Männchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Männchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Männchen die Männchen
Genitiv des Männchens der Männchen
Dativ dem Männchen den Männchen
Akkusativ das Männchen die Männchen

Worttrennung:

Männ·chen, Plural: Männ·chen

Aussprache:

IPA: [ˈmɛnçən], Plural: [ˈmɛnçən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛnçən

Bedeutungen:

[1] männliches Tier
[2] meist norddeutsch: kleiner Mann; auch für stilisierte, bildliche oder figürliche Darstellungen eines Menschen

Symbole:

[1] ♂

Herkunft:

[1, 2] Ableitung der Verkleinerungsform von Mann mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -chen (und zusätzlichem Umlaut)

Synonyme:

[1] Großtiere: Bulle, viele Vögel: Hahn, Fische: Milchner
[2] mitteldeutsch und süddeutsch: Männlein

Gegenwörter:

[1] Weibchen

Oberbegriffe:

[1] Tier, Geschlecht

Unterbegriffe:

[1] Bock, Eber, Erpel, Ganter, Hengst, Kater, Keiler, Rammler, Rüde, Stier, Terzel, Widder
[1] Alphamännchen
[2] Ampelmännchen, Heinzelmännchen, Mainzelmännchen, Räuchermännchen, Sandmännchen, Strichmännchen, Wichtelmännchen

Beispiele:

[1] Bei den Gottesanbeterinnen verspeisen die Weibchen das Männchen oft noch während der Begattung.
[2] Du darfst erst gehen, wenn das Männchen in der Ampel grün leuchtet.

Redewendungen:

[2] Männchen machen

Wortbildungen:

[2] Erdmännchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Männchen
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Männchen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Männchen
[1] canoo.net „Männchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMännchen

Ähnliche Wörter:

Mädchen, manchen, Menschen, Kännchen