Pflanze

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pflanze (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Pflanze die Pflanzen
Genitiv der Pflanze der Pflanzen
Dativ der Pflanze den Pflanzen
Akkusativ die Pflanze die Pflanzen
[1] eine Pflanze

Worttrennung:

Pflan·ze, Plural: Pflan·zen

Aussprache:

IPA: [ˈpflanʦə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pflanze (Info)
Reime: -anʦə

Bedeutungen:

[1] Botanik: eukaryotischer Organismus, der meist in der Lage ist Photosynthese zu betreiben
[2] eigenartiger, ungeratener Mensch

Abkürzungen:

[1] Pfl.

Herkunft:

[1] mittelhochdeutsch pflanze → gmh, althochdeutsch pflanza → goh, vom lateinischen planta → laSetzling“ entlehnt, belegt seit dem 10. Jahrhundert - das Verb pflanzon → la bereits seit dem 8. Jahrhundert.[1]

Synonyme:

[1] Gewächs

Oberbegriffe:

[1] Lebewesen

Unterbegriffe:

[1] Arzneipflanze, Baumwollpflanze, Blattpflanze, Blütenpflanze, Faserpflanze, Gemüsepflanze, Grünpflanze, Gewürzpflanze, Giftpflanze, Heilpflanze, Jungpflanze, Kletterpflanze, Kulturpflanze, Schlauchpflanze, Stadtpflanze, Urpflanze, Zierpflanze
[1] nach Funktion/Ort: Balkonpflanze, Containerpflanze, Futterpflanze, Gartenpflanze, Landpflanze, Nutzpflanze, Ölpflanze, Solitärpflanze, Terassenpflanze, Topfpflanze, Wasserpflanze, Zimmerpflanze
[1] nach Abteilungen: Alge, Moos;
[1] nach Wuchsformen der Kormoph: Baum, Strauch, Kraut; Blume;
[1] nach Taxa: Farn, Gras, Kaktus, Palme, Schachtelhalm

Beispiele:

[1] Nach heutiger Auffassung sind Pilze keine Pflanzen.
[1] „Der Boden ist ein wichtiger Teil der Biosphäre an Land, weil die meisten Pflanzen ihn für ihr Wachstum brauchen.“[2]
[1] „In Wüsten erweckt erst der Regen einige Pflanzen zum Leben. Andere überleben die Dürre, indem sie Wasser in ihren Stängeln oder Wurzeln speichern.“[3]
[1] „Man kann beispielsweise Pflanzen mittels Gentechnik so manipulieren, dass sie gegen bestimmte Krankheiten immun oder unempfindlich gegen sonst giftige chemische Pflanzenschutzmittel werden.“[4]
[1] „Risiken beim Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen sind neben einer Bedrohung der Artenvielfalt auch Nebeneffekte wie das Auftreten neuer unerwünschter Eigenschaften bei den Pflanzen, aber auch allergische Reaktionen bei den Verbrauchern.“[4]
[2] Sie ist eine seltsame Pflanze.

Redewendungen:

[1] Berliner Pflanzeveraltet: Berlinerin

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: pflanzenfressend, pflanzlich
Substantive: Pflanzenanatomie, Pflanzenart, Pflanzenasche, Pflanzenbestand, Pflanzenfamilie, Pflanzenfaser, Pflanzenfett, Pflanzenfresser, Pflanzenfreund, Pflanzengattung, Pflanzengeografie, Pflanzengesellschaft, Pflanzenhybrid, Pflanzenjagd, Pflanzenkrankheit, Pflanzenkunde, Pflanzenmorphologie, Pflanzenname, Pflanzenöl, Pflanzenphysiologie, Pflanzenreich, Pflanzensaft, Pflanzenschutz, Pflanzensoziologie, Pflanzenteil, Pflanzentuff, Pflanzenvirus, Pflanzenwachstum, Pflanzenwelt
Verben: pflanzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

 
Dialektausdrücke:
  • Kölsch: [?] plant
  • Norddeutsch: [1, 2] [ˈflanʦə]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pflanze
[*] canoo.net „Pflanze
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPflanze
[1] The Free Dictionary „Pflanze
[1, 2] Duden online „Pflanze
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Pflanze
[1] wissen.de – Lexikon „Pflanze
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Pflanze“ auf wissen.de
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Pflanze
[*] Wikibooks-Buch „Bestimmungsbuch für Pflanzen

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Pflanze“, Seite 696.
  2. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 17
  3. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 17
  4. 4,0 4,1 wissen.de – Bildwörterbuch „Lebensmittel- und Biotechnologie: Mehr als Käse und Bier

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pflanzer
Anagramme: Pfalzen