zebra

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zebra (Aragonesisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bras

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Oberbegriffe:

[1] animal

Beispiele:

[1] « As zebras biben en Africa. »[1]
Zebras leben in Afrika.“

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Santiago Bal Palazios: Dizionario breu de a luenga aragonesa. Edizión dichital, Zaragoza 2014, Stichwort »zebra« (E-Book; URL: PDF 2,6 MB; Originalausgabe 2002).

Quellen:

  1. Nach Santiago Bal Palazios: Dizionario breu de a luenga aragonesa. Edizión dichital, Zaragoza 2014, Stichwort »zebra« (E-Book; URL: PDF 2,6 MB; Originalausgabe 2002).

zebra (Baskisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Kasus unbestimmt bestimmt
Singular Plural
Absolutiv zebra zebra zebrak
Ergativ zebrak zebrak zebrek
Dativ zebrari zebrari zebrei
Genitiv zebraren zebraren zebren
Weitere Fälle Flexion:zebra

Worttrennung:

ze·b·ra, Plural: ze·b·rak

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:
Donostia-San Sebastián: Lautsprecherbild zebra (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Oberbegriffe:

[1] animalia, ornodun, mamalio / ugaztun, apodun / ungulatu, perisodaktilo, ekido

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
mendi-zebra (Equus zebra)
Hartmannen mendiko zebra (Equus zebra hartmannae)
Grevy zebra (Equus grevyi)
zebra arrunta, lautadetako zebra (Equus quagga)
Grant zebra (Equus quagga boehmi)
Burchell zebra (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
Chapmanen zebra (Equus quagga chapmani)
quagga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1] «Baña berak deituten eutsen lez, basastuak (zebrak) ikusi ebazanian antxe gelditu zan eurei begira ta urteteko ordura arte etzan andik aldendu.»[1]

Wortbildungen:

[1] übertragen: zebra-bide, zebra-pasagune

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Baskischer Wikipedia-Artikel „zebra
[1] Elhuyar Hiztegia: „zebra
[1] Mikel Morris: Morris Student Plus Dictionary. English-Basque Basque-English. www1.euskadi.net, Stand: 4. November 2003: „zebra“ (Surface-Link)
[1] Euskaltzaindia (Herausgeber): Euskaltzaindiaren Hiztegia. Bigarren argitaraldia [zweite Auflage], 2016, ISBN 978-84-944512-5-6 (Digitalisierte Ausgabe), Stichwort »zebra«.
[1] Euskaltzaindia (Herausgeber): Orotariko Euskal Hiztegia. 6. argitaraldia [6. Auflage], 2019 (Digitalisierte Ausgabe), Stichwort »zebra«.

Quellen:

  1. Ebaristo Bustintza («Kirikiño»): Bigarren Krone. In: Santi Onaindia (Herausgeber): Bigarrengo Abarrak. Geu 1980, Seite 95 (Zitiert nach Digitalisat; postum veröffentlichte Erstausgabe 1930).

zebra (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u[Bearbeiten]

  Singular

Plural
Unbestimmt zebra

zebraer

Bestimmt zebraen

zebraerne

Worttrennung:

ze·b·ra, Plural: ze·b·ra·er

Aussprache:

IPA: [ˈseːbʁɑ][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Herkunft:

Die Herkunft des Wortes ist ungewiss, womöglich liegt eine Umbildung zu älterem spanischen enzebraWildesel‘ vor.[1]

Synonyme:

[1] veraltet: tigerhest

Oberbegriffe:

[1] dyr, hvirveldyr, pattedyr, hovdyr, hest

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
bjergzebra (Equus zebra)
Hartmanns bjergzebra (Equus zebra hartmannae)
Cape bjergzebra (Equus zebra zebra)
Grevys zebra (Equus grevyi)
almindelig zebra, steppezebra (Equus quagga)
Grants zebra (Equus quagga boehmi)
Selous’ zebra (Equus quagga borensis)
Burchells zebra (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
Chapmans zebra, Damara zebra (Equus quagga chapmani)
Crawshay’s zebra (Equus quagga crawshayi)
quagga (Equus quagga quagga)
[1] Jungtier: zebraføl
[1] Männchen: zebrahingst
[1] Weibchen: zebrahoppe

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] zebrastribet
[1] zebraskind, zebrastribe
[1] übertragen: zebrafinke, zebrafisk

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Zebraer
[1] Den Danske Ordbog: „zebra
[1] Ordbog over det danske Sprog: „Zebra
[1] PONS Dänisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] Langenscheidt Dänisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] dict.cc Dänisch-Deutsch, Stichwort: „zebra

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Den Danske Ordbog: „zebra

zebra (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

the zebra

the zebras the zebra

[1] a zebra (Equus quagga burchellii) in Etosha National Park, Namibia;
photo taken by user Yathin S Krishnappa on March 27th, 2014

ein Zebra (Equus quagga burchellii) im Etosha-Nationalpark, Namibia;
Aufnahme von Benutzer Yathin S Krishnappa am 27. März 2014
[2] a zebra sitting on a yellow blossom in Hendry County, Florida;
photo taken by user Nosferattus on February 17th, 2021

auf einer gelben Blüte sitzender Zebrafalter im Hendry County, Florida;
Aufnahme von Benutzer Nosferattus am 17. Februar 2021
[3] a zebra;
photo taken by user NasserHalaweh on July 9th, 2008

eine Fünfbindenbrasse;
Aufnahme von Benutzer NasserHalaweh am 9. Juli 2008
[4] zebras during an American Football game;
photo taken by Belinda Hankins Miller on October 6th, 2007

Schiris während eines American Football-Spiels;
Aufnahme von Belinda Hankins Miller am 6. Oktober 2007
[5] the famous zebra on Abbey Road in London best known for featuring on the cover of a The Beatlesalbum;
photo taken by user Mikano in 1997

der berühmte, vor allem durch seine Abbildung auf dem Cover eines Albums der Beatles bekannt gewordene Zebrastreifen auf der Abbey Road in London;
Aufnahme von Benutzer Mikano aus dem Jahr 1997

Worttrennung:

ze·bra, Plural 1: ze·bras, Plural 2: (als Kollektivum) ze·bra

Aussprache:

IPA:
Großbritannien, Commonwealth: [ˈzɛbrə][1][2]
Nordamerika, Großbritannien gehoben: [ˈziːbrə][1]
Hörbeispiele:
Großbritannien: Lautsprecherbild zebra (Männerstimme) (Info)
Großbritannien (London): Lautsprecherbild zebra (Männerstimme) (Info)
USA (Kalifornien): Lautsprecherbild zebra (Frauenstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] Zoologie, speziell Entomologie: ein auf dem amerikanischen Doppelkontinent und den Westindischen Inseln vorkommender Tagfalter mit längeren schmalen, schwarzen Flügeln, auf denen weiße bis zitronengelbe Linien verlaufen (Heliconius charithonia)
[3] Südafrika; Zoologie, speziell Ichthyologie: silbrig-goldene Meerbrasse mit schwarzen, senkrecht verlaufenden Streifen (Diplodus cervinus)
[4] USA; Sportjargon, besonders American Football: ein senkrecht schwarzweiß gestreiftes Trikothemd tragende Person, die ein Mannschaftsspiel unparteiisch leitet, den regelgerechten Spielverlauf überwacht und regelwidriges Verhalten ahndet
[5] Großbritannien: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss
[6] USA; soldatensprachlich: Offiziersanwärter der US-amerikanischen Luftstreitkräfte
[7] veraltet scherzhaft: Person, die eine Freiheitsstrafe in einem Zuchthaus verbüßen muss beziehungsweise verbüßt hat
[8] veraltet scherzhaft: gestreifte Häftlingskleidung der unter [7] beschriebenen Person

Herkunft:

Bei dem seit etwa 1600 bezeugten Wort handelt es sich um eine Entlehnung des italienischen zebra → it, das womöglich dem Portugiesischen entstammt, wo es ursprünglich den heute ausgestorbenen iberischen Wildesel bezeichnete.[3] Die weitere Herkunft ist unsicher.[3] Vermutlich geht es letztlich auf lateinisches equiferus → laWildpferd‘ zurück, einem Kompositum aus equus → laPferd‘ und ferus → lawild‘.[3]
Das Benennungsmotiv für die dritte Bedeutung beruht auf den schwarzen Streifen des Fisches.[4]
Bei der sechsten, seit 1946 bezeugten Bedeutung handelt es sich um eine Anspielung darauf, wie sehr sich der Offizier seiner Streifen bewusst ist.[5]
Die siebente Bedeutung bezieht sich auf die gestreifte Anstaltskleidung der Häftlinge[6] und ist als Pars pro Toto zu verstehen.

