berühren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

berühren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich berühre
du berührst
er, sie, es berührt
Präteritum ich berührte
Konjunktiv II ich berührte
Imperativ Singular berühr(e)!
Plural berührt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
berührt haben
Alle weiteren Formen: berühren (Konjugation)

Worttrennung:

be·rüh·ren, Präteritum: be·rühr·te, Partizip II: be·rührt

Aussprache:

IPA: [bəˈʀyːʀən], Präteritum: [bəˈʀyːa̯tə], Partizip II: [bəˈʀyːa̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -yːʀən

Bedeutungen:

[1] jemanden / etwas berühren: mit dem Äußeren seines Körpers mit einer Sache oder einer Person in Kontakt kommen
[2] etwas berühren: einen bestimmten Inhalt ansprechen, zum Beispiel ein Thema
[3] jemanden berühren: zur einem Gefühl anregen, zum Beispiel zu Trauer, Nachdenklichkeit oder Unmut
[4] veraltet, jemanden berühren: sexuellen Umgang haben

Herkunft:

mittelhochdeutsch „berüeren, beruoren“, althochdeutsch „bi(h)ruoren“ „anfassen, antreiben, bewegen“. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] anrühren, anfassen
[2] ansprechen, anschneiden, erwähnen, streifen
[3] rühren, tangieren, beeindrucken
[4] mit jemandem verkehren

Gegenwörter:

[1] loslassen
[2] totschweigen
[3] kalt lassen

Unterbegriffe:

[1] streifen, anfassen, fühlen, kuscheln, küssen, stippen, stoßen, streichen, streicheln, tätscheln

Beispiele:

[1] Er berührt behutsam die Schneide des Messers.
[1] „Spür mich, komm zu mir und berühr mich, nimm von mir die Erinnerung, lös mich aus meinem Bann.“ - „Erinnerung“, Cats
[1] Und berühr mir nicht die Uhren, hörst du!
[1] Für den Bruchteil einer Sekunde berührten sich die Finger der beiden.
[2] Haben Sie das Thema Menschenrechtsverletzungen berührt?
[2] Der Artikel berührte verschiedene Aspekte der Meinungsfreiheit.
[3] Der Anblick berührte sie unangenehm.
[3] Dieses Lied berührte sie sehr.
[3] „Du berührst mich mit deiner Lebensgeschichte wirklich.“
[4] Er wollte kein Weib, das zuvor berührt worden war.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Nicht berühren!, jemanden unsittlich berühren
[2] ein Thema berühren
[3] die Seele berühren

Wortbildungen:

berührt, Berührung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Verbix: On-line Conjugatorberühren
[1, 3, 4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „berühren
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „berühren
[1–3] canoo.net „berühren
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonberühren
[1–3] The Free Dictionary „ber%FChren

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „rühren“.