langfristig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

langfristig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
langfristig langfristiger am langfristigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:langfristig

Anmerkung zur Steigerbarkeit:

Dieses Wort gehört zu der Gruppe von Adjektiven, die von vielen als nicht steigerbar angesehen werden, bei welchen aber dennoch viele Belege von Komparativ und Superlativ existieren. Da der Sprachgebrauch sie kennt, werden die Steigerungsformen hier aufgeführt.

Worttrennung:
lang·fris·tig, Komparativ: lang·fris·ti·ger, Superlativ: am lang·fris·tigs·ten

Aussprache:
IPA: [ˈlaŋˌfʁɪstɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] von langer Dauer, über eine lange Zeit hin

Abkürzungen:
[1] langfr., lgfr.

Herkunft:
Zusammenbildung aus lange Frist mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig

Synonyme:
[1] bleibend, dauerhaft, langlebig, langwierig

Gegenwörter:
[1] kurzfristig, mittelfristig

Beispiele:
[1] Die Straße ist wegen Bauarbeiten langfristig gesperrt.
[1] „Langfristig rechnet er mit einer sechsstelligen Schadenssumme.“[1]
[1] Bis 2022 sollen 50 Milliarden Euro zusätzlich investiert werden, um langfristig 300 000 neue Wohnungen pro Jahr bauen zu können.[2]
[1] „Ist der Tabubruch als Strategie hier noch spürbar, stellt sich die Frage, wie viele Rezipienten dies langfristig noch als solchen zu verstehen vermögen.“[3]
[1] „Hohe Rendite steht für hohes Risiko, darüber sollten sich Kapitalanleger bewusst sein. Statt auf die Höhe der Rendite zu schielen, sollte man daher besser prüfen, worauf die Berechnungen basieren und ob die Annahmen auch langfristig gelten.“[4]
[1] „Der angebliche Alterungseffekt tritt nur bei hochaktuellen Themen der exakten Wissenschaften auf, an denen kleine Gruppen mit großer Intensität forschen. […] Für andere, langfristigere Themen gilt das exponentielle Abklingen dagegen nicht.“[5]

Wortbildungen:
Langfristigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „langfristig
[1] canoonet „langfristig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlangfristig
[1] The Free Dictionary „langfristig
[1] Duden online „langfristig
[1] wissen.de – Wörterbuch „langfristig
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „langfristig“ auf wissen.de
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „langfristig

Quellen:

  1. Matthias Bartsch, Felix Kurz: Genervte Fahnder. Nummer 4, 2011, S. 72.
  2. Friedbert Meurer: Brexit - Die Kosten des Ausstiegs. Dass der Brexit für die Briten teuer wird, ist schon länger klar. Nun bezifferte der britische Schatzkanzler, welche Auswirkungen der EU-Ausstieg auf den britischen Haushalt hat. Umgerechnet 3,4 Milliarden Euro werden zur Vorbereitung des Brexit beiseite gelegt. In: Deutschlandradio. 22. November 2017 (Deutschlandfunk/Köln, Sendung: Wirtschaft und Gesellschaft, URL, abgerufen am 23. November 2017).
  3. Ulrich Welbers: Religiöse Welt-Ansichten. Zur sprachlichen Repräsentation religiöser Semantik. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 2, 2013, Seite 60-72, Zitat Seite 68.
  4. Mehr Rendite mit Immobilien - Der 10-Punkte-Plan für Kapitalanleger. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 9. Juni 2014).
  5. Kritik des reinen Begriffs. In: Zeit Online. 3. Januar 2002, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Juli 2014).