Synonyme:

[1] USA; Jargon der Zirkusleute: convict,[7] painted pony[8]
[1] Südafrika: wildeperd[9]
[2] zebra butterfly, zebra heliconian, zebra longwing
[3] zebra seabream
[3] Südafrika: streepdassie,[10] wildeperd,[9] zebra fish;[1][11] regional: (Westkap) bontrok;[12] veraltet: hangberger,[13] karanteen / karantine;[14] veraltet selten: dassie[15]
[4] referee
[4] umgangssprachlich: ref
[5] pedestrian crossing
[5] Kanada auch: pedestrian crossover
[5] Australien regional, Großbritannien, Indien, Irland, Singapur, Südafrika: zebra crossing
[5] USA: marked crosswalk / übliches Kurzwort: crosswalk

Sinnverwandte Wörter:

[5] Großbritannien: pelican crossing, puffin crossing, toucan crossing

Oberbegriffe:

[1] animal, vertebrate, mammal / mammalian, hoofed animal / ungulate, odd-toed ungulate / perissodactyl, equid
[2] animal, insect, butterfly
[3] animal, fish
[4] official
[5] crossing
[6] cadet officer
[7] convict
[8] clothing

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
mountain zebra (Equus zebra)
Hartmann’s mountain zebra (Equus zebra hartmannae)
Cape mountain zebra (Equus zebra zebra)
Grévy’s zebra, imperial zebra (Equus grevyi)
common zebra, plains zebra (Equus quagga)
Grant’s zebra (Equus quagga boehmi)
maneless zebra (Equus quagga borensis)
Burchell’s zebra, bontequagga, Damaraland zebra, Zululand zebra (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
Chapman’s zebra (Equus quagga chapmani)
Crawshay’s zebra (Equus quagga crawshayi)
quagga (Equus quagga quagga)
[1] Jungtier: zebra foal; Männchen: zebra colt; Weibchen: zebra filly
[1] Männchen: he-zebra, zebra stallion
[1] Weibchen: she-zebra, zebra mare

Beispiele:

[1] “There were a few Tommies that showed minute and white against the yellow and, far off, he saw a herd of zebra, white against the green of the bush.”[16]
„Ein paar Gazellen zeichneten sich winzig und weiß vor dem Gelb ab, und weit hinten sah er eine Herde Zebras weiß vor dem Grün des Buschs.“[17]
[1] “Zebras are a favorite meal of lions, leopards, hyenas, cheetahs, and wild hunting dogs. […] If a zebra spies a lion, it snorts loudly.”[18]
Zebras gehören zur Lieblingsnahrung von Löwen, Leoparden, Hyänen, Geparden und wilden Jagdhunden. […] Wenn ein Zebra einen Löwen entdeckt, schnaubt es laut.“
[2]
[3] “A few fish are being taken from the Buffalo […] silvers and grunters, and occasionally a small skate or zebra.[19]
„Ein paar Fische werden aus dem Buffalo River geholt […] verschiedene Meerbrassen, gelegentlich ein kleiner Rochen oder eine Fünfbindenbrasse.
[3] “Gordon […] caught a zebra of 1,36kg (3lb). Zebras are usually caught when the water temperature is low, […].”[20]
„Gordon […] fing eine 1,36 kg schwere Fünfbindenbrasse. Fünfbindenbrassen werden für gewöhnlich bei niedrigen Wassertemperaturen gefangen, […].“
[4] “Sick of yelling about how blind that zebra is when you’re watching the game on TV?”[21]
„Sind Sie es auch leid, sich darüber aufzuregen, wie blind der Schiri ist, wenn Sie das Spiel im Fernsehen anschauen?“
[5] “It had been Jennifer’s idea to take a photograph of myself crossing the zebra on Abbey Road to give to Luna.”[22]
„Es war Jennifers Idee gewesen, ein Foto von mir beim Überqueren des Zebrastreifens auf der Abbey Road für Luna zu machen.“[23]
[6]
[7] “Inmates with four stripes were considered incorrigibles and were called zebras for the many stripes on their uniforms.”[24]
„Häftlinge mit vier Streifen wurden als Unbelehrbare betrachtet und aufgrund der vielen Streifen auf ihrer Häftlingskleidung Zebras genannt.“
[8] “Just at present I understand that he is in limbo, wearing the famous ‘zebra’—the penitentiary dress.”[25]
„Erst jetzt verstehe ich, dass es um ihn übel steht und er die berühmte Zebrauniform trägt – die Anstaltskleidung.“

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] a herd of zebras / zebraeine Herde Zebras, eine Zebraherde
[5] to cross a zebraeinen Zebrastreifen überqueren

Wortbildungen:

[1] zebraic, zebra-like, zebrine, zebroid
[1] übertragen: zebraed
[1] zebra colt, zebra filly, zebra foal, zebra mare, zebra skin, zebra stallion
[1] übertragen: zebroid: zebrass / zedonk / zenkey / zonkey, zebrose / zebrula / zebrule / zorse
[1] übertragen: zebra butterfly, zebra caterpillar, zebra crossing, zebra danio, zebra dove, zebra finch, zebra marking, zebra moray, zebra mussel, zebrano / zebrano wood, zebra opossum, zebra parakeet, zebra plant, zebra poison, zebra print, zebra rock, zebra rush, zebra shark, zebra snake, zebra spider, zebra suit, zebra swallowtail, zebra thinking, zebra wolf, zebrawood, zebra woodpecker

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Englischer Wikipedia-Artikel „zebra
[1–3] Oxford English Dictionary „zebra
[1] Cambridge Dictionaries: „zebra“ (britisch), „zebra“ (US-amerikanisch)
[1] Collins Wörterbuch „zebra
[1, 2, 4, 5] Collins Wörterbuch, amerikanisches Englisch „zebra
[3] DSAE – Dictionary of South African English: „zebra
[1] Longman Dictionary of Contemporary English: „zebra
[1] Macmillan Dictionary: „zebra“ (britisch), „zebra“ (US-amerikanisch)
[1, 4, 5] Merriam-Webster Online Dictionary „zebra
[1, 2, 4, 5] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „zebra
[1] Collins Wörterbuch, Englisch-Deutsch „zebra
[1, 4] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] Langenscheidt Englisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 5] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 4] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 7] The Oxford English Dictionary being a corrected re-issue with an introduction, supplement, and bibliography of A New English Dictionary On Historical Priciples. Volume Ⅻ, V–Z, At the Clarendon Press, Oxford 1933, Stichwort »Zebra«, Seite 87 (Internet Archive).
[1, 5, 7, 8] John A. Simpson, Edwar S. C. Weiner (Herausgeber): The Oxford English Dictionary. 2nd edition, Clarendon Press, London 1989, Stichwort »zebra« (digitalisierte Ausgabe).
[1] Longman Dictionary of Contemporary English. Das neue DCE. Völlige Neuentwicklung. Langenscheidt-Longman, München 1995, ISBN 978-3-526-50808-3, DNB 946956987, Stichwort »zebra«, Seite 1667.
[6] Tom Dalzell (Herausgeber): The Routledge Dictionary of Modern American Slang and Unconventional English. Routledge, New York/London 2009, ISBN 978-0-415-37182-7, Stichwort »zebra«, Seite 1075.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Oxford English Dictionary „zebra
  2. Collins Wörterbuch, amerikanisches Englisch „zebra
  3. 3,0 3,1 3,2 Online Etymology Dictionary „zebra
  4. DSAE – Dictionary of South African English: „zebra
  5. Tom Dalzell (Herausgeber): The Routledge Dictionary of Modern American Slang and Unconventional English. Routledge, New York/London 2009, ISBN 978-0-415-37182-7, Stichwort »zebra«, Seite 1075.
  6. Nach The Oxford English Dictionary being a corrected re-issue with an introduction, supplement, and bibliography of A New English Dictionary On Historical Priciples. Volume Ⅻ, V–Z, At the Clarendon Press, Oxford 1933, Stichwort »Zebra«, Seite 87 (Zitiert nach Internet Archive).
  7. Tom Dalzell (Herausgeber): The Routledge Dictionary of Modern American Slang and Unconventional English. Routledge, New York/London 2009, ISBN 978-0-415-37182-7, Stichwort »convict«, Seite 228.
  8. Tom Dalzell (Herausgeber): The Routledge Dictionary of Modern American Slang and Unconventional English. Routledge, New York/London 2009, ISBN 978-0-415-37182-7, Stichwort »painted pony«, Seite 724.
  9. 9,0 9,1 DSAE – Dictionary of South African English: „wilde: wildeperd
  10. DSAE – Dictionary of South African English: „streepdassie
  11. DSAE – Dictionary of South African English: „zebra
  12. DSAE – Dictionary of South African English: „bontrok
  13. DSAE – Dictionary of South African English: „hangberger
  14. DSAE – Dictionary of South African English: „karanteen
  15. DSAE – Dictionary of South African English: „dassie
  16. Ernest Hemingway: The Snows of Kilimanjaro. A Long Story. In: Esquire. The Magazine for Men. August 1936, ISSN 0014-0791, Seite 27 (Erstveröffentlichung; Archiv-URL, abgerufen am 12. Juni 2022).
  17. Ernest Hemingway: Schnee auf dem Kilimandscharo. In: Schnee auf dem Kilimandscharo. Storys. 1. Auflage. rowohlt e-book, Reinbek 2015 (Originaltitel: The Snows of Kilimanjaro, übersetzt von Werner Schmitz), ISBN 978-3-644-04781-5 (E-Book; zitiert nach Google Books).
  18. Christina Wilsdon: Zebras. Gareth Stevens Publishing, Pleasantville 2009, ISBN 978-0-8368-9113-3, Seite 18.
  19. H.E.B. Brooking: [Titel nicht genannt]. In: Daily Dispatch. 29. Juli 1905, Seite 7. Zitiert nach DSAE – Dictionary of South African English: „zebra
  20. [Autor nicht genannt]: [Titel nicht genannt]. In: Grocott's Mail. 30. Juli 1971, Seite 3. Zitiert nach DSAE – Dictionary of South African English: „zebra
  21. Trent Hamm (Herausgeber): 1001 Ways to Make Money If You Dare. Simon & Schuster, Avon (MA) 2009, ISBN 978-1-44050-427-3, Stichpunkt »242 REFEREE« (E-Book; zitiert nach Google Books).
  22. Deborah Levy: The Man Who Saw Everything. Penguin Books, London 2019, ISBN 978-0-241-97761-3 (E-Book; zitiert nach Google Books; Erstausgabe bei Hamish Hamilton, London 2019).
  23. Deborah Levy: Der Mann, der alles sah. Roman. Kampa Verlag, Zürich 2020 (Originaltitel: The Man Who Saw Everything, übersetzt von Reinhild Böhnke aus dem Englischen), ISBN 978-3-311-10028-7, Seite 10.
  24. Guy Cheli: Sing Sing Prison. Arcadia Publishing, Charleston (SC) 2003, ISBN 0-7385-1206-0, Seite 20 (Zitiert nach Google Books).
  25. Josiah Flynt (Text), Charles Broughton (Illustrator): What The Tramp Eats And Wears. In: Harper’s Weekly. Vol. ⅩⅩⅩⅨ, Nummer 2016, 10. August 1895, Seite 753 (Zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Englisch):

