unten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

unten (Deutsch)[Bearbeiten]

Lokaladverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

un·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊntn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unten (Info), Lautsprecherbild unten (österreichisch) (Info)
Reime: -ʊntn̩

Bedeutungen:


Lokaladverb:

[1] an einer tiefer gelegenen Stelle
[2] weiter hinten in diesem Schriftstück
[3] in einer tiefer liegenden Hierarchieebene

Herkunft:

althochdeutsch undenân, untana, mittelhochdeutsch undenân, undnân, untnân, undenen, undene, unden, unde
Adverbbildung vonunter

Gegenwörter:

[1] oben

Beispiele:

[1] Siehe Bild 2.1c unten.
[2] Siehe unten.
[3] Siehe nächste Verzeichnisebene unten.

Wortbildungen:

herunten, untendrunter, drunter, runter, unter, unterhalb, hinunter, untenrum, untenherum

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „unten
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unten
[1] canoo.net „unten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunten

unten (Umschrift)[Bearbeiten]

Dieser Abschnitt enthält Verweise auf die Wörter aus Sprachen mit nichtlateinischen Alphabeten, die in lateinischer Umschrift gleich geschrieben werden wie das hier behandelte Wort. Hier dürfen nur die Verweise (Links) auf diese Wörter stehen, für die selber (in ihrem Artikel am Linkziel) selbstverständlich die Originalschreibweise gilt. Alles, was über ein solches Wort zu sagen ist, gehört allein in dessen eigenen Artikel.
Japanisch:
unten (Hepburn-shiki) → 運転 ((vs) operation/motion/driving)

Ähnliche Wörter:

unter, Unter, unken