an

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 24. Woche
des Jahres 2006 das Wort der Woche.

an (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Anmerkung:

Verschmelzungen: Die Präposition »an« kann als eine der Wenigen mit einem nachfolgenden (bestimmten) Artikel verschmelzen. Dadurch entstehen die Sonderformen »am« (an dem, an diesem) und »ans« (an das).

Worttrennung:

an

Aussprache:

IPA: [an]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild an (Info)
Reime: -an

Bedeutungen:

[1] Präposition des Ortes; mit dem Akkusativ (zur Anzeige der Richtung): bestimmt ein Ziel, einen Zielpunkt, mit welchem etw. in Berührung kommt
[2] Präposition des Ortes; mit dem Dativ (zur Anzeige der Lage): bestimmt einen Ort, mit dem etw. in Berührung ist
[3] Temporale Präposition; mit dem Dativ: bestimmt einen Zeitpunkt
[4] Objekt-Präposition (mit bestimmten Verben); mit dem Akkusativ: zeigt eine virtuelle Richtung an

Herkunft:

gotisch: ana, althochdeutsch: ana, mittelhochdeutsch: ane, zu germanisch *ana [Quellen fehlen]

Beispiele:

[1] Er hängte das Bild an die Wand.
[2] Das Bild hing an der Wand.
[3] Er wird ihn erst am Sonntag wieder sehen.
[3] Jedes Jahr an Weihnachten bekommt er große Geschenke.
[3] An Samstagen war immer besonders viel los.
[4] Sie dachte an ihren Freund.
[4] Horst glaubt an den Weihnachtsmann.

Redewendungen:

ab und an, an sich, an und für sich

Wortbildungen:

am, ans, daran, hieran, woran

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „an
[1] Goethe-Wörterbuch „an
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „an
[1] canoo.net „an
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonan
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Adverb[Bearbeiten]

Anmerkung:

Teilweise wird das Wort (umgangssprachlich oder dialektal) auch als Adjektiv verwendet und dekliniert.

Worttrennung:

an

Aussprache:

IPA: [an]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild an (Info)
Reime: -an

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: eingeschaltet oder angezündet

Herkunft:

isoliertes Präfix an-
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Synonyme:

[1] eingeschaltet, angeschaltet, angestellt, angemacht, angezündet, entzündet, in Betrieb, laufend

Gegenwörter:

[1] aus

Beispiele:

[1] Das Licht ist noch an!
[1] Du hast die Kerzen an gelassen!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an lassen

Wortbildungen:

siehe an-

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „an
[1] canoo.net „an
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonan
[1] Gerhard Wahrig, Deutsches Wörterbuch, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH; Gütersloh/München; 1986/1991

an (Englisch)[Bearbeiten]

Artikel[Bearbeiten]

Anmerkung zur Verwendung:

an wird anstatt von a als unbestimmter Artikel verwendet, wenn der folgende Laut ein Vokal ist.

Worttrennung:

an

Aussprache:

  • betont:
IPA: [æn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild an (amerikanisch) (Info)
  • unbetont:
IPA: [ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild an (amerikanisch) (Info)

Grammatische Merkmale:

  • alternative Form von a


Alle weiteren Informationen zu diesem Wort befinden sich im Eintrag a.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

an (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
l'an les ans

Worttrennung:

an, Plural: ans

Aussprache:

IPA: [ɑ̃], Plural: [ɑ̃]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild an (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Zeitraum, in dem die Erde die Sonne einmal umrundet; Jahr

Synonyme:

[1] année

Oberbegriffe:

[1] temps m, durée f, âge m
[1] siècle m, millénaire m

Beispiele:

[1] Je le connais depuis deux ans.
Ich kenne ihn seit zwei Jahren.
[1] Cette dame n'a pas plus de trente ans.
Diese Frau ist nicht mehr als dreißig Jahre alt.

Redewendungen:

un ami de trente ans: ein Freund seit langer Zeit (dreißig Jahre)

Wortbildungen:

[1] Nouvel An m

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „an
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „an
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „an
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „an

an (Latein)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutungen, Beispiele, Referenzen für 2

Konjunktion[Bearbeiten]

Worttrennung:

an

Bedeutungen:

[1] in unabhängigen Fragesätzen oder; oder etwa; doch wohl
[2] in abhängigen Fragesätzen oder (ob); ob nicht

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „an“ (Zeno.org)

an (Okzitanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
  l'an      

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Zeiteinheit: das Jahr

Synonyme:

[1] annada

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Okzitanischer Wikipedia-Artikel „an
[1] Claudi Balaguer, Patrici Pojada: Diccionari Català - Occità / Occitan - Catalan. Ediciones de la Tempestad SL, Llibres de l'Índex, Barcelona 2005, ISBN 84-95317-98-2

an (Polnisch)[Bearbeiten]

Konjunktion[Bearbeiten]

Anmerkung zum Genus:

Die Konjunktion an ist eine Verschmelzung aus der Konjunktion a und dem Pronomen on. Im Femininum lautet sie ana und im Plural ani.

Worttrennung:

an

Aussprache:

IPA: [an]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] archaisch: verbindet zwei gleichrangige Sätze; und er
[2] archaisch, adversativ: er dagegen, er aber
[3] archaisch, temporal: als er

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Polska Akademia Nauk (Herausgeber): Słownik staropolski. Tom I, Zeszyt 1: A–Ażeć, Warszawa 1953 (Digitalisat), Seite 33–34.

an (Türkisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ an anlar
Akkusativ anı anları
Dativ ana anlara
Lokativ anda anlarda
Ablativ andan anlardan
Genitiv anın anların
weitere Deklinationen: an (Deklination)

Worttrennung:

an

Aussprache:

IPA: [ɑn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Moment, Augenblick

Synonyme:

[1] lahza

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Suupso.de, Wörterbuch Türkisch-Deutsch „an

an ist die Umschrift folgender Wörter:

Neugriechisch: αν (an) „ob“
Sumerisch: ? (an) „Himmel“



Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

aan, Ahn, Ann, Anne, on