Angebot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angebot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Angebot die Angebote
Genitiv des Angebots der Angebote
Dativ dem Angebot den Angeboten
Akkusativ das Angebot die Angebote

Worttrennung:

An·ge·bot, Plural: An·ge·bo·te

Aussprache:

IPA: [ˈanɡəˌboːt], Plural: [ˈanɡəˌboːtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Angebot (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Angebote (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorschlag
[2] Betriebswirtschaftslehre: Kaufvorschlag
[3] Recht: einem anderen gegenüber abgegebener auf die Schließung eines Vertrags gerichteter bindender Antrag (§ 145 BGB)
[4] Auktionsgebot
[5] Volkswirtschaftslehre: Gesamtheit der auf dem Markt zum Verkauf bestimmten Handelsware
[6] das Zugemessene, das einem zur Verfügung gestellt wird
[7] kurz: (günstiges) Sonderangebot
[8] Gesamtheit der Waren- und/oder Dienstleistungspaletten eines Gewerbetreibenden

Herkunft:

Bildung aus Präfix ge- und Verb anbieten

Synonyme:

[1] Anerbieten, Bittgesuch, Kostenplan, Offerte, Ratschlag, Vorlage, Vorschlag
[2] Annonce, Anzeige, Ausschreibung, Inserat, Insertion, Preisvorschlag
[3] Antrag; Offerte, österr.: Offert
[4] Gebot, Plan, Publicity, Reklame, Submission, Werbung Preisvorschlag
[5] Sortiment
[6] Ressourcen
[8] Leistungsumfang

Gegenwörter:

[1] Ablehnung
[3] Annahme, Ablehnung
[5] Nachfrage
[6] Mangel

Oberbegriffe:

[3] Willenserklärung
[5] Handelsware

Unterbegriffe:

[1] Abfindungsangebot, Arbeitgeberangebot, Beratungsangebot, Betreuungsangebot, Bildungsangebot, Freizeitangebot, Friedensangebot, Gegenangebot, Gesamtangebot, Gesprächsangebot, Hilfsangebot, Informationsangebot, Internet-Angebot, Kapazitätsangebot, Koalitionsangebot, Kompromissangebot, Kulturangebot, Kursangebot, Lehrangebot, Leistungsangebot, Lohnangebot, Pauschalangebot, Platzangebot, Produktangebot, Programmangebot, Raumangebot, Rücktrittsangebot, Serviceangebot, Sportangebot, Stellenangebot, Studienangebot, Tarifangebot, Tauschangebot, Überangebot, Übernahmeangebot, Verhandlungsangebot, Vertragsangebot, Warenangebot, Zusatzangebot
[2] Kaufangebot, Dumpingangebot
[6] Nahrungsangebot, Wasserangebot
[7] Sonderangebot
[8] Angebotsinhalt

Beispiele:

[1] Er machte ihr ein attraktives Angebot.
[2] Ich habe mir gestern drei Angebote eingeholt.
[3] A unterbreitete B ein Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages, das ein Honorar von 400 € pro Stunde vorsah und bis zum 1.3.2009 angenommen werden konnte.
[5] Angebot und Nachfrage regeln den Preis in der Marktwirtschaft.
[5] Das Angebot an Arbeitskräften ist gering.
[7] Beim Bäcker ist heute Brot im Angebot.
[8] Diese Firma hat ein wettbewerbsfähiges Angebot.
[8] Sein Angebot umfasst Lieferung und Wartung von Gasheizungen.

Charakteristische Wortkombinationen:

Nachfrage, Arbeitgeber, erweitern, richten, reichen, Kunde, entsprechend, nutzen, erweitern, günstig, verbessert, unmoralisch, übersteigen, verhandlungsfähig, vorlegen, ergänzen, lukrativ, ausreichend, Internet, unser, umfangreich, vielfältig, reichhaltig, fair, Refaktie
[1] ein Angebot unterbreiten; ein Angebot annehmen; ein Angebot ablehnen, ausschlagen

Wortbildungen:

[2] Angebotsleger, Angebotspreis
[5] Angebotslücke, Angebotsüberhang

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3, 5, 7] Wikipedia-Artikel „Angebot
[2] Wikipedia-Artikel „Angebot (Betriebswirtschaftslehre)
[3] Wikipedia-Artikel „Angebot (Recht)
[5] Wikipedia-Artikel „Angebot (Volkswirtschaftslehre)
[1, 2, 5, 8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Angebot
[2, 5] canoo.net „Angebot
[1, 2, 5, 7,8] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAngebot

Ähnliche Wörter:

Anbieter, angebohrt, angeboren, Angelot