Großbritannien

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Großbritannien (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Großbritannien
Genitiv (des Großbritannien)
(des Großbritanniens)

Großbritanniens
Dativ (dem) Großbritannien
Akkusativ (das) Großbritannien
[1] Lage Großbritanniens in Europa
[2a] Flagge des Königreichs Großbritannien
[2b, 2c] Flagge des Vereinigten Königreichs

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Großbritannien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Grossbritannien

Worttrennung:

Groß·bri·tan·ni·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡʀoːsbʀiˈtani̯ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Großbritannien (Info)

Bedeutungen:

[1] eine im Nordwesten Europas gelegene Insel, die größte der Britischen Inseln
[2] kurz: der britische Staat
[a] Königreich Großbritannien (1707–1801)
[b] umgangssprachlich: Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland (1801–1927)
[c] umgangssprachlich: Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (1927–heute)

Abkürzungen:

GB, GBR

Herkunft:

Der Wortteil Britannien stammt von lateinisch Britannia → la ab, das selbst wieder auf griechisch πρεττανική (prettaniké) → grc „Britannien“ zurückgeht. Zugrunde liegt vermutlich die Eigenbezeichnung der Kelten als *Pritani/*Priteni.[1] Die Bezeichnung Großbritannien wurde entwickelt, um eine Unterscheidung vom Namen Bretagne zu leisten. Die Wortwurzel ist keltisch brith „bunt, gefleckt“, das sich auf die keltische Sitte der Gesichtsmalerei bezieht.[2]
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv groß und dem Substantiv Britannien

Synonyme:

[1, 2] kurz: Britannien
[2b, 2c] Vereinigtes Königreich

Oberbegriffe:

[1] Insel
[2] Inselstaat, Staat

Beispiele:

[1] „Der geographische Begriff ‹Großbritannien› (Great Britain) schränkt den Raum auf die britische Hauptinsel ein und umfaßt England, Schottland und Wales, schließt aber die irische Insel aus.“[3]
[2a] Großbritannien wurde 1801 ein Teil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Irland.
[2b] 1801 schlossen sich das Königreich Irland und Großbritannien zu einem Königreich zusammen.
[2c] Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland verkürzt als Großbritannien zu bezeichnen ist heute sachlich falsch.

Wortbildungen:

großbritannisch


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Großbritannien
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Großbritannien
[*] canoo.net „Großbritannien
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGroßbritannien
[2c] Duden online „Großbritannien

Quellen:

  1. Bernhard Maier: Kleines Lexikon der Namen und Wörter keltischen Ursprungs. 3. Auflage. Beck, München 2010, ISBN 978-3-406-60179-8, Stichwort: Britannien.
  2. Hugo Kastner: Von Aachen bis Zypern. Geografische Namen und ihre Herkunft. Humboldt, Baden-Baden 2007, ISBN 978-3-89994-124-1, Seite 160f., Stichwörter Britannien und Großbritannien.
  3. Uwe Böker, Christoph Houswitschka (Herausgeber): Einführung in das Studium der Anglistik und Amerikanistik. 2. Auflage. C.H.Beck, München 2007, ISBN 978-3406566707, Seite 28