klein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

klein (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
klein kleiner am kleinsten
Alle weiteren Formen: klein (Deklination)

Worttrennung:

klein, Komparativ: klei·ner, Superlativ: am kleins·ten

Aussprache:

IPA: [klaɪ̯n], Komparativ: [ˈklaɪ̯nɐ], Superlativ: [am ˈklaɪ̯nstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild klein (Info), Lautsprecherbild klein (österreichisch) (Info)
Reime: -aɪ̯n

Bedeutungen:

[1] von geringem Ausmaß
[2] unbedeutend
[3] als Kleinbuchstabe, in Kleinbuchstaben oder mit kleinem Anfangsbuchstaben

Herkunft:

mittelhochdeutsch kleine → gmh, aus althochdeutsch kleini → goh [1]

Synonyme:

[1] mundartlich regional begrenzt: lützel
[2] gering, geringfügig, nieder, niedrig, unbedeutend

Sinnverwandte Wörter:

[1] kompakt, mikroskopisch, winzig
[2] marginal

Gegenwörter:

[1–3] groß
[2] bedeutend, hoch

Oberbegriffe:

[1] Ausmaß, Größe

Unterbegriffe:

[1] Gänseklein, Hühnerklein

Beispiele:

[1] Das ist ein kleines Haus.
[1] Wale ernähren sich von Plankton und kleinen Fischen.
[1] „Blumen produzieren Pollenkörner. Sie sind klein und leicht und einige von ihnen so geformt, dass sie über lange Entfernungen durch die Luft treiben können.“[2]
[2] Ich bin hier nur ein kleiner Angestellter.
[3] „haut“ mit kleinem h
[3] Substantive werden großgeschrieben, Adjektive klein.

Redewendungen:

bis ins Kleinste
das kleinere Übel
ein klein wenig
jemanden klein machen
klein beigeben
klein, aber oho!
klein, aber fein
kleine Fische
so klein mit Hut sein
von klein auf
kurz und klein schlagen
eine Nummer zu klein für jemanden sein

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] kleiner Angestellter, der kleine Doktor

Wortbildungen:

Kleinbuchstabe, Kleiner/Kleine, Kleingeist, Kleingeld, Kleinhirn, Kleinholz, Kleinigkeit, Kleinkind, Kleinkram, Kleinkunst, Kleinrechner, Kleinschreibung, Kleinstadt, Kleinvieh, Kleinwagen, Kleinzeug
kleinlich, kleinkariert, kleinlaut
klein haben, kleinhacken, klein hacken, kleinkriegen, kleinmachen, klein machen, kleinreden kleinschneiden, klein schneiden, kleinschreiben, verkleinern, zerkleinern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „klein
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „klein
[1–3] Duden online „klein
[1, 2] canoo.net „klein
[1–3] The Free Dictionary „klein
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonklein

Quellen:

  1. Duden online „klein
  2. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 17


klein (Niederländisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
Grundform klein kleiner kleinst
Beugungsform kleine kleinere kleinste

Worttrennung:

klein, Komparativ: klei·ner, Superlativ: kleinst

Aussprache:

IPA: [klɛi̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild klein (Info)

Bedeutungen:

[1] klein
[2] unbedeutend

Gegenwörter:

[1] groot

Beispiele:

[1] Mijn dochter is een klein meisje.

Wortbildungen:

kleinheid

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Van Dale Onlinewoordenboek: „klein
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „klein
[1] etymologiebank.nl: „klein