Anagramme: braze

zebra (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

le zebra

les zebras

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bras

Aussprache:

IPA:
USA (Louisiana): [zibɹə][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kanada (akadische Regionen: Neubraunschweig regional), USA (Louisiana regional: Avoyelles); Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Herkunft:

Entlehnung aus dem Englischen[2]

Synonyme:

[1] zèbre
[1] USA (Louisiana regional: Avoyelles, in und um Vermilion): zibré
[1] veraltet: âne rayé

Oberbegriffe:

[1] animal, vertébré, mammifère, ongulé, périssodactyle, équidé

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jeannette Landry: Les anglicismes dans la région de Memramcook et de Moncton. Université de Moncton (N.-B.), 1973, Seite 19 (travail d’étudiant).
[1] Albert Valdman, Kevin J. Rottet; unter Mitarbeit von Barry Jean Ancelet, Richard Guidry, Thomas A. Klingler, Amanda LaFleur, Tamara Lindner, Michael D. Picone, Dominique Ryon (Herausgeber): Dictionary of Louisiana French. As Spoken in Cajun, Creole, and American Indian Communities. 1. Auflage. University Press of Mississippi, Jackson 2010, ISBN 978-1-60473-403-4, Stichwort »ZEBRA«, Seite 664 (Google Books).

Quellen:

  1. Albert Valdman, Kevin J. Rottet; unter Mitarbeit von Barry Jean Ancelet, Richard Guidry, Thomas A. Klingler, Amanda LaFleur, Tamara Lindner, Michael D. Picone, Dominique Ryon (Herausgeber): Dictionary of Louisiana French. As Spoken in Cajun, Creole, and American Indian Communities. 1. Auflage. University Press of Mississippi, Jackson 2010, ISBN 978-1-60473-403-4, Stichwort »ZEBRA«, Seite 664 (Google Books).
  2. Jeannette Landry: Les anglicismes dans la région de Memramcook et de Moncton. Université de Moncton (N.-B.), 1973, Seite 19 (travail d’étudiant).

zebra (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la zebra

le zebre

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bre

Aussprache:

IPA: [ˈdzɛbra][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] nur Plural; übertragen umgangssprachlich: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Herkunft:

Die Herkunft des seit 1591 bezeugten Wortes ist unsicher.[2][3] Vielleicht geht es über spanisches cebra → es, zebra → es und portugiesisches zebra → pt[4] auf ein angenommenes (vulgär)lateinisches ecĭfĕra(m) → la zurück, einer Nebenform zu equifera → laWildpferd‘.[2]

Synonyme:

[2] attraversamento zebrato, passaggio zebrato

Verkleinerungsformen:

[1] zebretta

Oberbegriffe:

[1] animale, vertebrato, mammifero, ungulato, perissodattilo, equido

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
zebra delle montagne, zebra di montagna, zebra montana (Equus zebra)
zebra delle montagne di Hartmann, zebra di Hartmann (Equus zebra hartmannae)
zebra delle montagne del Capo (Equus zebra zebra)
zebra di Grévy, zebra imperiale, zebra reale (Equus grevyi)
zebra commune, zebra delle pianure (Equus quagga)
zebra di Boehm, zebra di Grant (Equus quagga boehmi)
zebra del Selous (Equus quagga borensis)
zebra di Burchell (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
zebra di Chapman (Equus quagga chapmani)
zebra di Crawshay (Equus quagga crawshayi)
quagga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] attraversare sulle zebreüber den Zebrastreifen gehen
[2] camminare sulle zebreauf den Zebrastreifen gehen
[2] fuori delle zebreaußerhalb des Zebrastreifens; runter vom Zebrastreifen

Wortbildungen:

[1] übertragen: zebrato m / zebrata f, zebrino m / zebrina f
[1] übertragen: cozza zebra, legno zebra, pesce zebra, zebratura, zebrina
[1] übertragen: zebrare

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[1, 2] Vocabolario on line, Treccani: „zebra
[1, 2] Corriere della Sera: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italiana. Edizione onlinezebra
[1, 2] Garzanti linguistica: „zebra
[1, 2] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „zebra“.
[1, 2] Renate Meier Brentano: Dizionario di Tedesco. Tedesco-Italiano, Italiano-Tedesco. Edizione Compatta, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „zebra“.
[1, 2] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 2] Langenscheidt Italienisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 2] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 2] The Free Dictionary „zebra
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzebra
[1, 2] Tullio De Mauro: Il Nuovo de Mauro. Digitalisierte Ausgabe basierend auf dem Grande Dizionario Italiano dell’Uso (1999), Stichwort »zebra«.

Quellen:

  1. DiPI, Dizionario di Pronuncia Italiana online: „zebra
  2. 2,0 2,1 Tullio De Mauro: Il Nuovo de Mauro. Digitalisierte Ausgabe basierend auf dem Grande Dizionario Italiano dell’Uso (1999), Stichwort »zebra«.
  3. Vocabolario on line, Treccani: „zebra
  4. Dizionario Etimologico Online: „zebra

zebra (Kaschubisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Worttrennung:

ze·bra

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Oberbegriffe:

[1] zwierzã, krzélôk / pôcórnik, cëcón / susk

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Eùgeniusz Gòłąbk: Słownik polsko-kaszubski / Słowôrz pòlskò-kaszëbsczi. Tom II N–Z, [sine editio], [sine loco] 2011, Stichwort »zebra«, Seite 1549 (E-Book; URL: PDF 11,2 MB [Link zurzeit nicht abrufbar]).

zebra (Katalanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la zebra

les zebres

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bres

Aussprache:

IPA:
östliches Katalonien (Barcelona, Palma): [ˈzeβɾə][1]
westliches Katalonien (Valencianisch): [ˈseβɾa][1]
Hörbeispiele:
Provinz Barcelona (El Prat de Llobregat, Manresa): Lautsprecherbild zebra (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Herkunft:

Das Wort geht auf die ältere katalanische Form atzebra → ca zurück,[2] die sich mit den älteren spanischen Formen ezebro, ezebra, zevro[1] sowie mit den älteren portugiesischen Formen ezebro, ezevro, ezevra[2] vergleichen lässt. Deren Herleitung ist unsicher.[2][1] Vielleicht gehen sie über ein angenommenes vulgärlateinisches *ecĭfĕru auf das klassisch-lateinische equĭfĕrus → lawildes Pferd, Wildpferd‘ zurück,[2][1] einem Kompositum aus equus → laPferd‘ und ferus → lawild‘.[2] Die eingangs genannte ältere katalanische Form lässt auf eine mozarabische Vermittlung schließen,[2] da sie das Ergebnis einer Agglutination des arabischen Artikels an das Wort zebra zu sein scheint.[1]

Synonyme:

[1] veraltet: atzebra

Oberbegriffe:

