nie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

nie (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

nie

Aussprache:

IPA: [niː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] zu keiner Zeit, zu keinem Zeitpunkt

Synonyme:

[1] niemals, nimmer, nie und nimmer

Gegenwörter:

[1] immer

Beispiele:

[1] Ich werde nie mit dir ins Kino gehen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nie mehr

Wortbildungen:

[1] niemals

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „nie
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „nie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nie
[1] canoo.net „nie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnie

nie (Französisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

nie

Aussprache:

IPA: [ni]
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

  • 1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs nier
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs nier
  • 1. Person Singular Subjunktiv Präsens Aktiv des Verbs nier
  • 3. Person Singular Subjunktiv Präsens Aktiv des Verbs nier
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs nier
nie ist eine flektierte Form von nier.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag nier.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.


nie (Polnisch)[Bearbeiten]

Partikel[Bearbeiten]

Worttrennung:

nie

Aussprache:

IPA: [ɲɛ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nie (Info)

Bedeutungen:

[1] vor dem Prädikat: nicht
[2] bei mieć („haben“ und „es gibt“): kein
[3] bei było, będzie („es gab, wird geben“): kein
[4] vor einem anderen Satzteil: nicht
[5] zur Verneinung einer vorherigen Aussage: nicht
[6] bei anderen schon negierten Wörtern (siehe Anmerkungen): keine Übersetzung
in Fragesätzen
[7] auch: um eine zustimmende Antwort zu erhalten: nicht
[8] auch: nicht negierend, sondern um einen Vorschlag oder Bitte zu verstärken: nicht
[9] intoniert am Satzende um Zustimmung zu erhalten: nicht, nicht wahr
in Ausrufen und rhetorischen Fragen
[10] vor dem Prädikat nicht negierend, sondern um das Ausmaß der Aussage zu verstärken: nicht
in rhetorischen Fragen
[11] nicht negierend, sondern um die Aussage zu Bekräftigen: nicht, etwa nicht
in Fragen der Überraschung
[12] um das Erstaunen zu verdeutlichen: nicht
in Antwortsätzen
[13] als Antwort auf Entscheidungsfragen: nein
[14] als Verneinung einer Aussage, als Absage auf einen Vorschlag, eine Bitte: nein
bei (Selbst-)Verbesserungen
[15] vor der Verbesserung: nein
bei Ausrufen
[16] um das Erstaunen auszudrücken: nein
[17] um eine Handlung zu verhindern: nein

Anmerkung zum Kasuswechsel:

[1, 2, 3, 12] Hierbei ist zu beachten, dass anstelle eines Akkusativobjektes ein Genitivobjekt verwendet wird!

Anmerkung zur zweifachen Verneinung:

[5] Wenn in einem Satz verneinende Wörter wie nikt („niemand“), nic („nichts“), nigdy („nie, niemals“), nigdzie („nirgends, nirgendwo“), znikąd („von nirgendwo her“), żaden („kein“), w ogóle („überhaupt nicht“), wcale („überhaupt nicht“) und ähnliche auftreten, muss die Handlung im Polnischen verneint werden. Es handelt sich hierbei nicht um doppelte Verneinung, wie sie im deutschen möglich ist. Bei der Übersetzung fällt das polnische „nie“ weg.

Synonyme:

[8] prawda

Gegenwörter:

[13, 14, 17] tak

Beispiele:

[1] Ja się na tych rzeczach nie znam, ale z tego, co widzę i słyszę, wnoszę, że większa część rolników nie może liczyć na przyszłość.“[1] —  Ich kenne mich bei diesen Sachen nicht aus, aber aus dem, was ich sehe und höre, folgere ich, dass der größere Teil der Bauern auf die Zukunft nicht zählen kann.
[2] Nie ma ratunku?“[2] —  Gibt es keine Rettung?
[3] I na to ostatnie pytanie nie było odpowiedzi.“[3] —  Und auf diese letzte Frage gab es keine Antwort.
[4] „...Żyjnie w chwili, co ulata,
[…] Lecz w nieskończonym d z i ś świata.“[4]
—  Lebenicht im Moment, der verfliegt,
[…] Sondern im unendlichen H e u t e der Welt.
[5] Niektórzy umieją mówić po polsku, a inni nie. —  Manche können Polnisch sprechen, und andere nicht.
[6] Żadnych zwierzeń, wyznań żadnych,
Nic nas z sobą nie łączyło[5]
—  Keine Geheimnisse, keine Geständnisse,
Nichts verband uns miteinander
[7] Naprawdę? Nie pomyliłaś się czasem? —  Wirklich? Hast du dich vielleicht nicht geirrt?
[8] Tak to on powiedział, nie? —  So hat er das gesagt, nicht wahr?
[9] Nie pejachlibyśmy na zakupy? —  Wollen wir nicht einkaufen fahren?
[10] Co ona się nie napłakała. —  Was sie nicht geweint hat.
[11] Czy nie widzisz, ile trwogi,
Przebija w jej twarzy?“[6]
—  Siehst du etwa nicht, wie viel Furcht,
Durchscheint in ihrem Gesicht?
[12] A ty mi tego wcześniej nie pokazałaś? —  Und das hast du mir nicht vorher gezeigt?
[13] Czy palisz fajkę? - Nie. Palę tylko papierosy.“[7] —  Rauchst du Pfeife? - Nein. Ich rauche nur Zigaretten.
[14] „- Może pan pozwoli jeszcze herbaty? - Nie, dziękuję.“[8] —  - Vielleicht erlaubt der Herr noch Tee? - Nein, danke.
[15] Podali w radiu, że otworzą sklep w czwartek, nie, w piątek. —  Im Radio haben sie angegeben, dass sie das Geschäft am Donnerstag, nein, am Freitag öffnen werden.
[16] Nie! Jak się mogło takie coś stać? —  Nein! Wie konnte so etwas geschehen?
[17] Nie, nie! nie dać!“[9] —  Nein, nein! nicht geben!

