schreiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schreiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schreibe
du schreibst
er, sie, es schreibt
Präteritum ich schrieb
Konjunktiv II ich schriebe
Imperativ Singular schreibe!
schreib!
Plural schreibt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschrieben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schreiben
[1] etwas von Hand schreiben
[5] etwas auf einer Tastatur schreiben

Worttrennung:

schrei·ben, Präteritum: schrieb, Partizip II: ge·schrie·ben

Aussprache:

IPA: [ˈʃʀaɪ̯bn̩], [ˈʃʀaɪ̯bm̩], Präteritum: [ʃʀiːp], Partizip II: [ɡəˈʃʀiːbn̩], [ɡəˈʃʀiːbm̩]
Hörbeispiele:
deutsch: Lautsprecherbild schreiben (Info), Lautsprecherbild schreiben (Info), Präteritum: Lautsprecherbild schrieb (Info), Partizip II: Lautsprecherbild geschrieben (Info), Lautsprecherbild geschrieben (Info)
österreichisch: Lautsprecherbild schreiben (Info), —, Präteritum: —, Partizip II: —, —
Reime: -aɪ̯bn̩

Bedeutungen:

[1] Wörter, Sätze oder Zahlen in Form von Zeichen festhalten
[2] einen Text erstellen
[3] mit Dativ: etwas schreiben[1, 2] und an jemanden schicken
[4] EDV: Daten in einen Speicher ablegen, z.B. auf eine Festplatte oder in den Arbeitsspeicher
[5] etwas auf einer Tastatur oder an einem Bildschirm erfassen
[6] figurativ: langfristig sehr bedeutsam oder wichtig sein; ein Ereignis, das von den Nachfahren als besonders relevant angesehen werden wird

Herkunft:

mittelhochdeutsch „schrīben“ und althochdeutsch „scrīban“ gehen auf das lateinische scrībere → la „schreiben“, zurück.[1]. Dies bedeutete ursprünglich „mit dem Griffel eingraben, einzeichnen“[1] Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.[2]

Synonyme:

[1] notieren
[2] verfassen
[4] speichern

Gegenwörter:

lesen, sprechen, reden

Unterbegriffe:

[1] tippen, kritzeln, krakeln, schmieren
[2] texten, dichten, formulieren, aufsetzen
[1, 2] abschreiben, anschreiben, aufschreiben, ausschreiben, beschreiben, durchschreiben, einschreiben, erschreiben, festschreiben, fortschreiben, gesundschreiben, großschreiben, kleinschreiben, krankschreiben, mitschreiben, nachschreiben, niederschreiben, schönschreiben, überschreiben, umschreiben, unterschreiben, verschreiben, vorausschreiben, vorschreiben, zusammenschreiben, zuschreiben

Beispiele:

[1] Er schrieb ein paar Zahlen an die Tafel.
[2] Ich schreibe gerade an meiner Doktorarbeit.
[2] Das Denken fällt oft schwer, indes – das Schreiben geht auch ohne es.[3]
[3] Du hast mir wieder keine Postkarte geschrieben!
[4] Erst wenn man auf „Speichern“ klickt wird die Datei auf die Festplatte geschrieben.
[5] Ich habe Maschine schreiben bereits in meiner Schulzeit gelernt.
[6] In 1905, im von C.F. von Weizsäcker 'annus mirabilis' genannten Jahr, hat A. Einstein mit vier nobelpreiswürdigen Entdeckungen Wissenschaftsgeschichte geschrieben.

Redewendungen:

sage und schreibe
Wirtschaft: schwarze Zahlen schreiben / rote Zahlen schreiben (=Gewinn/Verlust machen)
sich etwas hinter die Ohren schreiben (=sich etwas genau merken)
sich etwas auf die Fahnen schreiben (=ein Thema längerfristig verfolgen)
etwas groß schreiben (=etwas sehr wichtig nehmen)
Medizin: jemanden krank schreiben (=ein Arzt erklärt jemanden infolge Krankheit vorübergehend arbeitsunfähig)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas mit Bindestrich schreiben, in ein Buch schreiben, in Druckbuchstaben schreiben, etwas in Geheimschrift 'schreiben, etwas in Spiegelschrift schreiben,
[1] eng schreiben, etwas falsch schreiben, wie gestochen schreiben, leserlich schreiben, etwas richtig schreiben, undeutlich schreiben, unleserlich schreiben
[1] Schule: schreiben lernen
[2] SchuleUniversität: eine Arbeit schreiben, ein Diktat schreiben, eine eins schreiben, eine Klausur schreiben, einen Test schreiben
[2] Journalismus: einen Artikel schreiben, etwas als Journalist schreiben, einen Verriss schreiben, an einer Zeitung schreiben
[2] TheaterMusikFilm: einen Dialog schreiben, ein Drehbuch schreiben, einen Song schreiben (=komponieren und texten), ein Stück schreiben
[2] etwas als Autor schreiben, eine Biographie schreiben, einen Brief schreiben, Lautsprecherbild -> (Info) ein Buch schreiben, einen Essay schreiben, ein Gedicht schreiben, etwas als eine Geschichte schreiben, ein Kapitel schreiben, einen Leserbrief schreiben, etwas ins Reine schreiben (=Notizen und Entwürfe zu einem Text zusammenfassen), einen Roman schreiben, einen Satz schreiben, Tagebuch schreiben, einen Text schreiben
[2] umständlich schreiben, etwas (völlig) unverständlich schreiben
[3] dir schreiben, einem Freund schreiben, einer Freundin schreiben, jemandem ein paar Zeilen schreiben
[4] EDV: ein Programm schreiben
[5] Maschine schreiben
[5] blind schreiben, etwas kursiv schreiben
[6] Geschichte schreiben, Rechtsgeschichte schreiben

Wortbildungen:

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Schreiben
[1] Wikipedia-Artikel „Schrift
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schreiben
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schreiben
[1–4] Duden online „schreiben
[2, 3] canoo.net „schreiben
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschreiben

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, „schreiben“, Seite 739.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „schreiben“, Seite 825.
  3. Verfasser unbekannt

Ähnliche Wörter:

Scheiben, schreien, schreiten