Fernschreiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fernschreiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Fernschreiben

die Fernschreiben

Genitiv des Fernschreibens

der Fernschreiben

Dativ dem Fernschreiben

den Fernschreiben

Akkusativ das Fernschreiben

die Fernschreiben

[1] Fernschreiben - siehe unterste Übermittlungszeile

Worttrennung:

Fern·schrei·ben, Plural: Fern·schrei·ben

Aussprache:

IPA: [ˈfɛʁnˌʃʁaɪ̯bn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fernschreiben (Info) Lautsprecherbild Fernschreiben (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Fernschreibern übermittelte Textnachricht

Abkürzungen:

[1] Fernschr., FS, Fschr.

Herkunft:

Determinativkompositum aus fern und Schreiben

Synonyme:

[1] Telex

Oberbegriffe:

[1] Nachricht

Beispiele:

[1] Das Fernschreiben musste nach dem Empfang erst noch entschlüsselt werden.
[1] „Aus seiner Brusttasche lugte das Fernschreiben von der Reederei, dessen Inhalt mich sehr interessierte.“[1]
[1] Seit 80 Jahren gibt es Fernschreiben. Doch ihre große Zeit ist längst schon wieder vorbei - heute sind E-Mails, SMS und Twitter populärer. (2013) [2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Fernschreiben absenden, ein Fernschreiben empfangen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Fernschreiben“, Seite 431.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fernschreiben
[1] canoonet.eu „Fernschreiben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFernschreiben
[1] The Free Dictionary „Fernschreiben

Quellen:

  1. Claus D. Wagner: An der Kette in Puerto Limon. Das dramatische Schicksal einer deutschen Schiffsbesatzung. Kabel, Hamburg 1996, ISBN 3-8225-0361-4, Seite 86
  2. Computerwoche, Vor 80 Jahren wurde das Fernschreiben populär. Abgerufen am 23. November 2015.