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] nie ma

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 13] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „nie
[1–17] Słownik Języka Polskiego – PWN: „nie
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „nie

Konjunktion[Bearbeiten]

Worttrennung:

nie

Aussprache:

IPA: [ɲɛ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nie (Info)

Bedeutungen:

[1] zwischen zwei gleichen Substantiven: hin oder her
[2] zwischen zwei ungleichen Substantiven: und nicht, und kein

Anmerkung:

[1] Hierbei ist zu beachten, dass nur ein Substantiv übersetzt wird und das andere im Deutschen wegfällt.

Gegenwörter:

[2] i

Beispiele:

[1] Rozkaz nie rozkaz. Musimy się wycofnąć z tej wioski.
Befehl hin oder her. Wir müssen uns aus diesem Dorf zurückziehen.
[2] To diabeł nie dziewczyna.
Das ist ein Teufel und kein Mädchen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „nie
[1, 2] Słownik Języka Polskiego – PWN: „nie
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „nie

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Kasus 3. Person Neutrum
Singular Plural
Nominativ ono one
Genitiv jego, go, niego, () ich, nich
Dativ jemu, mu, niemu im, nim
Akkusativ je, nie je, nie
Instrumental nim nimi
Lokativ nim nich
Vokativ
Alle weiteren Formen: Polnische Personalpronomen

Worttrennung:

nie

Aussprache:

IPA: [ɲɛ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Akkusativ Singular des Personalpronomens ono
[2] Akkusativ Plural des Personalpronomens one

Anmerkung zur Verwendung:

[1, 2] Nie wird nur nach Präpositionen verwendet. In betontet und unbeonter Stellung wird je verwendet.

Beispiele:

[1] „Przyglądała się ciekawie pismu z tą jakąś czcią i szacunkiem, z jakim się patrzą na nie chłopi, bo sama nie umiała pisać ani pisanego czytać;“[10]
Sie betrachtete neugierig das Schreiben mit dieser irgendeinen Hochachtung und Wertschätzung, mit der Bauern auf es schauen, da sie selbst nicht schreiben noch Geschriebenes lesen konnte;
[2] „Janka prędko zauważyła sposób życia, jaki prowadzą jej koleżanki, ale nie oburzała się na nie ani patrzyła z pogardą.“[11]
Janka bemerkte schnell die Art zu leben, welche ihre Freundinnen führten, aber sie empörte sich nicht über sie noch schaute sie mit Geringschätzung.
nie ist eine flektierte Form von ono.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag ono.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.
nie ist eine flektierte Form von one.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag one.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.


Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Rodzina Połanieckich, Henryk Sienkiewicz
  2. Wikisource-Quellentext „Na polu chwały, Henryk Sienkiewicz
  3. Wikisource-Quellentext „Rodzina Połanieckich, Henryk Sienkiewicz
  4. Wikisource-Quellentext „Żyj — nie w chwili…, Maria Konopnicka
  5. Wikisource-Quellentext „Między nami nic nie było, Adam Asnyk
  6. Wikisource-Quellentext „Nie budź mamy, Władysław Bełza
  7. Wikisource-Quellentext „Rodzina Połanieckich, Henryk Sienkiewicz
  8. Wikisource-Quellentext „Rodzina Połanieckich, Henryk Sienkiewicz
  9. Wikisource-Quellentext „Chłopi: Zima, Władysław Reymont
  10. Wikisource-Quellentext „Fermenty, Władysław Stanisław Reymont
  11. Wikisource-Quellentext „Komediantka, Władisław Stanisław Reymont

Ähnliche Wörter:

ni, nid, nie-, nią, nies, niez