hinter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

hinter (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

hinter [1]

Worttrennung:

hin·ter

Aussprache:

IPA: [ˈhɪntɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hinter (Info), Lautsprecherbild hinter (österreichisch) (Info)
Reime: -ɪntɐ

Bedeutungen:

[1] räumlich: in Richtung der Rückseite von etwas entfernt
[2] zeitlich: an etwas anschließend
[3] (Satzstellung) folgend

Synonyme:

[2] nach; anschließend
[3] folgend

Gegenwörter:

[1] vor (neben, über, unter, in)

Oberbegriffe:

[1] Richtung

Beispiele:

[1] Pass auf! Hinter dir liegt der Hund.
[2] Du bist hinter mir dran.
[3] Hinter japanischen Nomen stehen grammatische Partikel.

Wortbildungen:

dahinter, hierhinter, wohinter
Hinterhof, Hinterlader, Hintern, Hintersasse, Hintertreffen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „hinter
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinter
[*] canoo.net „hinter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhinter

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
hinter hinterst
Alle weiteren Formen: hinter (Deklination)

Worttrennung:

hin·ter, kein Komparativ, Superlativ: hin·terst, hin·ters·te, hin·ters·ter, hin·ters·tes

Aussprache:

IPA: [ˈhɪntɐ], Superlativ: [ˈhɪntɐst]
Hörbeispiele: —, Superlativ:
Reime: -ɪntɐ

Bedeutungen:

[1] nur attributiv: sich hinter etwas befindend, hinten liegend

Gegenwörter:

[1] vorder

Beispiele:

[1] Der hintere Mann überragt den Vorderen um einige Zentimeter.
[1] Die Meldung ist bis in die hintersten Reihen durchgekommen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „hinter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinter
[1] canoo.net „hinter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhinter
[1] The Free Dictionary „hinter