[1] animal, vertebrat, mamífer, ungulat, perissodàctil, èquid

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
zebra de muntanya (Equus zebra)
zebra de muntanya de Hartmann (Equus zebra hartmannae)
zebra de muntanya del Cap (Equus zebra zebra)
zebra de Grévy (Equus grevyi)
zebra comuna (Equus quagga)
zebra de Grant (Equus quagga boehmi)
zebra de Selous (Equus quagga borensis)
zebra de Burchell (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
zebra de Chapman (Equus quagga chapmani)
zebra de Crawshay (Equus quagga crawshayi)
quaga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1] «Les lleones es capbussen en els budells de la zebra, els voltors i les hienes s’esperen, i de cop hi ha un batibull d’ales, baralles i vísceres que costa distingir què és de qui.»[3]
„Die Löwinnen graben sich in die Därme des Zebras, Geier und Hyänen warten noch ab, und plötzlich ist da ein Gewirr von Flügeln, Gerangel und Eingeweide, das nur schwer unterscheiden lässt, was was ist.“

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[1] Diccionari de la llengua catalana: „zebra
[1] Gran Diccionari de la llengua catalana: „zebra
[1] Antoni Maria Alcover, Francesc de Borja Moll: Diccionari català-valencià-balear. Inventari lexicogràfic i etimològic de la llengua catalana en totes les seves formes literàries i dialectals. Editorial Moll, Palma de Mallorca 1993, ISBN 84-273-0025-5 (Obra completa). Gekürztes Stichwort „zebra“.
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzebra

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Antoni Maria Alcover, Francesc de Borja Moll: Diccionari català-valencià-balear. Inventari lexicogràfic i etimològic de la llengua catalana en totes les seves formes literàries i dialectals. Editorial Moll, Palma de Mallorca 1993, ISBN 84-273-0025-5 (Obra completa). Gekürztes Stichwort „zebra“.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Gran Diccionari de la llengua catalana: „zebra
  3. Miquel de Palol: Les Concessions. Exercicis sobre el punt de vista Ⅰ: Nouvelle. Columna Edicions, Barcelona 2004, ISBN 84-664-0408-2, Seite 11 (Zitiert nach Google Books).

zebra (Korsisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

zebra

zebras

Nebenformen:

zebaru, zebru

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bras

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Oberbegriffe:

[1] animale, vertebratu, mammiferu, ongulatu / ungulatu, equidu

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] INFOR – Banca di dati di a lingua corsa: „zebra
[1] Antoine Culioli: Dizziunariu corsu-francese. Éditions DCL, Ajaccio 1998, ISBN 2-911797-05-1, Stichwort »zebra«, Seite 844 (Google Books).

zebra (Kroatisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ zebra zebre

Genitiv zebre zebara
zebra
zebri

Dativ zebri zebrama

Akkusativ zebru zebre

Vokativ zebro zebre

Lokativ zebri zebrama

Instrumental zebrom zebrama

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bre

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] übertragen: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Herkunft:

Das Wort ist dem Portugiesischen entlehnt, in dem ältere Formen wie zebre, zebro ursprünglich den iberischen Widlesel bezeichneten (vergleiche älteres spanisches enzebra).[1][2] Diesen Formen liegt lateinisches equiferus → laWildpferd‘ zugrunde.[1]

Oberbegriffe:

[1] životinja, sisavac, neparnoprstaš, konj
[2] prijelaz

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
planinska zebra (Equus zebra)
Grevijeva zebra, uskopruga zebra (Equus grevyi)
stepska zebra (Equus quagga)
Burchellova zebra (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
kvaga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]

Wortbildungen:

[1] zebrast
[1] zebroid, zebrovina
[1] übertragen: zebra-drvo, zebrano

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Kroatischer Wikipedia-Artikel „Zebre
[1, 2] Hrvatski jezični portal: „zebra
[1, 2] Školski rječnik hrvatskoga jezika: „zebra
[1] Hrvatska enciklopedija. Leksikografski zavod „Miroslav Krleža“, 2021, Stichwort »zebre« (mrežno izdanje).

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Hrvatski jezični portal: „zebra
  2. Hrvatska enciklopedija. Leksikografski zavod „Miroslav Krleža“, 2021, Stichwort »zebre« (mrežno izdanje).

zebra (Lettisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

KasusSingularPlural
Nominativzebrazebras
Genitivzebraszebru
Dativzebraizebrām
Akkusativzebruzebras
Instrumentalzebruzebrām
Lokativzebrāzebrās
Vokativzebrazebras

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bras

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] übertragen: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Herkunft:

Entlehnung des portugiesischen zebra → ptWildesel[1]

Oberbegriffe:

[1] dzīvnieks, mugurkaulnieks, zīdītājs, nagainis

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
kalnu zebra (Equus zebra)
Hartmaņa kalnu zebra (Equus zebra hartmannae)
Kāpas kalnu zebra, Kāpzemes kalnu zebra (Equus zebra zebra)
tuksneša zebra (Equus grevyi)
līdzenumu zebra, savannas zebra (Equus quagga)
Granta zebra (Equus quagga boehmi)
bezkrēpju zebra (Equus quagga borensis)
Burčela zebra, Damāras zebra (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
Čapmana zebra (Equus quagga chapmani)
Kravšeja zebra (Equus quagga crawshayi)
kvaga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]

Wortbildungen:

[1] zebrains
[1] übertragen: zebrveidīgs
[1] übertragen: zebrveidīgi
[1] übertragen: zebroīds: zebrula
[1] übertragen: zebrveida, zebrzivs

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lettischer Wikipedia-Artikel „Zebras
[1, 2] Mūsdienu latviešu valodas vārdnīca: „zebra
[1] Latviešu valodas vārdnīca (tezaurs.lv): „zebra

Quellen:

  1. Mūsdienu latviešu valodas vārdnīca: „zebra

Ähnliche Wörter (Lettisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: zebre

zebra (Niederländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Huftier[Bearbeiten]

m Singular Plural

Wortform de zebra de zebra’s

Diminutiv het zebraatje de zebraatjes

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bra’s

Aussprache:

IPA: [ˈzebra],[1] [ˈzeːbraˑ],[2] [ˈzeːbraː][3]
Hörbeispiele:
Niederlande: Lautsprecherbild [ˈzebra] (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Herkunft:

Bei dem Wort handelt es sich um eine seit 1596 bezeugte Entlehnung des gleichbedeutend portugiesischen zebra → pt, dessen ältere Form zevra (16. Jahrhundert) ursprünglich (bereits 1166) einen Wildesel bezeichnete.[4] Die Portugiesen übertragen diese Tierbezeichnung auf das afrikanische Wildpferd.[4] Wahrscheinlich geht diese Form über ein angenommenes vulgärlateinisches *eciferu- auf das klassisch-lateinische equiferus → lawildes Pferd, Wildpferd‘ zurück, einem Kompositum aus equus → laPferd‘ und ferus → lawild‘.[4]

Verkleinerungsformen:

[1] zebraatje

Oberbegriffe:

[1] dier, gewervelde / vertebraat / werveldier, zoogdier, hoefdier, onevenhoevige, paardachtige

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
bergzebra (Equus zebra)
Hartmanns bergzebra (Equus zebra hartmannae)
Kaapse bergzebra (Equus zebra zebra)
grévyzebra (Equus grevyi)
gewone zebra, steppezebra (Equus quagga)
grantzebra (Equus quagga boehmi)
burchellzebra (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
chapmanzebra (Equus quagga chapmani)
Crawshays zebra (Equus quagga crawshayi)
quagga (Equus quagga quagga)
[1] Jungtier: zebraveulen
[1] Männchen: zebrahengst
[1] Weibchen: zebramerrie

Beispiele:

[1] “Zebra’s hebben hun strepen om niet te hard te lijken op andere grazers zoals antilopen. Zo ‘camoufleren’ ze zich en zorgen ze ervoor dat ze minder kans maken om door leeuwen te worden opgegeten. Daarnaast houden strepen zebra’s koel en spelen ze een belangrijke rol in het weghouden van bloedzuigers en insecten.”[5]
Zebras besitzen ihre Streifen, um sich von anderen Weidetieren wie Antilopen abzuheben. So ‚tarnen‘ sie sich und sorgen dafür, dass sie weniger Gelegenheit bieten, von Löwen gefressen zu werden. Darüber hinaus halten die Streifen Zebras kühl und spielen eine entscheidende Rolle beim Fernhalten von Blutsaugern und Insekten.“
[1] “De savanne werd langzaam groter en groter, een waterbok sprong weg door het gras en keek toen om, drie zebra’s stonden als standbeelden naast een baobab en een grote kudde buffels kwam stapvoets omhoog over de glooiing bij de rivier.”[6]
„Die Savanne tat sich langsam immer weiter auf, ein Wasserbock sprang durch das Gras davon und blickte dann zurück, drei Zebras standen wie Statuen neben einem Affenbrotbaum, und eine große Büffelherde stampfte gemächlich den Hang am Fluss hinauf.“

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] een kudde (van) zebra’seine Herde Zebras
[1] een zebra balkt, hinniktein Zebra brüllt, wiehert

