Homepage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Homepage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Homepage

die Homepages

Genitiv der Homepage

der Homepages

Dativ der Homepage

den Homepages

Akkusativ die Homepage

die Homepages

Alternative Schreibweisen:

Home-Page

Worttrennung:

Home·page, Plural: Home·pa·ges

Aussprache:

IPA: [ˈhɔʊ̯mpɛɪ̯t͡ʃ], auch: [ˈhoːmpeːt͡ʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Homepage (Info)

Bedeutungen:

[1] der gesamte Internetauftritt eines Unternehmens, einer Organisation, Person oder Ähnlichem
[2] die Kernseite und meistens auch Startseite einer Internetpräsenz

Abkürzungen:

[1, 2] HP

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch homepage → en

Synonyme:

[1] Internetseite, Website
[2] Leitseite, Startseite

Beispiele:

[1] Auf meiner Homepage habe ich während meiner Australienreise Erlebnisberichte veröffentlicht.
[1] Das Design dieser Homepage gefällt mir außerordentlich gut.
[1] Für Homepages von kommerziellen Betrieben ist es verpflichtend, ein Impressum zu beinhalten.
[1] „Wissenschaftler und sonst wie Berufene lassen Guttenbergs Dissertation durch Suchmaschinen laufen und vermelden die Ergebnisse auf der Homepage GuttenPlag Wiki.“[1]
[1] „Mir ist das Innere des betreffenden Teils der Wohnung auf einem Foto einsehbar geworden, das auf besagter Homepage den eingerückten Text illustrieren sollte.“[2]
[1] „Oft führen ihre Recherchen auf Homepages oder Netzwerkforen rechtsextremer Gruppierungen oder Parteien.“[3]
[1] „Doch laut Belachews Homepage kann man das lernen.“[4]
[2] Auf der Homepage der Wikipedia findet man verschiedene Infokästen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Homepage
[1, 2] The Free Dictionary „Homepage
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHomepage
[*] canoonet „Homepage

Quellen:

  1. Thomas Darnstädt und andere: Doktor der Reserve. Nummer 8, 2011, Seite 20-29, Zitat Seite 21.
  2. Günter Grass: Im Krebsgang. Eine Novelle. Steidl, Göttingen 2002, ISBN 3-88243-800-2, Seite 26.
  3. Matthias Bartsch, Anna Claus: Der Ziegenmord von Lostau. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 37-39 Zitat: Seite 39.
  4. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 13.