oben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

oben (Deutsch)[Bearbeiten]

Lokaladverb[Bearbeiten]

[1] unten befindet sich ein Pfeil, der nach oben zeigt

Worttrennung:
oben

Aussprache:
IPA: [ˈoːbn̩], [ˈoːbm̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild oben (Info), Lautsprecherbild oben (Österreich) (Info)
Reime: -oːbn̩

Bedeutungen:
[1] an hoch gelegener Stelle/Ort
[2] weiter vorn in einem Schriftstück/Druckseite/Webseite und Ähnlichem
[3] auf einer höheren Hierarchieebene

Herkunft:
althochdeutsch: obana, opana, obena, obene [Quellen fehlen]
Adverbialbildung vonüber[Quellen fehlen]

Gegenwörter:
[1] unten

Beispiele:
[1] Seid ihr schon oben gewesen?
[2] Wie bereits oben erwähnt wurde, …
[3] „Ihr da oben, wir da unten“ (Titel eines Buches von Bernt Engelmann und Günter Wallraff)

Redewendungen:
oben ohne
von oben herab

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] von oben nach unten, von unten nach oben
[1] oben genannt: weiter vorn im Text

Wortbildungen:
heroben, obendrauf, obendrein, obenherum/obenrum, obig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „oben
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „oben
[1] canoonet „oben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonoben

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hoben, Ober, Ofen, Odem