Maschine

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maschine (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Maschine die Maschinen
Genitiv der Maschine der Maschinen
Dativ der Maschine den Maschinen
Akkusativ die Maschine die Maschinen
[1] eine Drehbank, eine Maschine zur Metallbearbeitung
[1] Maschinen in einer Fabrikhalle
[3] Maschine im Maschinenraum eines Kreuzers
[4] eine Jagdmaschine
[5] eine ziemlich robuste Maschine

Worttrennung:

Ma·schi·ne, Plural: Ma·schi·nen

Aussprache:

IPA: [maˈʃiːnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Maschine (Info)
Reime: -iːnə

Bedeutungen:

[1] Technik: mechanisches Arbeits- beziehungsweise Produktionsmittel, das durch eine Energiequelle angetrieben wird
[2] EDV: Computer, als ganzes System
[3] Motor eines Fahrzeuges, oft für einen Auto- oder Schiffsmotor
[4] Flugzeug in seiner Gesamtheit
[5] umgangssprachlich: Motorrad in seiner Gesamtheit
[6] EDV: Prozessor

Herkunft:

Entlehnung des 17. Jahrhunderts von französisch und altfranzösisch machine → fr, lateinisch machina → la, entlehnt vom Altgriechischen μηχανή (mēchané) → grc[1] (wahrscheinlich durch einen Dialekt wie das dorische Griechisch μαχανά)

Synonyme:

[6] CPU, Prozessor

Oberbegriffe:

[1] System
[6] Hardware

Unterbegriffe:

[1] nach Antrieb: Antriebsmaschine, Dampfmaschine, Kolbenmaschine, Polmaschine, Strommaschine, Synchronmaschine, Wassersäulenmaschine
[1] Einzelmaschen, Nanomaschine
[1] nach Aufgabe: Addiermaschine, Adressiermaschine, Arbeitsmaschine, Baggermaschine, Baumaschine, Belagerungsmaschine, Biegemaschine, Bindemaschine, Bohnermaschine, Bohrmaschine, Brotmaschine, Buchungsmaschine, Bügelmaschine, Büromaschine, Chiffriermaschine, Drehmaschine, Dreschmaschine, Druckmaschine, Einzelportionsmaschine, Espressomaschine, Filzmaschine, Fördermaschine, Fräsmaschine, Gefriermaschine, Geldbearbeitungsmaschine, Gießmaschine, Herz-Lungen-Maschine, Hobelmaschine, Kaffeemaschine (auch Siebträgermaschine), Kehrmaschine, Klöppelmaschine, Kraftmaschine, Kriegsmaschine, Kunststoffmaschine, Küchenmaschine, Landmaschine, Läppmaschine, Lernmaschine, Lichtmaschine, Liniermaschine, Lochkartenmaschine, Lochmaschine, Lochstreifenmaschine, Melkmaschine, Mischmaschine, Nähmaschine, Poliermaschine, Poststempelmaschine, Pressmaschine, Rechenmaschine, Schneidemaschine, Schokoladenmaschine, Schreibmaschine, Setzmaschine, Sortiermaschine, Spülmaschine, Strömungsmaschine, Strickmaschine, Uranmaschine, Verschlüsselungsmaschine, Waschmaschine, Werkzeugmaschine, Wurfmaschine, Zerkleinerungsmaschine, Zugmaschine
[1, 2] Demonstrationsmaschine
[1, 3] Dampfmaschine
[2] Informationsmaschine, Spielmaschine, Suchmaschine, Umfragemaschine
[*] Auftragsmaschine, Globalisierungsmaschine, Vernichtungsmaschine (→ Geldvernichtungsmaschine)
[3] Dieselmaschine, Schiffsmotor
[4] Großraummaschine, Jagdmaschine, Linienmaschine, Militärmaschine, Passagiermaschine, Sportmaschine, Transportmaschine, Unglücksmaschine
[5] Beiwagenmaschine, Rennmaschine
[6] Turingmaschine

Beispiele:

[1] Die Maschinen liefen auf Hochtouren, um die Stückkosten niedrig zu halten.
[1] Ich habe viele Küchenmaschinen, das da ist eine Maschine zum Brotbacken.
[2] Gestern habe ich mir eine neue Maschine gekauft - der Rechner hat 500 Gigabyte Speicherplatz, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und einen Prozessor mit 2.2 Gigahertz.
[3] Eine der beiden Maschinen läuft nur noch auf einem Zylinder.
[4] Die nächste Maschine nach Hawaii geht übermorgen.
[4] Die Maschine eines anderen Jagdfliegers stotterte, er fiel zurück und stürzte. [2]
[4] „Zuvor hatte sie noch dort gestanden und das Gesicht an eines der großen Fenster gedrückt, die auf den betonierten Flugplatz hinausgingen, wo die Maschinen warteten.“[3]
[5] Mit ihren schweren Maschinen versperrten sie die Straße.
[6] „Was hast Du denn für einen Prozessor?“ - „Ich habe eine Maschine mit vier Kernen; einen Quad-Core-Prozessor!“

Charakteristische Wortkombinationen:

[5] schwere Maschine

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: maschinell, maschinengeschrieben
[2, 6] maschinenabhängig
Substantive: Maschinenelement, Maschinengewehr, Maschinenhalle, Maschinenhaus, Maschinenraum, Maschinensatz, Maschinenschaden, Maschinenschreiben, Maschinenschrift, Maschinenstempel, Maschinist
[1] Maschinenbau, Maschinenwart
[2, 6] Maschinensprache

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Maschine
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Maschine“.
[1, 4, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Maschine
[1] canoo.net „Maschine
[1, 3, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMaschine
[1, 3–5] The Free Dictionary „Maschine
[1–5] Duden online „Maschine
[1, 3-5] wissen.de – Wörterbuch „Maschine
[1, 3, 4] Wahrig Fremdwörterlexikon „Maschine“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Maschinen
[1, 3, 4] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Maschine
[2, 6] Walter Greulich, Silvia Barnert u. a.: Der Brockhaus, Computer und Informationstechnologie. Hardware, Software, Multimedia, Internet, Telekommunikation. Brockhaus, Mannheim/Leipzig 2002, ISBN 3-7653-0251-1, DNB 964523116, Seite 563.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Maschine“, Seite 602.
  2. Königin im Exil: und 20 weitere Kurzromane, George R.R. Martin, Gardner Dozois. Abgerufen am 6. Februar 2016.
  3. Henning Mankell: Der Sandmaler. Roman. Paul Zsolnay Verlag, München 2017, ISBN 978-3-552-05854-5, Seite 13. Schwedisches Original 1974.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schiene