Wortbildungen:

[1] zebra-achtig, zebragestreept
[1] zebrababy, zebrafamilie, zebraharem, zebrahengst, zebrahuid, zebrakudde, zebramerrie, zebrapark, zebrapoot, zebrasteak, zebrastreep, zebravacht, zebravel, zebraveulen, zebravlees
[1] übertragen: zebroïde: zebrezel / zonkey, zorse
[1] übertragen: zebra-anemoon, zebracichlide, zebradanio, zebradesign, zebradessin, zebraduif, zebradwergspecht, zebraduiker, zebra-effect, zebragras, zebragrasmuis, zebrahaai, zebrahotpants, zebrahout, zebra-ijsvogel, zebrajas, zebrajurk, zebrakrab, zebramangoest, zebramierklauwier, zebramossel, zebramot, zebramotief, zebramurene, zebrapad, zebraperiode, zebraplant, zebraprinia, zebraprint, Zebrapuzzel, zebraral, zebrarok, zebrarups, zebrashirt, zebraspin, zebraspringstaart, zebravink, zebravis, zebravlinder, zebravogelspin, zebrawinterkoning, zebrazeenaald, zebrazeespin, zebrazwembroek

Entlehnungen:

Afrikaans: sebra

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Niederländischer Wikipedia-Artikel „Zebra (dier)
[*] Woordenlijst Nederlandse Taal - Officiële spelling: „zebra
[1] Algemeen Nederlands Woordenboek „zebra
[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „zebra
[1] Woorden.org Nederlands woordenboek: „zebra
[1] mijnwoordenboek Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „zebra
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „zebra
[1] PONS Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] dict.cc Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „zebra

Quellen:

  1. P. C. Paardekooper: ABN-uitspraakgids. tweede, volledig herziene druk, Uitgeverij Heideland-Orbis, Antwerpen 1987, ISBN 90-291-3053-9, Stichwort »zebra«, Seite [245] (Zitiert nach URL und PDF: URL 1,3 MB der DBNL).
  2. Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
  3. Algemeen Nederlands Woordenboek „zebra
  4. 4,0 4,1 4,2 etymologiebank.nl (Datenbank niederländischer und afrikaanser etymologischer Wörterbücher): „zebra
  5. Sommige zebra’s hebben meer strepen: juist of fout? In: De Morgen. 16. Januar 2015, ISSN 1374-7916 (URL, abgerufen am 12. Juni 2022).
  6. Geert van der Kolk: De oogst is voorbij. Roman. Uitgeverij De Kring, Amsterdam 2016, ISBN 978-94-6297-005-2. Zitiert nach Stacey Djojopawiro: De oogst is voorbij. In: Parbode. Surinaams Magazine. 18. Mai 2016 (URL, abgerufen am 12. Juni 2022).

Substantiv, m, Straßenübergang[Bearbeiten]

m Singular Plural

Wortform de zebra de zebra’s

Diminutiv het zebraatje de zebraatjes

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bra’s

Aussprache:

IPA: [ˈzebra],[1] [ˈzeːbraˑ],[2] [ˈzeːbraː][3]
Hörbeispiele:
Niederlande: Lautsprecherbild [ˈzebra] (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Herkunft:

Bei dem seit 1954 bezeugten Wort handelt es sich um die Kurzform zu zebrapad → nl.[4]

Synonyme:

[1] oversteekzebra, zebrapad
[1] Niederlande amtlich: voetgangersoversteekplaats (VOP)
[1] Belgien amtlich: oversteekplaats voor voetgangers
[1] veraltet: zebrastrepen Pl., zebraoversteekpatroon, zebraoversteekplaats

Verkleinerungsformen:

[1] zebraatje

Oberbegriffe:

[1] oversteekplaats

Unterbegriffe:

[1] regenboogzebra / gaybra

Beispiele:

[1] “Dat doen Italianen niet. […] Voetgangers die keurig voor de zebra gaan wachten en denken dat automobilisten vanzelf stoppen, nee, daar doen ze niet aan. Vooral buitenlandse toeristen weten niet wat ze overkomt als er eindelijk een auto, […], stopt. Ze rennen over die zebra alsof het water van de Rode Zee elk moment kan terugstromen, terwijl ze dankbaar hun hand opsteken.”[5]
„Italiener tun das nicht. […] Fußgänger, die ordentlich vor dem Zebrastreifen warten und denken, das Autofahrer von alleine anhalten, nein, das kommt ihnen nicht in den Sinn. Vor allem ausländische Touristen wissen nicht, was mit ihnen passiert, wenn endlich ein Auto, […], anhält. Sie rennen über diesen Zebrastreifen, als ob das Wasser des Roten Meeres gleich zurückströmen würde, und heben dankbar die Hände.“

Wortbildungen:

[1] zebradrempel, zebraklok

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Woordenlijst Nederlandse Taal - Officiële spelling: „zebra
[1] Algemeen Nederlands Woordenboek „zebra
[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „zebra
[1] Woorden.org Nederlands woordenboek: „zebra
[1] mijnwoordenboek Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „zebra
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „zebra
[1] PONS Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „Zebrastreifen

Quellen:

  1. P. C. Paardekooper: ABN-uitspraakgids. tweede, volledig herziene druk, Uitgeverij Heideland-Orbis, Antwerpen 1987, ISBN 90-291-3053-9, Stichwort »zebra«, Seite [245] (Zitiert nach URL und PDF: URL 1,3 MB der DBNL).
  2. Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
  3. Algemeen Nederlands Woordenboek „zebra
  4. etymologiebank.nl (Datenbank niederländischer und afrikaanser etymologischer Wörterbücher): „zebra
  5. Ewout Kieckens: Discipline. In: Italië Magazine. www.italiemagazine.nl, abgerufen am 12. Juni 2022.

zebra (Papiamentu)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural

zebra

zebranan

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bra·nan

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Oberbegriffe:

[1] animal, vertebrado, mamífero

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Igma van Putte-de Windt, Florimon van Putte: Dikshonario Papiamento-Hulandes/Woordenboek Papiamento-Nederlands. Walburg Pers, Zutphen 2005, ISBN 90-5730-348-5, Seite 491 (Google Books).
[*] Vocabulario di Papiamento. www.papiamento.aw, 2009, Seite 71, abgerufen am 12. Juni 2022 (offizielle Wortliste von Aruba).
[*] This document contains the official list of words in the language Papiamentu, as composed by FPI. www.docplayer.es, 17. September 2011, abgerufen am 12. Juni 2022 (offizielle Wortliste von Curaçao und Bonaire).

zebra (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ zebra zebry
Genitiv zebry zebr
Dativ zebrze zebrom
Akkusativ zebrę zebry
Instrumental zebrą zebrami
Lokativ zebrze zebrach
Vokativ zebro zebry

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bry

Aussprache:

IPA: [ˈzɛbra]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zebra (Frauenstimme) (Info)
Reime: -ɛbra

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] übertragen umgangssprachlich: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Synonyme:

[2] pasy

Oberbegriffe:

[1] zwierzę, kręgowiec, ssak, kopytny, nieparzystokopytny, koniowaty
[2] przejście

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
zebra górska (Equus zebra)
zebra namibska (Equus zebra hartmannae)
zebra przylądkowa (Equus zebra zebra)
zebra pręgowana, zebra Grevy’ego / zebra Grevyego (Equus grevyi)
zebra stepowa (Equus quagga)
zebra równikowa (Equus quagga boehmi)
zebra sawannowa (Equus quagga borensis)
zebra damarska (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
zebra pręgonoga (Equus quagga chapmani)
zebra równinna (Equus quagga crawshayi)
kwagga, zebra kwagga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[1, 2] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 2] Słownik Języka Polskiego – PWN: „zebra
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „zebra

zebra (Portugiesisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

a zebra

as zebras

[1] uma zebra (Equus quagga) em uma pastagem de savana no Quênia;
foto tirada por Joachim Huber no dia 6 de fevereiro de 2007

ein Zebra (Equus quagga) auf einer Savannenweide in Kenia;
Aufnahme von Joachim Huber am 6. Februar 2007
[2] umas zebras no jardim botânico Else Kientzler, Sarchí Norte, Costa Rica;
foto tirada por David J. Stang no dia 4 de junho de 2008

einige Zebra-Korbmaranten / Zebra-Pfeilwurze im botanischen Garten Else Kientzler, Sarchí Norte, Costa Rica;
Aufnahme von David J. Stang am 4. Juni 2008
[3] uma zebra na Rua Quatorze de Outubro em Guaíba, Rio Grande do Sul, Brasil;
foto tirada pelo usuário Paulo rsmenezes no dia 3 de março de 2013

ein Zebrastreifen in der Rua Quatorze de Outubro in Guaíba, Rio Grande do Sul, Brasilien;
Aufnahme von Benutzer Paulo rsmenezes am 3. März 2013

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bras

Aussprache:

