karg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 37. Woche
des Jahres 2007 das Wort der Woche.

karg (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
karg karger
kärger
am kargsten
am kärgsten
Alle weiteren Formen: karg (Deklination)
[3] karge, fruchtlose Landschaft

Worttrennung:

karg, Komparativ: kar·ger, kär·ger, Superlativ: am kargs·ten, am kärgs·ten

Aussprache:

IPA: [kaʁk], Komparativ 1: [ˈkaʁɡɐ], Komparativ 2: [ˈkɛʁɡɐ]
Superlativ 1: [ˈkaʁkstn̩], Superlativ 2: [ˈkɛʁkstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -aʁk

Bedeutungen:

[1] bezüglich Bezahlung, Nahrung, Zeit, und so weiter knapp, gering bemessen
[2] bezüglich Anerkennung, Begeisterung, Zuspruch; Bericht, Nachrichten; Lichtquelle, und so weiter knapp, gering bemessen
[3] Landwirtschaft: ertragsarm
[4] mit dem, was man zu geben bereit ist, zurückhaltend
[5] veraltend: penibel darauf achtend, so viel wie möglich für sich zu behalten

Herkunft:

seit dem 9. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: karclistig, sparsam, schlau“; mittelniederdeutsch: karich; althochdeutsch: charag, karagtraurig, reuig“; dieses ist ein Denominativ zu althochdeutsch chara, karaKlage, Reue, Kummer“; aus germanisch: *karōSorge, Kummer“; etymologische Verwandtschaften bestehen zu niederländisch karig „karg, spärlich“ (mittelniederländisch: cārich); altenglisch: cearu, cearigtraurig“, englisch: charybehutsam[1][2]; vergleiche das erste Element im Wort Karfreitag

Synonyme:

[1] beschränkt, dürftig, gering, knapp, spärlich
[3] mager, öde
[4] schweizerisch: häuslich
[5] engherzig, geizig, umgangssprachlich: knauserig

Sinnverwandte Wörter:

[1] frugal, jämmerlich, kümmerlich
[2] dünn, jämmerlich; abwertend: mickerig, primitiv, schwach, sporadisch, stumpf, unaufdringlich, wenig, zurückhaltend
[3] dürr, fruchtlos, unfruchtbar, wüstenhaft
[4] haushälterisch, sparsam, unfreigebig

Gegenwörter:

[2] häufig, reichlich, viel
[3] ertragsreich, fruchtbar, nutzbar, urbar
[4] freigebig, gebefreudig, generös, großzügig, schweizerisch: large, nobel, umgangssprachlich: spendabel, splendid, weitherzig
[5] verschwenderisch, abwertend: verschwendungssüchtig

Unterbegriffe:

[2] wortkarg

Beispiele:

[1] Was kann man sich schon noch leisten bei solch einem kargen Lohn.
[2] Der Regisseur arbeitet nur mit kargem Licht.
[3] Wir fuhren durch eine karge Gegend.
[4] Er ist eher mit Worten karg und hält sich bedacht zurück.
[5] Sie erhielt nur kargen Zuspruch.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine karge Bezahlung, ein karges Gehalt, ein karger Lohn, eine karg bemessene Freizeit, die karg bemessene Zeit, ein karges Essen, eine karge Kost, ein karges Mahl, eine karge Nahrung
[2] eine karge Anerkennung, ein karger Applaus, eine karge Begeisterung, ein karger Beifall, ein karges Echo, eine karge Huldigung, ein karger Jubel, ein karges Licht
[3] karger Boden, karge Erde, karge Gegend, karges Land
[4] eine karge Belobigung, ein karges Lob, mit Worten karg sein
[5] eine karge Ehre, ein karger Preis, eine karge Verehrung, eine karge Würdigung, ein karger Zuspruch

Wortbildungen:

abkargen, blutkarg, blutkargend, einkargen, erkargen, kargen, Kargheit, Karglaut, Karglautheit, Karglautigkeit, kärglich, nachkargen, pfennigkarg, schreibkarg, unkarg, wortkarg, Wortkargheit, vorkargen, zeitkarg

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 4–5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „karg
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „karg
[4] canoo.net „karg
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkarg
[1, 3] The Free Dictionary „karg

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 472, Seite 471, Eintrag „Karfreitag“.
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 624.

Ähnliche Wörter:

arg, karga, Quark