mager

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

mager (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
mager magerer am magersten
Alle weiteren Formen: mager (Deklination)
[1] magerer Mann
[2] mageres Fleisch

Worttrennung:

ma·ger, Komparativ: ma·ge·rer, Superlativ: am ma·gers·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmaːɡɐ], Komparativ: [ˈmaːɡəʀɐ], Superlativ: [ˈmaːɡɐstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild mager (Info), Komparativ: Lautsprecherbild magerer (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am magersten (Info)
Reime: -aːɡɐ

Bedeutungen:

[1] dünn, dürr
[2] arm an Fett
[3] wenig ertragreich

Synonyme:

[1] knochig
[2] fettarm

Gegenwörter:

[1] dick, fett
[2] fettreich, fett
[3] ertragreich, üppig

Beispiele:

[1] Sie ist sehr mager geworden.
[2] „Ich hätte gern ein mageres Stück Fleisch.“
[3] Es war ein mageres Jahr für die Wirtschaft.
[3] „Das Wirtschaftswachstum, das 2010 mit 7,5 Prozent seinen Höhepunkt erreichte, ist fast zum Erliegen gekommen. Im zweitgrößten Schwellenland der Erde dürfte es dieses Jahr um magere zwei Prozent zulegen.“[1]

Wortbildungen:

abmagern, Magerbeton, Magerdiät, Magerjoghurt, Magerkeit, Magerkost, Magermilch, Magerquark, Magersucht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „mager
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mager
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmager

Quellen:

  1. Joe Leahy: Boom over. In: Financial Times Deutschland. 17. Juli 2012, ISSN 1615-4118, Seite 23.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Macker
Anagramme: Marge