IPA:
Angola (Luanda): [ˈzebɾɐ][1]
Brasilien (Rio de Janeiro): [ˈzebɾɐ][1]
Brasilien (São Paulo): [ˈzebɾə];[1] spontansprachlich: [ˈzebɽə][1]
Mosambik (Maputo): [ˈzebrɐ][1]
Portugal (Lissabon): [ˈzebɾɐ][1]
Timor-Leste (Dili): [ˈzebɾə][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] Brasilien; Botanik: krautige, staudenartige Pflanze aus der Familie der Pfeilwurzgewächse (Marantaceae) mit violetten Blüten und mit hell- und dunkelgrün gestreiften, ovalen, bis zu 50 Zentimeter langen Blättern, deren Unterseite violett ist (Calathea zebrina)
[3] Brasilien, Portugal; übertragen: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss
[4] Brasilien; abwertend, oft als Schimpfwort: jemand, der als dumm, einfältig, stumpfsinnig, ungebildet, nicht sonderlich kompetent und dergleichen angesehen wird
[5] Brasilien; umgangssprachlich: (bei Sportwetten, Sportwettkämpfen und dergleichen) unerwarteter Ausgang, unverhofftes Ergebnis
[6] regional: eigentümliche, übertrieben oder wunderlich anmutende Angewohnheit, Eigenart; sonderbare Einbildung, in der jemand lebt
[7] Brasilien regional (Rio de Janeiro): gestreifte Häftlingskleidung
[8] veraltet; Textilindustrie: gestreifter Stoff
[9] veraltet; Zoologie: (geschlechtsreifes) weibliches Rind (das noch nicht gekalbt hat)

Herkunft:

Der älteste Beleg für die erste Bedeutung datiert auf das 16. Jahrhundert für die ältere Form zeura, dessen Herleitung unsicher[2] und umstritten[3][4] ist. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit der altportugiesischen Form zevra (13. Jahrhundert), dem Femininum von zevro (13. Jahrhundert), das auch in der Form zebro (13. Jahrhundert) bezeugt ist, und ‚wildes Pferd, Wildpferd‘ bedeutet.[2] Diese Formen wiederum gehen über ein angenommenes vulgärlateinisches *ecĭfĕrus auf das klassisch-lateinische equĭfĕrus → lawildes Pferd, Wildpferd‘ zurück.[2]

Synonyme:

[2] bananeirinha-zebra, caeté-zebra, calatéia-zebra, maranta-zebra, maranta-zebrina, planta-zebra, tirita / tirite
[3] faixa de segurança
[3] Brasilien: faixa de pedestre / faixa de pedestres, faixa zebrada
[3] Portugal: passadeira, passagem de peões, zebrado
[9] vaca; noch nicht gekalbt: vitela

Sinnverwandte Wörter:

[4] azêmola, bronco, burro
[4] Brasilien: borrego, branco
[6] esquisitice, maluqueira, maluquice, tineta; ideia fixa
[6] Brasilien: telha

Oberbegriffe:

[1] animal, vertebrado, mamífero, ungulado, perissodáctilo, equídeo
[2] planta
[3] passagem
[4] pessoa
[6] hábito
[6] mania
[7] roupa
[8] tecido
[9] animal, vertebrado, mamífero, artiodáctilo, ruminante, bovídeo

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
zebra-da-montanha / zebra-das-montanhas (Equus zebra)
zebra-da-montanha de Hartmann / zebra-das-montanhas-de-hartmann (Equus zebra hartmannae)
zebra-da-montanha-do-cabo / zebra-das-montanhas-do-cabo (Equus zebra zebra)
zebra-de-grevy (Equus grevyi)
zebra-comum, zebra-da-planície / zebra-das-planícies (Equus quagga)
zebra-de-grant (Equus quagga boehmi)
zebra-de-burchell (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
zebra-de-chapman (Equus quagga chapmani)
zebra-de-crawshay (Equus quagga crawshayi)
cuaga / quaga / quagga (Equus quagga quagga)
[5] Brasilien: azarão

Beispiele:

[1] «Os animais saem da manhã como se saíssem de um ninho e não de um tempo e congregam-se na margem como se fosse ali a fronteira do paraíso. E cudus, impalas, zebras, bois-cavalos, elefantes, tudo ali se junta em trégua de convívio com o sol.»[5]
„Die Tiere verlassen den Morgen als würden sie ein Nest verlassen und keine Tageszeit, und versammeln sich am Ufer als wäre dort die Grenze des Paradieses. Und Kudus, Impalas, Zebras, Gnus, Elefanten verschmelzen dort alle in einer geselligen Waffenruhe mit der Sonne.“
[2]
[3] “A mudança é aprovada por engenheiros de tráfego e representantes de entidades de defesa dos pedestres. ‘A substituição das zebras é um exemplo de avanço na gestão do trânsito e dá mais segurança a quem anda a pé’, diz Mark Bunting, porta-voz da ONG Conselho de Segurança das Ruas de Londres.”[6]
„Zustimmung erfährt die Änderung von Verkehrsplanern und von den für den Fußgängerschutz verantwortlichen Aufsichtsbehörden. ‚Die Ersetzung der Zebrastreifen ist ein Beispiel für fortschrittliches Verkehrsmanagement und sorgt für mehr Sicherheit für Fußgänger‘, sagt Mark Bunting, Sprecher der NGO London Road Safety Council.“
[3] «Essa rotunda distribui trânsito por três vias, mas só há uma zebra desenhada no alcatrão.»[7]
„Dieser Kreisverkehr lenkt den Verkehr über drei Straßen, doch gibt es nur einen auf dem Asphalt markierten Zebrastreifen.
[4] “Fulano era muito burro, sicrano era uma zebra.[8]
„Hinz war saudumm, Kunz war ein Kamel.
[5] “PLACAR — Na véspera da Copa de 1982, você estava bastante otimista e até acreditou no tetracampeonato. Está sentindo o mesmo em relação a este Mundial?
FAUSTO — A Copa de 1982 foi a maior zebra da História. Essa Seleção atual tem enormes chances, mas não é a favorita.”[9]
PLACAR: Kurz vor der WM ’82 waren Sie recht optimistisch und hatten sogar an eine vierte Meisterschaft geglaubt. Geht es Ihnen bei dieser WM genauso?
FAUSTO: Die WM ’82 war der größte Überraschungserfolg in der Geschichte. Diese aktuelle Mannschaft hat Riesenchancen, ist aber nicht der Favorit.“
[6]
[7] “Um prisioneiro homossexual, que vestia o uniforme ‘zebra’ e servia comida aos demais, esforçou-se, solidária e inutilmente, para convencer Graciliano a comer: ‘[…]’.”[10]
„Ein homosexueller Häftling, der die gestreifte Anstaltskleidung trug und anderen Essen servierte, bemühte sich – solidarisch wie vergebens –, Graciliano zum Essen zu überreden: ‚[…]‘.“
[8]
[9]

Redewendungen:

[4] Brasilien umgangssprachlich: dar zebra

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] um bando de zebraseine Herde Zebras, eine Zebraherde
[1] um harém de zebrasein Zebraharem
[1] uma zebra relincha, rinchaein Zebra wiehert
[1] uma zebra zurraein Zebra brüllt

Wortbildungen:

[1] zebral m / f, zebrário m / zebrária f, zebrino m / zebrina f, zebroide
[1] übertragen: zebrado m / zebrada f
[1] übertragen: zebroide: zebralo, zébrulo
[1] übertragen: zebrainho; zebrura
[1] übertragen: zebrar

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Portugiesischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[*] Vocabulário Ortográfico do Português (portal da língua portuguesa): „zebra
[1–8] Dicionário Aulete Digital: „zebra
[1, 3, 4, 6, 9] Dicionário Priberam da Língua Portuguesa „zebra
[1, 2, 4, 5] Moderno Dicionário da Língua Portuguesa Michaelis „zebra
[1, 3] PONS Portugiesisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 4] Langenscheidt Portugiesisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 3] LEO Portugiesisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzebra“ (Brasilien)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzebra“ (Portugal)
[1] Antônio Houaiss, Ismael Cardim (Herausgeber): Dicionário Inglês–Português. Nova edição, Editora Record, Rio de Janeiro 1982, ISBN 85-01-01650-0, Stichwort »zebra«, Seite 901 (Internet Archive).
[1, 3, 4] Aurélio Buarque de Holanda Ferreira: Miniaurélio Século XXI: O minidicionário da língua portuguesa. 4a edição revista e ampliada do minidicionário Aurélio, 9a impressão, Editora Nova Fronteira, Rio de Janeiro 2000, ISBN 8-520-91104-8, Stichwort »zebra«, Seite 724.
[1, 4] Altair J. Aranha; Plinio Martins Filho (Herausgeber): Dicionário brasileiro de insultos. Ateliê Editorial, Cotia (SP) 2002, ISBN 85-7480-078-3, Stichwort »zebra«, Seite 362 (Google Books).
[1] Langenscheidt-Redaktion (Herausgeber): Langenscheidt, Universal-Wörterbuch Brasilianisches Portugiesisch. Portugiesisch–Deutsch Deutsch–Portugiesisch. Völlige Neubearbeitung, Langenscheidt, Berlin/München 2009, ISBN 978-3-468-18071-2, Stichwort »Zebra«, Seite 533 (deutsch-portuguiesischer Teil).

