Palme

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Palme (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Palme die Palmen
Genitiv der Palme der Palmen
Dativ der Palme den Palmen
Akkusativ die Palme die Palmen
[1] eine Palme

Worttrennung:

Pal·me, Plural: Pal·men

Aussprache:

IPA: [ˈpalmə]
Hörbeispiele:
Reime: -almə

Bedeutungen:

[1] Einzelgewächs aus der Familie der Palmenartigen (Arecaceae)

Herkunft:

von dem lateinischen Substantiv palma → la „Handfläche/Mittelhand; Palme“[Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1] Baum, Bedecktsamer, Palmenartige, Pflanze, Schopfbaum

Unterbegriffe:

[1] Arekapalme, Bergpalme, Betelnusspalme, Betelpalme, Dattelpalme, Drachenblutpalme, Erytheapalme, Fächerpalme, Karnaubapalme, Kokospalme, Königspalme, Ölpalme, Palmyrapalme, Panamapalme, Raphiapalme, Rotangpalme, Sägepalme, Sagopalme, Seychellennusspalme, Washingtonpalme, Zimmerpalme, Zwergpalme

Beispiele:

[1] Wer Bilder mit Palmen sieht, denkt an Süden, Sonne, Strand und Meer.
[1] „Wir bogen links ab, dann rechts und hielten in einer ruhigen Seitenstraße, in der Palmen wedelten und Bougainvilleen blühten.“[1]

Redewendungen:

[1] jemanden auf die Palme bringen — jemanden in einen Gefühlszustand des Ärgers, Zorns versetzen
[1] auf der Palme sein — ärgerlich, zornig sein
[1] "Das bringt den stärksten Neger auf die Palme" ist verstärkend gemeint, sollte aber wegen der Nähe zu Rassismus besser nicht verwendet werden.
[1] von der Palme (herunter) kommen – sich wieder beruhigen
[1] eine/die Palme erringen – siegen, in einem Wettbewerb den ersten Platz erringen
[1] nicht ungestraft unter Palmen wandeln meint unter Gleichsetzung der Palmen mit idealen Zuständen, dass man nicht auf Dauer in solchen Zuständen leben kann. Gebraucht wurde diese Redewendung politisch mit Blick auf die deutsche Kolonialpolitik in Afrika.
[1] sich einen von der Palme wedeln — masturbieren (beim Mann)

Wortbildungen:

Friedenspalme, Metzgerpalme, Palmblatt, Palmenstrand, Palmesel, Palmfarn, Palmfrucht, Palmöl, Palmsonntag, Palmstamm, Palmwedel, Palmzweig, Schusterpalme, Sägepalmefrucht, Siegespalme, Stechpalme, Wasserpalme, Yuccapalme, Palmsonntag, Palmesel, Palmweihe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Palme
[1] Wikipedia-Artikel „Palmen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Palme“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Palme
[1] canoo.net „Palme
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPalme

Quellen:

  1. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 192.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Balme, Kalme, Pale, Palpe, Psalme
Anagramme: Ampel, Lampe



Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

pale, palm