unterrichten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

unterrichten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich unterrichte
du unterrichtest
er, sie, es unterrichtet
Präteritum ich unterrichtete
Konjunktiv II ich unterrichtete
Imperativ Singular unterrichte!
Plural unterrichtet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
unterrichtet haben
Alle weiteren Formen: unterrichten (Konjugation)

Worttrennung:

un·ter·rich·ten, Präteritum: un·ter·rich·te·te, Partizip II: un·ter·rich·tet

Aussprache:

IPA: [ˌʊntɐˈʀɪçtn̩], Präteritum: [ˌʊntɐˈʀɪçtətə], Partizip II: [ˌʊntɐˈʀɪçtət]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɪçtn̩

Bedeutungen:

[1] jemandem etwas beibringen
[2] jemanden über einen Sachverhalt informieren

Herkunft:

mittelhochdeutsch „underrihten“ „einrichten, anweisen, zurechtweisen“, belegt seit dem 15. Jahrhundert.[1]

Synonyme:

[1] unterweisen, lehren, beibringen
[2] berichten, informieren, mitteilen

Beispiele:

[1] Ich unterrichte viele Gymnasial-Fächer.
[1] „Da hat meine Mutter zwei alte deutsche Schulbücher gefunden, daraus unterrichtet sie mich in Erdkunde und Geschichte.“[2]
[2] Sir, ich muss Sie unterrichten, dass unser Generalsanwärter sich ihrem Befehl widersetzt hat.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unterrichten
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterrichten
[1, 2] canoo.net „unterrichten
[(1, 2)] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunterrichten

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „unterrichten“, Seite 944.
  2. Irmgard Keun: Kind aller Länder. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1989, ISBN 3-423-45369-7, Seite 23. Erste Ausgabe 1938.

Ähnliche Wörter:

Unterricht