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Nach Dicionário Fonético auf dem Portal da Língua Portuguesa des ILTEC basierend auf S. Ashby et al.: A Rule Based Pronunciation Generator and Regional Accent Databank for Portuguese. Proceedings of Interspeech. 2012: „zebra
  2. 2,0 2,1 2,2 Antônio Geraldo da Cunha: Dicionário etimológico da língua portuguesa. 4a edição revista e atualizada, 3a impressão, Lexikon Editora Digital, Rio de Janeiro 2012, ISBN 978-85-86368-63-9, Seite 689 (Zitiert nach Google Books).
  3. Dicionário Aulete Digital: „zebra
  4. Dicionário Priberam da Língua Portuguesa „zebra
  5. Mia Couto: Zambezeando. [Januar 1999]. In: Pensageiro Frequente. Editorial Caminho, Alfragide [2022], ISBN 978-972-21-2372-3 (E-Book; zitiert nach Google Books; Erstausgabe 2010).
  6. Bernardo Mello Franco: Londres reduz mortes e faixas de pedestres. In: Folha de S. Paulo Online. 28. Januar 2013, ISSN 1414-5723 (URL, abgerufen am 12. Juni 2022).
  7. Carla Sofia Luz: Obra inacabada no Candal há um ano. In: Jornal de Notícias. 19. Oktober 2010 (URL, abgerufen am 12. Juni 2022).
  8. Herberto Sales: SubsiDiário. Confissões, memórias & histórias. LIVRARIA JOSÉ OLYMPIO EDITORA, Rio de Janeiro 1988, ISBN 85-03-00284-5, Seite 57 (Zitiert nach Google Books).
  9. Fausto Silva: Salvem o Domingão do Povão. In: Placar Magazine. Número 1027, 19. Februar 1990, Seite 13 (Zitiert nach Google Books).
  10. Ana Carolina Huguenin Pereira: Literatura de testemunho em Memórias do cárcere e Recordações da casa dos mortos. In: Ana Paula Barcelos Ribeiro da Silva, Paulo Cruz Terra, Ana Carolina Huguenin Pereira (Herausgeber): Narrativas de Formação da Nacionalidade. Nação, Identidade e Memória no Brasil e na Ibero-América [do século ⅩⅨ ao ⅩⅪ]. 1. edição, MAUAD Editora Ltda., Rio de Janeiro 2020, ISBN 978-65-87631-15-8, Seite 208 (Zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Portugiesisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: azebra, zebro

zebra (Rätoromanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

zebra

zebras

Worttrennung:

ze·b·ra, Plural: ze·b·ras

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:
Surselvisch: Lautsprecherbild zebra (Männerstimme) (Info), Lautsprecherbild il zebra (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Oberbegriffe:

[1] Rumantsch Grischun: animal, vertebrat, animal lactant / mamifer / mammal, animal ad ungla / animal cun ungla, mammal cun unglas spèr
[1] Surmeirisch: animal / tier, vertebro, animal lactont / mamifer / mamal
[1] Surselvisch: animal / tier, vertebro, animal lactont / mamifer / mammal / tezzader / tier lactont
[1] Sutselvisch: animal, vertebro, animal lactànt / mamifer
[1] Oberengadinisch (Puter): animel / bes-cha, vertebro, mamifer, bes-cha cun unglas
[1] Unterengadinisch (Vallader): animal / bes-cha, vertebrà, mamifer, bes-cha cun unglas

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] PLEDARI GROND – rumantsch grischun: „zebra
[1] PLEDARI GROND – surmiran: „zebra
[1] Dr. Alexi Decurtins: NIEV VOCABULARI SURSILVAN. 2001 (versiun digitala), Stichwort »zebra« (Surface-Link).
[1] PLEDARI GROND – sutsilvan: „zebra
[1] Dicziunari Puter der Uniun dals Grischs: „zebra
[1] Dicziunari Vallader der Uniun dals Grischs: „zebra

zebra (Sardisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

zebra

zebras

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bras

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Oberbegriffe:

[1] animale, mammiferu

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Antoniu Rubattu: Dizionario Universale della Lingua di Sardegna. Italiano-Sardo-Italiano, antico e moderno, Logudorese – Nuorese, Campidanese, Sassarese – Gallurese, con i corrispondenti in: inglese – francese, spagnolo – tedesco. 2. Auflage. Volume II°, M–Z, edes, editrice democratica sarda, [sine loco] 2006, Stichwort »zebra« (E-Book; URL: PDF 12,2 MB).

zebra (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (en) zebra zebran zebror zebrorna
Genitiv zebras zebrans zebrors zebrornas

Alternative Schreibweisen:

sebra

Worttrennung:

ze·b·ra, Plural: ze·b·ror

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist

Herkunft:

Bei dem seit 1748 bezeugten Wort handelt es sich um eine Entlehnung des gleichbedeutend portugiesischen zebra → pt.[1]

Synonyme:

[1] veraltet: tigerhäst

Oberbegriffe:

[1] djur, ryggradsdjur, däggdjur, hovdjur, uddatåiga hovdjur, hästdjur

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
bergzebra (Equus zebra)
Hartmanns bergzebra (Equus zebra hartmannae)
Grevyzebra (Equus grevyi)
stäppzebra / vanlig zebra (Equus quagga)
Grants zebra (Equus quagga boehmi)
Selous zebra (Equus quagga borensis)
Burchells zebra (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
Chapmans zebra (Equus quagga chapmani)
Crawshays zebra (Equus quagga crawshayi)
kvagga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1] ”Här finns alla de typiskt »afrikanska» djuren: de stora hovdjuren, zebror, antiloper, från den lilla thompsongazellen [sic!] som inte är större än en hare till stora ordentliga bufflar med långa horn.”[2]
„Hier finden sich all die typischen ‚afrikanischen‘ Tiere: die großen Huftiere, Zebras, Antilopen, von der kleinen Thomson-Gazelle, die nicht größer als ein Hase ist, bis zu den großen, stattlichen Büffeln mit langen Hörnern.“

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Zebror
[1] Svenska Akademiens Ordböcker: „zebra
[*] Svenska Akademiens Ordbok „zebra
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 14. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2015, ISBN 978-91-30612-5, Stichwort »zebra«, Seite 1558.
[1] Lexin „zebra
[1] PONS Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] Langenscheidt Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzebra

Quellen:

  1. Svensk ordbok utgiven av Svenska Akademien (2009): „zebra
  2. Carl Gösta Widstrand: Afrikas folk. Bokförlaget Aldus / Bonniers, Stockholm 1962, Seite 16 (Zitiert nach Google Books).

zebra (Slowakisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ zebra zebry
Genitiv zebry zebier
Dativ zebre zebrám
Akkusativ zebru zebry
Lokativ zebre zebrách
Instrumental zebrou zebrami

Worttrennung:

ze·b·ra, Plural: ze·b·ry

Aussprache:

IPA: [ˈzɛbra]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] übertragen umgangssprachlich: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Herkunft:

Entlehnung aus dem Portugiesischen[1]

Oberbegriffe:

[1] zviera, stavovec, cicavec, kopytník, nepárnokopytník, koňovit

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
zebra horská, zebra vrchovská (Equus zebra)
zebra Hartmannovej, zebra juhozápadoafrická, zebra horská juhozápadoafrická, zebra vrchovská Hartmannovej (Equus zebra hartmannae)
zebra kapská, zebra horská kapská, zebra vrchovská kapská (Equus zebra zebra)
zebra Grévyho (Equus grevyi)
zebra stepní (Equus quagga)
zebra Böhmova (Equus quagga boehmi)
zebra bezhřívá (Equus quagga borensis)
zebra Burchellova (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
zebra Chapmanova (Equus quagga chapmani)
zebra Crawshayova (Equus quagga crawshayi)
kvaga / zebra kvaga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] prechádzať cez zebruüber den Zebrastreifen gehen, den Zebrastreifen überqueren

Wortbildungen:

[1] zebrí
[1] zebrovanie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[1, 2] Alexandra Jarošová, Klára Buzássyová: Slovník súčasného slovenského jazyka. H–L. Bratislava 2011: „zebra
[1, 2] Jiří Kraus: Slovník cudzích slov. 2., erweiterte und überarbeitete Auflage. Bratislava 2005 (Originaltitel: Akademický slovník cizích slov, übersetzt von Ján Bosák und Autorenkollektiv): „zebra
[1, 2] Ján Kačala, Mária Pisárčiková: Krátky slovník slovenského jazyka. 4., erweiterte und korrigierte Auflage. Bratislava 2003: „zebra
[1] Štefan Peciar: Slovník slovenského jazyka. 6 Bände, Bratislava 1959–1968: „zebra
[1, 2] azet - slovník: „zebra

