Standard

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Standard (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Standard die Standards
Genitiv des Standards der Standards
Dativ dem Standard den Standards
Akkusativ den Standard die Standards

Worttrennung:

Stan·dard, Plural: Stan·dards

Aussprache:

IPA: [ˈstandaʁt], [ˈʃtandaʁt], Plural: [ˈstandaʁʦ], [ˈʃtandaʁʦ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] etwas Geläufiges, Etabliertes, weithin Verbreitetes
[2] Industrie: Eine verbindliche Richtlinie, die sicherstellen soll, dass Produkte verschiedener Hersteller miteinander kompatibel beziehungsweise interoperabel sind. Siehe DIN, ISO
[3] FußballSport: kurz für Standardsituation

Abkürzungen:

Std.

Herkunft:

Anfang des 19. Jahrhunderts von englisch standard → en entlehnt, das auf altfranzösisch estandart, estendart „militärisches Feldzeichen“ zurückgeht, das selbst wieder aus dem Germanischen entlehnt ist, der Substantivierung des altniederfränkischen *standhard „standfest“[1]

Synonyme:

[1, 2] Bemessungsgrundlage, Maßstab, Richtmaß
[2] Güte, Norm
[3] Standardsituation

Sinnverwandte Wörter:

[1] Richtlinie, Richtschnur
[2] Qualitätssicherung, Qualitätsvereinbarung

Gegenwörter:

[2] Insellösung, Nischenlösung, Nonstandard, Sonderfall

Unterbegriffe:

[1] Lebensstandard
[2] Firmenstandard, Industriestandard, Leistungsstandard, Produktionsstandard, Qualitätsstandard, Werkstandard, Wertstandard
[?] Ausrüstungsstandard, Baustandard, Beschreibungsstandard, Bildungsstandard, Briefstandard, Dispalystandard, Dokumentbeschreibungsstandard, Gebäudestandard, Goldstandart, Lebensmittelstandard, Militärstandard, Ökonomiestandard, Poststandard, Prozessstandard, Quasistandard, Rechnungsstandard, Schulstandard, Sicherheitsstandart, Sprachstandart, Substandard, Unternehmensstandard, Verfahrensstandard

Beispiele:

[1] Du setzt dir aber hohe Standards, dass du jetzt plötzlich studieren gehen möchtest.
[2] Mein DVD-Spieler unterstützt alle geläufigen Standards für die Wiedergabe.
[3] „Wieder einmal bewies die Defensive ihre Anfälligkeit bei Standards […].“[2]
[3] „»Es gibt doch allein in der jüngeren Vergangenheit so viele Beispiele, in denen die größten Spiele durch Standards entschieden wurden«, sagt Hansi Flick […].“[3]
[3] „Die Standards sind seine stärkste Waffe. Sieben seiner 17 Tore erzielte er in der vergangenen Saison mit direkt verwandelten Freistößen.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

dem Standard entsprechend, dem Standard gemäß
der Europäische, Internationale, Nationale Standard
American, Basic, Oxford Standard

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: standardgemäß, standardmäßig
Substantive: Standardabweichung, Standardaktie, Standardantwort, Standardausführung, Standardausrüstung, Standardaussprache, Standardbeispiel, Standardbrief, Standarddeutsch, Standardeinstellung, Standardfarbe, Standardform, Standardformat, Standardformulierung, Standardfrage, Standardgericht, Standardgeruch, Standardgröße, Standardgeschäft, Standardgeschmack, Standardgeschoss, Standardgeschütz, Standardgewicht, Standardinformation, Standardisation, Standardisierung, Standardgröße, Standardhelm, Standardhöhe, Standardkalkulation, Standardkerze, Standardklasse, Standardkosten, Standardland, Standardlänge, Standardlautung, Standardleistung, Standardlösung, Standardmaß, Standardmodell, Standardnerz, Standardnutzer, Standardoperation, Standardöl, Standardpapier, Standardpreis, Standardprodukt, Standardprogramm, Standardprogrammierung, Standardprozedur, Standardsammlung, Standardsatz, Standardsituation, Standardsorte, Standardsprache, Standardtanz, Standardtastatur, Standardteil, Standardtyp, Standarduniform, Standardunterprogramm, Standardvertrag, Standardwerk, Standardwert, Standardzeit
Verben: standardisieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Standard
[3] Wikipedia-Artikel „Standardsutuation
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Standard
[1, 2] Duden online „Standard (Norm, Richtmaß, Güte)
[2] canoo.net „Standard
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStandard

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwörter „Standard“, „Standarte“.
  2. dpa: Die Bayern schießen sich zum Rekord-Herbstmeister. In: Zeit Online. 28. November 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Juni 2014).
  3. Christof Kneer: Mal mit Krawumm!. In: Süddeutsche Zeitung. 16. Juni 2014, ISSN 0174-4917, Seite 22.
  4. Jens Bierschwale, Kai Schiller: Hamburgs Youngster schießt Freistöße wie Ronaldo. In: Welt Online. 20. Juli 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 16. Juni 2014).

Ähnliche Wörter:

Standart