Energiequelle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Energiequelle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Energiequelle

die Energiequellen

Genitiv der Energiequelle

der Energiequellen

Dativ der Energiequelle

den Energiequellen

Akkusativ die Energiequelle

die Energiequellen

Worttrennung:

Ener·gie·quel·le, Plural: Ener·gie·quel·len

Aussprache:

IPA: [enɛʁˈɡiːˌkvɛlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Energiequelle (Info)

Bedeutungen:

[1] Physik, Energietechnik: die Möglichkeit, eine Energieform zu nutzen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Energie und Quelle

Unterbegriffe:

[1] Batterie, Benzin, Biomasse, Erdwärme, Kohle, Öl, Sonnenlicht, Wasserstoff

Beispiele:

[1] Sonnenlicht ist eine unerschöpfliche und umweltfreundliche Energiequelle.
[1] „Die Elektrizität tut all dies mit weniger Aufwand und Getue, weniger Nebenwirkungen als jede andere Energiequelle.“[1]
[1] „Seit Jahrtausenden nutzten die Menschen eine Vielzahl von Energiequellen: Sie verbrannten organische Materialien wie Holz und machten Naturgewalten wie Wind- und Wasserkraft nutzbar.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] erneuerbare/saubere/umweltfreundliche Energiequelle

Wortbildungen:

Hauptenergiequelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Energiequelle
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Energiequelle
[1] canoo.net „Energiequelle
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEnergiequelle

Quellen:

  1. Charles van Doren: Geschichte des Wissens. Birkhäuser Verlag, Basel Boston Berlin 1991, ISBN 3-7643-577-5324-4, Seite 343
  2. Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit. 13. Auflage. Pantheon Verlag, München 2015, ISBN 978-3-55269-8, Seite 409