on

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

on (Deutsch)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Nuvola apps chat.png Dieser Ausdruck wird vorwiegend im Internet verwendet und ist sprachwissenschaftlich nicht erfasst. In der gesprochenen Sprache findet „on“ eher keine Verwendung, die Schreibweise ist nicht verbindlich und kann variieren.

Bedeutungen:

[1] häufig in Chats verwendet: online

Herkunft:

[1] Aus der ersten Silbe von online; entstand, um beim Schreiben Zeit zu sparen. Der normale, längere Begriff wird in der Netzkultur so gut wie nicht mehr verwendet und wurde von on abgelöst.

Gegenwörter:

[1] off

Beispiele:

[1] Ich hoffe, du bist morgen auch on.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „on
[1] Wikipedia-Artikel „Online

on (Estnisch)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

on

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs olema „sein“
  • 3. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs olema „sein“
on ist eine flektierte Form von olema.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag olema.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

on (Finnisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

on

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs olla
on ist eine flektierte Form von olla.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag olla.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.


on (Französisch)[Bearbeiten]

Pronomen[Bearbeiten]

Worttrennung:

on

Aussprache:

IPA: [ɔ̃]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild on (Info), Plural:
Reime: -ɔ̃

Bedeutungen:

[1] Dritte Person Singular unbestimmt; man
[2] umgangssprachlich: wir

Beispiele:

[1] On peut écrire une lettre.
Man kann einen Brief schreiben.
[2] Alan et moi, on a installé l’ordinateur.
Alan und ich, wir haben den Computer installiert.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „on
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „on
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „on
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


on (Katalanisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] mit Richtungsangabe: wo, wohin

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Gran Diccionari de la llengua catalana: „on

on (Krimtatarisch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Belege

Numerale[Bearbeiten]

Worttrennung:

on

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zehn, 10

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

onuncı (zehnter, zehnte, zehntes)


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

on (Polnisch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 3. Person Maskulinum
Singular Plural
Nominativ on oni / one
Genitiv jego, go, niego, () ich, nich
Dativ jemu, mu, niemu im, nim
Akkusativ jego, go, niego () ich / je, nie
Instrumental nim nimi
Lokativ nim nich
Vokativ
Alle weiteren Formen: Polnische Personalpronomen

Worttrennung:

on

Aussprache:

IPA: [ɔn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild on (Info)
Reime: -ɔn

Bedeutungen:

[1] (Nominativ, 3. Person Singular, Maskulinum) er

Anmerkung:

[1] Im Polnischen sind die Personalpronomen als Subjekte nicht obligatorisch und werden in der Regel weggelassen, da die Personalendung der Verben auf die Person und teilweise auch auf das Geschlecht hinweist. So werden die Personalpronomen der 3. Person als Subjekte verwendet, um sie betont hervorzuheben, um Klarheit zu schaffen oder wenn das Prädikat fehlt.

Beispiele:

[1] „Wszystkie oczy zwróciły się na małego rycerza, on zaś ruszył żółtymi wąsikami i odrzekł:“[1] → Alle Augen wandten sich auf den kleinen Ritter, er jedoch bewegte seinen gelben Schnurrbart und erwiderte:
[1] „on wielki i święty! “[2]er ist groß und heilig!
[1] „On filozof, on co innego, zna różne takie kawałki...“[3]Er ist Philosoph, er ist etwas anderes, er kennt verschiedene solche Stücke...


Übersetzungen[Bearbeiten]


Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Pan Wołodyjowski,Henryk Sienkiewicz
  2. Wikisource-Quellentext „Meir Ezofowicz, Eliza Orzeszkowa
  3. Wikisource-Quellentext „As, Adolf Dygasiński


on (Slowakisch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 3. Person
Singular Plural
Maskulinum F N
Nominativ on ona ono oni, ony
Genitiv ho, jeho, neho jej, nej jeho, neho ich, nich
Dativ mu, jemu, nemu jej, nej jemu, nemu im, nim
Akkusativ ho, jeho, neho ju, ňu ho ich, ne
Lokativ ňom nej ňom nich
Instrumental ním ňou ním nimi
Alle weiteren Formen: Slowakische Personalpronomen

Worttrennung:

on

Aussprache:

IPA: [ɔn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild on (Info)

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person, Nominativ Singular, Maskulinum personale/animale/reale

Bedeutungen:

[1] stellvertretend für den oder das Besprochene stehendes persönliches Fürwort; er

Oberbegriffe:

[1] osobné zámeno

Beispiele:

[1] On ti závidí.
Er ist auf dich neidisch.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „on
[1] azet - slovník: „on

on (Tschechisch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 3. Person Maskulinum
Singular Plural
Nominativ on oni / ony
Genitiv ho, jej, jeho, něho, něj jich, nich
Dativ mu, jemu, němu jim, nim
Akkusativ ho, jej, jeho, něho, něj je,
Lokativ něm nich
Instrumental jím, ním jimi, nimi
Alle weiteren Formen: Tschechische Personalpronomen

Anmerkung:

Im Tschechischen sind die Personalpronomen als Subjekte zum Verb nicht obligatorisch und werden in der Regel auch weggelassen, da die Endung der Verben auf die Person hinweist (und im Präteritum und Konditional auch auf das Geschlecht). So werden die Personalpronomen im Nominativ nur verwendet, um sie betont hervorzuheben oder wenn das Prädikat fehlt

Worttrennung:

on

Aussprache:

IPA: [ɔn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild on (Info)

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person, Nominativ Singular, Maskulinum belebt/unbelebt

Bedeutungen:

[1] stellvertretend für den oder das Besprochene stehendes persönliches Fürwort; er

Oberbegriffe:

[1] osobní zájmeno

Beispiele:

[1] On a jeho sestra.
Er und seine Schwester.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „on
[1] centrum - slovník: „on
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonon