Maschinensprache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maschinensprache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Maschinensprache

die Maschinensprachen

Genitiv der Maschinensprache

der Maschinensprachen

Dativ der Maschinensprache

den Maschinensprachen

Akkusativ die Maschinensprache

die Maschinensprachen

Worttrennung:

Ma·schi·nen·spra·che, Plural: Ma·schi·nen·spra·chen

Aussprache:

IPA: [maˈʃiːnənʃpʀaːχə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Informatik: native Befehlssprache eines Prozessors

Herkunft:

Determinativkompositum aus Maschine, Fugenelement -n und Sprache

Gegenwörter:

[1] Hochsprache

Oberbegriffe:

[1] Programmiersprache, Computersprache

Beispiele:

[1] Maschinensprachen sind im Binärcode verfasst und werden vom Prozessor des Rechners verwendet.
[1] „Quellcode, der das .Net-Framework verwendet, wird üblicherweise erst in eine Zwischensprache übersetzt, dann mit Hilfe der Common Language Runtime (CLR) in Maschinensprache übertragen und ausgeführt.“[1]
[1] „Ihr Vater entwickelte für den Selective Sequence Electronic Calculator von IBM Programme zur Berechnung der Mondbahn und erfand zusammen mit Harlan Herrick Speedcoding, das Programmierer von der Notwendigkeit befreite, in der Maschinensprache des Computers zu programmieren.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Maschinensprache“, Seite 717.
[1] Wikipedia-Artikel „Maschinensprache
[1] Duden online „Maschinensprache
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Maschinensprache
[1] canoo.net „Maschinensprache
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMaschinensprache
[*] wissen.de – Wörterbuch „Maschinensprache

Quellen: