Latein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Latein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Latein
Genitiv (des) Latein,
(des) Lateins
Dativ (dem) Latein
Akkusativ (das) Latein

Worttrennung:

La·tein, kein Plural

Aussprache:

IPA: [laˈtaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Latein (Info)
Reime: -aɪ̯n

Bedeutungen:

[1] die Sprache der alten Römer (auch: Lateinisch)
[2] kurz: lateinamerikanische Tänze

Abkürzungen:

[1] Lat.; ISO 639-1: la, ISO 639-2: lat

Herkunft:

Mittelhochdeutsch latin von lateinisch Latinum → la zu lateinisch Latinus → lalateinisch, zur historischen Landschaft Latium → la zwischen dem Tiber und Kampanien gehörend“.[1]

Synonyme:

[1] Lateinisch
[2] lateinamerikanische Tänze

Gegenwörter:

[2] Standard

Oberbegriffe:

[1] indoeuropäische Sprache
[2] Tanz, Sport

Unterbegriffe:

[1] Altlatein, Frühlatein, klassisches Latein, Spätlatein, Kirchenlatein, Vulgärlatein, Mittellatein, Neulatein
[1] übertragen: Anglerlatein, Fischerlatein (auch Seemannsgarn), Jägerlatein, Küchenlatein, Schweine-Latein
[2] Samba, Rumba, Cha Cha Cha, Paso Doble, Jive

Beispiele:

[1] Latein war früher die Sprache der Wissenschaft.
[1] „Ich habe nie im Leben so viel Latein gelernt.“[2]
[2] Ich tanze lieber Latein als Standard.

Redewendungen:

[1] mit seinem Latein am Ende sein

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf Latein

Wortbildungen:

[1] Lateiner, Lateingrammatik, Lateinisch, lateinisch, Lateinlehrer, Lateinschule, Lateinunterricht
Latein-Formation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Latein
[2] Wikipedia-Artikel „Lateinamerikanische Tänze
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „latein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Latein
[1] Duden online „Latein
[1] canoo.net „Latein
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLatein

Quellen:

  1. Duden online „Latein
  2. Robert Neumann: Ein unmöglicher Sohn. Roman. Desch, München/Wien/Basel 1972, ISBN 3-420-04638-3, Seite 9.

Ähnliche Wörter:

Tein