verbüßen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verbüßen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verbüße
du verbüßt
er, sie, es verbüßt
Präteritum ich verbüßte
Konjunktiv II ich verbüßte
Imperativ Singular verbüß!
verbüße!
Plural verbüßt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verbüßt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verbüßen

Alternative Schreibweisen:
Schweiz und Liechtenstein: verbüssen

Worttrennung:
ver·bü·ßen, Präteritum: ver·büß·te, Partizip II: ver·büßt

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ˈbyːsn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -yːsn̩

Bedeutungen:
[1] die Zeit einer Strafe (im Gefängnis) verbringen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb büßen mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] abbrummen, abbüßen, ableisten, absitzen, sitzen

Beispiele:
[1] Er wird auch noch die Reststrafe verbüßen müssen.
[1] „Demgemäß verbüßten rund 43 % aller in Hamburg Inhaftierten eine Freiheitsstrafe von unter einem Jahr.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Strafe, Haftstrafe, Gefängnisstrafe, Freiheitsstrafe, Reststrafe, Kerkerstrafe verbüßen

Wortbildungen:
Verbüßung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verbüßen
[1] canoonet „verbüßen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verbüßen
[1] The Free Dictionary „verbüßen
[1] Duden online „verbüßen

Quellen: