Unterseite

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unterseite (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Unterseite

die Unterseiten

Genitiv der Unterseite

der Unterseiten

Dativ der Unterseite

den Unterseiten

Akkusativ die Unterseite

die Unterseiten

[1] Blick auf die Unterseite von einem Hirschkäfer

Worttrennung:

Un·ter·sei·te, Plural: Un·ter·sei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌzaɪ̯tə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Unterseite (Info)

Bedeutungen:

[1] Teil von etwas, der normalerweise nach unten (Richtung Boden) zeigt
[2] Website, die Teil einer anderen Website ist, einer Website untergeordnet ist

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Präfix unter- und dem Substantiv Seite

Gegenwörter:

[1] Hinterseite, Oberseite, Vorderseite

Oberbegriffe:

[1, 2] Seite
[2] Homepage, Webseite

Beispiele:

[1] „Die jungen Blindschleichen sind auf der Unterseite schwarz, auf der Oberseite hellbraun gefärbt und tragen einen schwarzen Rückenstreifen.“[1]
[1] „Die Oberseite der Zungenwurzel geht unmittelbar in die mittlere Fläche der Gaumenbögen und Mandeln über, die Unterseite ist durch eine derbe Schleimhautfalte (Frenulum linguae, Zungenbändchen) am Zahnfleisch fixiert.“[2]
[1] „Auf der Unterseite hat die Graugans schwarze Flecken.“[3]
[2] „Bislang blendet der Konzern die Anfragen nur auf den europäischen Unterseiten wie Google.de oder Google.fr aus.“[4]
[2] „Die Information zur Energieeffizienzklasse erschien erst, nachdem der User ein konkretes Gerät angeklickt hatte und durch diesen Klick auf eine Unterseite geleitet wurde.“[5]
[2] „Selbst in der URL einer Unterseite ist eine "88" versteckt.“[6]
[2] „Ob sie nun den E-Mail-Dienst Gmail, die Videoplattform Youtube oder das Blogprogramm Blogger nutzten – für jeden einzelnen Dienst gab es spezielle Unterseiten, über die sich Einstellungen zur Nutzung der Dienste oder zum Schutz der Privatsphäre verwalten ließen.“[7]
[2] „Seit Freitag ist eine neue Unterseite im städtischen Internet-Auftritt zu finden, auf der alle, die helfen wollen, einen Überblick über Hilfsangebote erhalten.“[8]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Unterseite
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unterseite
[*] canoo.net „Unterseite
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUnterseite
[1] The Free Dictionary „Unterseite
[1] Duden online „Unterseite
[1] wissen.de – Wörterbuch „Unterseite
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Unterseite
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Unterseite

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Blindschleiche
  2. wissen.de – Lexikon „Zunge (Anatomie)
  3. wissen.de – Artikel „Zugvögel
  4. Friedhelm Greis: Frankreich beharrt auf weltweiter Löschung von Links. In: Online-Portal golem.de. 22. September 2015 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2015).
  5. Obi muss Energieeffizienzklassen angeben. In: Haufe.de. 18. September 2015, abgerufen am 8. Oktober 2015.
  6. Dylann Storm Roof. Tat angekündigt? Charleston-Schütze schrieb rassistisches Online-Manifest. In: FOCUS Online. 21. Juni 2015, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2015).
  7. Martin Gropp: Pro Datenschutz. Google erleichtert Nutzern Kontrolle der Privatsphäre. In: FAZ.NET. 1. Juni 2015, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2015).
  8. Ute Fiedler: Website für Willkommenskultur. In: Frankfurter Rundschau. 20. Juli 2015, ISSN 0940-6980 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2015).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Uferseite, unterseits
Anagramme: einsteuert, einstreuet, einstreute