[4] Die Klasse „Baum“ könnte eine Unterklasse „Eiche“ haben.
[5] Die Klasse aller Mengen ist selbst keine Menge.
[6] In der Französischen Revolution löste das Bürgertum den Adel als herrschende Klasse ab.
[7] Sie fuhren erster Klasse in den Urlaub.

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] abgeleitete Klasse, eine Klasse hat Attribute und Methoden, eine Klasse vererbt / wird abgeleitet, implementiert Methoden, hat Konstruktoren und Destruktoren
[8] erste, zweite, dritte Klasse

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: [2] klasse; [7] klassenbewusst, klassenlos
Substantive:
[2] Klassenarbeit, Klassenausflug, Klassenbester, Klassenbuch, Klassenclown, Klassendiagramm, Klassenerster, Klassenfahrt, Klassenfoto, Klassenkamerad, Klassenkasper, Klassenkeile, Klassenlehrer, Klassenprimus, Klassensprecher, Klassentreffen, Klassenziel, Klassenverband
[2] Erstklässler, Zweitklässler, Drittklässler, Viertklässler
[4] Klassendiagramm, Klassenkonstruktor, Klassentyp
[7] Klassenbewusstsein, Klassenfeind, Klassengesellschaft, Klassenhass, Klassenkampf, Klassenkonflikt, Klassenunterschied, Klassenverräter, Klassenwahlrecht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–8] Wikipedia-Artikel „Klasse
[1–3, 6, 7] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klasse
[2, 3, 6, 7] The Free Dictionary „Klasse
[2, 7] canoo.net „Klasse
[1–3, 6, 7] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKlasse
[1–3, 6, 8] Duden online „Klasse

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 410.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 493.

Ähnliche Wörter:

Kasse, krasse