arg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

arg (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
arg ärger am ärgsten
Alle weiteren Formen: arg (Deklination)

Worttrennung:

arg, Komparativ: är·ger, Superlativ: am ärgs·ten

Aussprache:

IPA: [aʁk], Komparativ: [ˈɛʁɡɐ], Superlativ: [ˈɛʁkstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -aʁk

Bedeutungen:

[1] drückt ein negatives Urteil aus: böse, schlimm
[2] Verstärkung: heftig, stark

Herkunft:

mittelhochdeutsch arc, althochdeutsch arg. Das altgermanische Adjektiv gehört wahrscheinlich zu der indogermanischen Wurzel *ergh- (sich heftig bewegen, erregt sein, beben) und ist damit beispielsweise mit Orchester verwandt.[1]

Synonyme:

[1] böse, heftig, schlimm, übel, unangenehm, unverantwortlich
[2] doll, mächtig, sehr, viel

Gegenwörter:

[1] angenehm, gut
[2] leicht, mäßig

Beispiele:

[1] Das mag man ja seinem ärgsten Feind nicht wünschen!
[1] Dass du mich so einschätzst, finde ich wirklich arg.
[2] Seit drei Stunden quälen mich arge Bauchschmerzen.
[2] Meine Mutter hat sich arg gefreut.
[2] Die Krankheit hat den Patienten arg mitgenommen.
[2] Er hat ein wenig zu arg auf sein Telefon mit Touchscreen gedrückt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der ärgste Feind, der ärgste Konkurrent, der ärgste Widersacher, jemandem arg mitspielen
[2] etwas ist arg übertrieben, eine arge Enttäuschung, bist du mir arg böse, wenn…

Wortbildungen:

Arg, arglistig, arglos, Argwohn

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „arg
[1] canoo.net „arg
[1] Duden online „arg

Ähnliche Wörter:

Ar, Ara, Arc, arc, Are, Ärger, Argo, Ari, arm, Arm, Ars, Art, barg, Darg, Erg, erg, karg, Sarg

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, „arg“, Seite 47.

arg (Schwedisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum arg argare
Neutrum argt
bestimmt
Singular
Maskulinum arge argaste
alle Formen arga argaste
Plural arga argaste
prädikativ
Singular Utrum arg argare argast
Neutrum argt
Plural arga
 
adverbialer Gebrauch argt

Worttrennung:

arg

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild arg (Info)

Bedeutungen:

[1] böse, zornig, verärgert, wütend

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 34
[1] Lexin: „arg
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonarg
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „arg