Informatik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Informatik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Informatik
Genitiv der Informatik
Dativ der Informatik
Akkusativ die Informatik

Worttrennung:

In·for·ma·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɪnfɔʁˈmaːtɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild (österreichisch) (Info) Lautsprecherbild Informatik‎ (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Strukturwissenschaft, die sich mit der Information und deren automatischer Verarbeitung befasst

Herkunft:

Zu Information und dem Suffix -ik: 1957 wurde das Wort erstmals von Karl Steinbuch in einer Veröffentlichung über eine Datenverarbeitungsanlage für das Versandhaus Quelle verwendet. 1967 war in Frankreich für das betreffende Wissenschaftsgebiet der Begriff informatique aufgekommen. Dieser Terminus wurde in vielen europäischen Sprachen übernommen so im Holländischen als informatika, im Italienischen als informatica, im Polnischen als informatyka und ähnlich auch im Tschechischen und Russischen. Im deutschen Sprachraum wurde der Begriff Informatik für die neue Wissenschaft 1968 auf wissenschaftlichen Kolloquien und durch den damaligen Bundesforschungsminister Gerhard Stoltenberg anlässlich einer Fachtagung in Berlin eingeführt. Stoltenberg bezeichnete mit Informatik den wissenschaftlichen Hintergrund eines Forschungsprogramms des Bundes auf dem Gebiet der Datenverarbeitung.[1][2]

Synonyme:

[1] Computerwissenschaft

Sinnverwandte Wörter:

[1] Rechentechnik

Oberbegriffe:

[1] Wissenschaft, Strukturwissenschaft

Unterbegriffe:

[1] angewandte Informatik, Bioinformatik, Neuroinformatik, praktische Informatik, technische Informatik, theoretische Informatik, Telematik

Beispiele:

[1] "In der Informatik geht es genauso wenig um Computer wie in der Astronomie um Teleskope." (Edsger Dijkstra)[3]
[1] Die Inhalte der Theoretischen Informatik sind nicht so direkt anwendbar wie viele Inhalte der Grundvorlesungen über Programmierung, Rechnerarchitektur, Hardware, Datenstrukturen und den Entwurf effizienter Algorithmen.[4]

Wortbildungen:

Informatiker, Informatikerin, informatisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Informatik
[1] Duden online „Informatik
[1] canoo.net „Informatik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonInformatik
[1] The Free Dictionary „Informatik

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Informatik
  2. Helmut Balzert, Lehrbuch Grundlagen der Informatik, Seite 21, München 2005, 2. Auflage, ISBN 3-8274-1410-5
  3. Eine praktische Einführung in die Informatik mit Bash und Python, Tobias Häberlein. Abgerufen am 1. Juli 2015.
  4. Theoretische Informatik: Eine algorithmenorientierte Einführung, Ingo Wegener. Abgerufen am 1. Juli 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: informativ, informell, Information