überschreiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

überschreiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich überschreibe
du überschreibst
er, sie, es überschreibt
Präteritum ich überschrieb
Konjunktiv II ich überschriebe
Imperativ Singular überschreib!
überschreibe!
Plural überschreibt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überschrieben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überschreiben

Anmerkung:

Nur bei Adelung findet sich das trennbare Verb überschreiben im Sinne von darüber einfügen, oberhalb schreiben. Das zugehörige Partizip II ist übergeschrieben.[1]

Worttrennung:

über·schrei·ben, Präteritum: über·schrieb, Partizip II: über·schrie·ben

Aussprache:

IPA: [ˌyːbɐˈʃʁaɪ̯bn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild überschreiben (Info)
Reime: -aɪ̯bn̩

Bedeutungen:

[1] etwas mit einer Überschrift versehen
[2] jemandem etwas übereignen
[3] Informatik: in einem Speicher vorhandene Daten ersetzen

Herkunft:

Ableitung des Verbs schreiben mit dem nicht abtrennbaren Präfix über-

Beispiele:

[1] Der Journalist überschreibt seine Artikel meist mit einer sensationsheischenden Schlagzeile.
[2] Sie überschrieb ihrem Bruder Haus und Hof und zog nach Uruguay.
[2] „Die Aufsicht über den Religionsunterricht wurde den staatlichen Behörden überschrieben.[2]
[3] Eine Datei mit diesem Namen existiert bereits. Soll sie überschrieben werden?

Wortbildungen:

Konversionen: Überschreiben, überschreibend, überschrieben
Substantive: Überschreibung, Überschrift

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3] Wikipedia-Artikel „Überschreiben (Programmierung)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überschreiben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberschreiben
[1–3] The Free Dictionary „überschreiben
[1, 2] Duden online „überschreiben
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „überschreiben
[1, 2] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „überschreiben

Quellen:

  1. Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „überschreiben
  2. Judith Scholter: Im alten Junkerland. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 4/2014, Seite 97

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: rüberschieben, überschrieben