Quellen:

  1. Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „zebra

zebra (Slowenisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, belebt[Bearbeiten]

Singular Dual Plural

Nominativ zebra zebri zebre

Genitiv zebre zeber zeber

Dativ zebri zebrama zebram

Akkusativ zebro zebri zebre

Lokativ zebri zebrah zebrah

Instrumental zebro zebrama zebrami

Nebenformen:

cebra

Worttrennung:

ze·bra, Dual: ze·bri, Plural: ze·bre

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] übertragen: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss
[3] übertragen: gestreifte Häftlingskleidung

Herkunft:

Das Wort ist über moderne europäische Sprachen wie deutsches Zebra, englisches zebra → en oder italienisches zebra → it aus dem spanischen zebra → es entlehnt, das seinerseits über ein angenommenes vulgärlateinisches *ecifera auf klassisch-lateinisches equifera → lawilde Stute‘ zurückgeht, einem Kompositum aus equus → laPferd‘ und fera → lawild‘.[1]

Oberbegriffe:

[1] žival, vretenčar, sesalec, kopitar, konj

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
gorska zebra (Equus zebra)
Grévyjeva zebra (Equus grevyi)
ravninska zebra (Equus quagga)
kvaga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]
[3]

Wortbildungen:

[1] zebrast

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Slowenischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[1–3] Slovar slovenskega knjižnega jezika: „zebra
[1, 2] PONS Slowenisch-Deutsch, Stichwort: „zebra

Quellen:

  1. Marko Snoj: Slovenski etimološki slovar. Tretja izadaja, Založba ZRC, Ljubljana 2015, ISBN 978-961-254-825-4, Stichwort »zebra« (Onlineversion der FRAN-Datenbank).

zebra (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Huftier; Holz[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ zebra zebry
Genitiv zebry zeber
Dativ zebře zebrám
Akkusativ zebru zebry
Vokativ zebro zebry
Lokativ zebře zebrách
Instrumental zebrou zebrami

Worttrennung:

ze·b·ra, Plural: ze·b·ry

Aussprache:

IPA: [ˈzɛbra]
Hörbeispiele:
Hradec Králové: Lautsprecherbild zebra (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] übertragen; Jargon der Holzwirtschaft: hellbraunes Holz, dessen Maserung dunklere wellige Streifen aufweist

Herkunft:

Entlehnung aus dem Portugiesischen[1]

Synonyme:

[2] zebrano, zebrawood

Verkleinerungsformen:

[1] zebřička

Oberbegriffe:

[1] zvíře, obratlovec, savec, kopytník, lichokopytník, koňovit
[2] dřevo

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
zebra horská (Equus zebra)
zebra Grévyho (Equus grevyi)
zebra stepní (Equus quagga)
zebra Böhmova (Equus quagga boehmi)
zebra bezhřívá (Equus quagga borensis)
zebra Burchellova (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
zebra Chapmanova (Equus quagga chapmani)
zebra Crawshayova (Equus quagga crawshayi)
zebra kvaga / zebra kvagga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]

Wortbildungen:

[1] zebří, zebrovitý, zebrový
[1] zebrovaná

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „zebra
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „zebra
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „zebra
[1, 2] Internetový slovník současné češtiny - Lingea s.r.o.: „zebra
[1] PONS Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „zebra

Quellen:

  1. Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „zebra

Substantiv, f, Straßenübergang[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ zebra zebry
Genitiv zebry zeber
Dativ zebře zebrám
Akkusativ zebru zebry
Vokativ zebro zebry
Lokativ zebře zebrách
Instrumental zebrou zebrami

Worttrennung:

ze·b·ra, Plural: ze·b·ry

Aussprache:

IPA: [ˈzɛbra]
Hörbeispiele:
Hradec Králové: Lautsprecherbild zebra (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Herkunft:

Entlehnung aus dem Englischen[1]

Oberbegriffe:

[1] přechod

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] zebrový

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „zebra
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „zebra
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „zebra
[1] Internetový slovník současné češtiny - Lingea s.r.o.: „zebra
[1] PONS Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „Zebrastreifen
[1] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „Zebrastreifen

Quellen:

  1. Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „zebra

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: žebra

zebra (Türkisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ zebra zebralar
Akkusativ zebrayı zebraları
Dativ zebraya zebralara
Lokativ zebrada zebralarda
Ablativ zebradan zebralardan
Genitiv zebranın zebraların
Alle weiteren Formen: Flexion:zebra

Worttrennung:

ze·bra, Plural: ze·bra·lar

Aussprache:

IPA: [zeˈbɾɑ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] übertragen umgangssprachlich: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Herkunft:

Bei dem Wort handelt es sich um eine Entlehnung des italienischen zebra → tr.[1]

Synonyme:

[1] veraltet: zebir

Oberbegriffe:

[1] hayvan, omurgalı, memeli, toynaklı, tek parmaklı / tek toynaklı, atgil
[2] geçit

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
dağ zebrası (Equus zebra)
Grevy zebrası (Equus grevyi)
bayağı zebra, ova zebrası (Equus quagga)
Grant zebrası (Equus quagga boehmi)
Selous zebrası (Equus quagga borensis)
Burchell zebrası (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
Chapman zebrası (Equus quagga chapmani)
Crawshay zebrası (Equus quagga crawshayi)
kuagga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Türkischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[1] Türk Dil Kurumu, Güncel Türkçe Sözlük:zebra
[1] PONS Türkisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] Langenscheidt Türkisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1] DasSözlük.com, Wörterbuch Türkisch-Deutsch „zebra
[2] Karl Steuerwald: Deutsch-Türkisches Wörterbuch. Almanca-Türkçe sözlük. 2. Auflage. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1987, ISBN 3-447-01584-5, Stichwort »Zebra: ~streifen«, Seite 648 (Google Books).

Quellen:

  1. Türk Dil Kurumu, Güncel Türkçe Sözlük:zebra

zebra (Ungarisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ a zebra zebrák
Akkusativ zebrát zebrákat
Dativ zebrának zebráknak
Inessiv zebrában zebrákban
Alle weiteren Formen: Flexion:zebra

Worttrennung:

zeb·ra Plural: zeb·rák

Aussprache:

IPA: [ˈzɛbrɒ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein in Afrika beheimatetes, zur Familie der Pferde (Equidae) gehörendes, wildlebendes Huftier (Hippotigris), dessen Fell einen – je nach Art / Unterartweißlichen bis hellbraunen Grundton mit bräunlichen bis schwarzen Querstreifen aufweist
[2] übertragen umgangssprachlich: durch weiße, quer über eine Straße verlaufende Streifen gekennzeichnete Stelle, die anzeigt, dass Fußgängern beim Queren der Straße ein Vorrang gegenüber Kraftfahrern und Fahrradfahrern gewährt werden muss

Herkunft:

Es handelt sich um eine Entlehnung entweder des deutschen Zebra[1][2] oder des englischen zebra → en.[1] Die zweite Bedeutung ist erst nach 1945 aufgekommen.[3]

Oberbegriffe:

[1] állat, gerinces, emlős, patás, lófél

Unterbegriffe:

[1] Arten und Unterarten:
hegyi zebra (Equus zebra)
Hartmann-hegyizebra (Equus zebra hartmannae)
Grévy-zebra (Equus grevyi)
alföldi zebra (Equus quagga)
Böhm-zebra, Grant-zebra (Equus quagga boehmi)
Szudán-zebra (Equus quagga borensis)
Burchell-zebra (Equus quagga burchelli, Equus quagga burchellii)
Chapman-zebra (Equus quagga chapmani)
Crawshay-zebra (Equus quagga crawshayi)
kvagga (Equus quagga quagga)

Beispiele:

[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ungarischer Wikipedia-Artikel „Zebra
[1, 2] Géza Barczi, László Országh: A magyar nyelv értelmező szótára. Kötet Ⅰ– Ⅶ, Akadémiai Kiadó, Budapest 1959–1962 (online kiadás), Stichwort »zebra«.
[1, 2] PONS Ungarisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 2] Langenscheidt Ungarisch-Deutsch, Stichwort: „zebra
[1, 2] Ungarisches Wörterbuch: „sztaki szótár“zebra

Quellen:

  1. 1,0 1,1 István Tótfalusi: Idegenszó-tár. Idegen szavak értelmező és etimológiai szótára. Harmadik, bővített kiadás, Tinta Könyvkiadó, Budapest 2008, ISBN 963-7094-92-7, Stichwort »zebra« (E-Book; zitiert nach URL: PDF 16,5 MB, abgerufen am 12. Juni 2022).
  2. István Tótfalusi: Magyar etimológiai szótár. Onlineausgabe, Stichwort »zebra«.
  3. Géza Barczi, László Országh: A magyar nyelv értelmező szótára. Kötet Ⅰ– Ⅶ, Akadémiai Kiadó, Budapest 1959–1962 (online kiadás), Stichwort »zebra«.