Halle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Halle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Halle die Hallen
Genitiv der Halle der Hallen
Dativ der Halle den Hallen
Akkusativ die Halle die Hallen
[1] Halle

Worttrennung:

Hal·le, Plural: Hal·len

Aussprache:

IPA: [ˈhalə], Plural: [ˈhalən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -alə

Bedeutungen:

[1] großer und hoher Aufenthalts-, Empfangs- oder Lagerraum im Erdgeschoss
[2] Gebäude, das im wesentlichen [1] beinhaltet

Herkunft:

von mittelhochdeutsch „halle“, althochdeutsch „halla“, germanisch *hallō „Halle“, belegt seit dem 9. Jahrhundert.[1]

Oberbegriffe:

[1] Raum
[2] Bauwerk, Gebäude

Unterbegriffe:

[1] Bahnhofshalle, Eingangshalle, Fabrikhalle, Hotelhalle, Wartehalle
[2] Ausstellungshalle, Ballsporthalle, Bootshalle, Deutschlandhalle, Eishalle, Eissporthalle, Empfangshalle, Festhalle, Fleischverarbeitungshalle, Jahrhunderthalle, Kongresshalle, Konzerthalle, Kunsthalle, Lagerhalle, Markthalle, Max-Schmeling-Halle, Mehrzweckhalle, Messehalle, Musikhalle, Ostseehalle, Olympiahalle, Reithalle, Schwimmhalle, Spielhalle, Sporthalle, Stadthalle, Traglufthalle, Turnhalle, Werfthalle, Westfalenhalle

Beispiele:

[1] Die Veranstaltung findet in der großen Halle im ersten Stock statt.
[2] Die größte freitragende Halle der Welt ist das Aerium, das ursprünglich für die Cargolifter AG als Werfthalle gebaut wurde. Dieses Bauwerk ist 360 Meter lang, 210 Meter breit, 107 Meter hoch und umschließt 5,5 Millionen Raummeter.

Wortbildungen:

Hallenbad, Hallenboden, Hallendach, Hallenfußball, Hallensport, Hallenturnier

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Halle (Architektur)
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Halle
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Halle
[*] canoo.net „Halle
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHalle
[1, 2] The Free Dictionary „Halle

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Halle
Genitiv (des) Halles
Dativ (dem) Halle
Akkusativ (das) Halle
[1, 6] Marktplatz von Halle

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Halle“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

Hal·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhalə]
Hörbeispiele: —
Reime: -alə

Bedeutungen:

[1] kreisfreie Stadt in Sachsen-Anhalt, gelegen an der Saale
[2] Stadt im Kreis Gütersloh in Nordrhein-Westfalen
[3] Gemeinde im Landkreis Holzminden in Niedersachsen
[4] Gemeinde im Landkreis Grafschaft Bentheim in Niedersachsen
[5] Stadt in der Provinz Flämisch-Brabant in Belgien
[6] historisch: Saliene Stadt und später auch Verwaltungseinheit in der DDR

Abkürzungen:

[1] HAL - Kraftfahrzeugkennzeichen

Oberbegriffe:

[1, 2] Stadt
[3–4] Gemeinde
[5] Stadt
[6] Verwaltungseinheit

Beispiele:

[1–5] Wir treffen uns in Halle und fahren dann mit unseren PKWs weiter.
[6] „Halle wurde als „Chemiearbeiterbezirk“ entwickelt.“[2]

Sprichwörter:

Hallenser, Hallore, Halunke .. alles eins.

Wortbildungen:

[1] Hallenser, Hallenserin, hallisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–6] Wikipedia-Artikel „Halle
[*] canoo.net „Halle
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHalle

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Halle“.
  2. Wikipedia-Artikel „Bezirk Halle


Halle (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Halle
Genitiv Halle
Dativ Halle
Akkusativ Halle
Instrumental Halle
Lokativ Halle
Vokativ Halle

Worttrennung:

Hal·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Stadt im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt; Halle

Oberbegriffe:

[1] miasto

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Halle (Saale)
[1] Komisja Standaryzacji Nazw Geograficznych poza granicami Rzeczypospolitej Polskiej przy Głównym Geodecie Kraju; Główny Geodeta Kraju (Herausgeber): Nazewnictwo geograficzne świata. 1. Auflage. Heft 12: Europa, Teil II, Warszawa 2010, ISBN 978-83-254-0825-1 (PDF), Seite 149.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „Halle

Ähnliche Wörter:

Hall