rau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

rau (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
rau rauer am rauesten
am rausten
Alle weiteren Formen: rau (Deklination)

Veraltete Schreibweisen:

rauh

Worttrennung:

rau, Komparativ: rau·er, Superlativ: am rau·es·ten, am raus·ten

Aussprache:

IPA: [ʀaʊ̯], Komparativ: [ʀaʊ̯ɐ], Superlativ: [ʀaʊ̯əstn̩], [ʀaʊ̯stn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -aʊ̯

Bedeutungen:

[1] von Oberflächen: ungeglättet, ungehobelt
[2] von Landschaft: unwirtlich, karg
[3] übertragen: ruppig, rüpelhaft, roh

Herkunft:

mittelhochdeutsch rûch (Nebenformen rouch, rûhe, rûwe, ) „rau, haarig, zottig, struppig“, althochdeutsch rûh, rûch „uneben, struppig, zottig, stachlig“, westgermanisch *rūhwa-
verwandt mit englisch rough → en, von altenglisch rûh; niederdeutsch ruug → nds, von mittelniederdeutsch , rûwe, rûch, rûge; niederländisch ruig → nl, von mittelniederländisch ruuch, , rou (ruych, ruygh)[1][2][3][4]

Gegenwörter:

[1] glatt
[2] lieblich
[3] fair, freundschaftlich, nett

Beispiele:

[1] Die rauen Stellen müssen noch geglättet werden.
[2] Patagonien wird oft als sehr raues Land beschrieben.
[3] Die Gegner haben sich ein ziemlich raues Spiel angewöhnt.

Redewendungen:

in rauen Mengen
es herrscht ein rauer Wind

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] raues Verhalten, raue Umgangsformen

Wortbildungen:

Raubein, Rauputz, Rauware, Rauchware, Rauheit, Raureif

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rauh
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rauh
[1] canoo.net „rau
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrau
[1] Duden online „rau
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rauh
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rauh
  3. Lexer: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch „rûch
  4. Benecke/Müller/Zarncke: Mittelhochdeutsches Wörterbuch „rûch

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Veraltete Schreibweisen:

rauh

Nebenformen:

raue

Worttrennung:

rau

Aussprache:

IPA: [ʀaʊ̯]
Hörbeispiele: —
Reime: -aʊ̯

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs rauen
rau ist eine flektierte Form von rauen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite rauen (Konjugation).
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag rauen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bau, hau, kau, lau, mau, sau