Zeitspanne

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeitspanne (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Zeitspanne die Zeitspannen
Genitiv der Zeitspanne der Zeitspannen
Dativ der Zeitspanne den Zeitspannen
Akkusativ die Zeitspanne die Zeitspannen

Worttrennung:

Zeit·span·ne, Plural: Zeit·span·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʦaɪ̯tˌʃpanə], Plural: [ˈʦaɪ̯tˌʃpanən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] eine abgegrenzte, abgeschlossene, genau bestimmte Zeit

Herkunft:

Determinativkompositum aus Zeit und Spanne

Sinnverwandte Wörter:

[1] Periode, Zeitabschnitt, Zeitintervall, Zeitraum

Gegenwörter:

[1] Zeitpunkt

Oberbegriffe:

[1] Zeit

Unterbegriffe:

[1] Jahrtausend, Jahrhundert, Jahrzehnt, Jahrfünft, Lustrum, Jahr, Halbjahr, Vierteljahr, Monat, Dekade, Woche, Tag, Stunde, Halbstunde, Viertelstunde, Minute, Halbminute, Viertelminute, Sekunde, Zehntelsekunde, Hunderstelsekunde, Tausendstelsekunde, Millisekunde, Mikrosekunde, Nanosekunde, Lebensabschnitt

Beispiele:

[1] Das ist für eine Zeitspanne von fünf Jahren vorgesehen.
[1] „Die Zeit, die erforderlich ist, um mit dieser Geschwindigkeit dasjenige unserer Milchstraße vergleichbare Sternsystem, das uns im Weltraum am nächsten liegt, zu erreichen (Spiralsystem im Sternbild Andromeda, rund 2 Millionen Lichtjahre entfernt), ist etwa 10mal so lang wie die Zeitspanne, die seit der Entstehung unseres Sonnensystems verflossen ist, nämlich 60 Milliarden Jahre!“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zeitintervall
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitspanne
[1] canoo.net „Zeitspanne
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZeitspanne

Quellen:

  1. Hans Joachim Störig: Knaurs moderne Astronomie. 1975-09 Auflage. Band 1, Knaur, München 1975 (Originaltitel: Knaurs moderne Astronomie), ISBN 3-426-00405-4, Kapitel 2, Seite 31