Dauer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dauer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Dauer die Dauern
Genitiv der Dauer der Dauern
Dativ der Dauer den Dauern
Akkusativ die Dauer die Dauern

Worttrennung:

Dau·er, Plural: Dau·ern

Aussprache:

IPA: [ˈdaʊ̯ɐ]
Hörbeispiele: —
Reime: -aʊ̯ɐ

Bedeutungen:

[1] zeitliche Erstreckung von etwas
[2] das Fortbestehen, Weiterbestehen von etwas

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs dauern durch Konversion
belegt seit dem mittelhochdeutschen „dūr“ [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Frist, Kürze, Länge, Spanne, Weile, Zeitabschnitt, Zeitraum, Zeitspanne
[2] Bestand, Beständigkeit, Dauerhaftigkeit, Fortbestand

Gegenwörter:

[2] Anfang, Ende

Oberbegriffe:

[1] Zeitabschnitt
[2] Bestehen

Unterbegriffe:

[1] Abschreibungsdauer (Amortisationsdauer), Amtsdauer, Ansprechdauer, Arbeitsdauer, Aufenthaltsdauer (→ Krankenhausaufenthaltsdauer, Spitalaufenthaltsdauer), Ausbildungsdauer, Ausstellungsdauer, Beförderungsdauer, Behandlungsdauer, Belichtungsdauer, Bremsdauer, Brenndauer, Ebbedauer, Einstellungsdauer, Fahrtdauer, Flugdauer, Flutdauer, Geltungsdauer, Geruchsdauer, Gesamtdauer, Geschmacksdauer, Gesprächsdauer, Gültigkeitsdauer, Haftdauer, Haltbarkeitsdauer, Herstellungsdauer, Höchstdauer, Impulsdauer, Kochdauer, Krankenhausdauer, Lebensdauer, Lüftungsdauer, Nutzungsdauer, Operationsdauer, Parkdauer, Periodendauer, Planungsdauer, Projektdauer, Prozessdauer, Prüfungsdauer, Reisedauer (→ Gesamtreisedauer), Schlafdauer, Schwingungsdauer, Sendedauer, Sonnenscheindauer, Spieldauer, Stilldauer, Strafdauer, Studiendauer, Tondauer, Umkreisungsdauer (→ Sonnenumkreisungsdauer), Umlaufdauer (→ Sonnenumlaufdauer), Urlaubsdauer, Veranstaltungsdauer, Vertragsdauer (→ Mindestvertragsdauer), Verweildauer, Wirkungsdauer, Zeitdauer
[2] Andauer, Fortdauer

Beispiele:

[1] Die Dauer des Verfahrens – zwei Monate – hat uns überrascht.
[2] Der Friede ist vermutlich nicht von Dauer.

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: dauerarbeitslos, dauerbelasten, dauerelastisch
Substantive:
[1] Dauerackerland, Dauerapfel, Dauerarbeitsloser, Dauerarbeitslosigkeit, Dauerauftrag, Dauerausscheider, Dauerausscheidung, Dauerausstellung, Dauerausweis, Dauerbackware, Dauerbad, Dauerbeschäftigung, Dauerbetrieb, Dauerbrandofen, Dauerbrenner, Dauerbutter, Dauerehe, Dauerei, Dauereinrichtung, Dauererfolg, Dauererscheinung, Dauerfeldbau, Dauerflug, Dauerform, Dauerfrost, Dauerfrucht, Dauergast, Dauergeruch, Dauergeschwindigkeit, Dauergewebe, Dauerheilung, Dauerkarte, Dauerkonsum, Dauerkrise, Dauerkunde, Dauerlauf, Dauerleihgabe, Dauerlutscher, Dauerlüftung, Dauermieter, Dauerparker, Dauerregelung, Dauerregen, Dauersatz, Dauerschaden, Dauerserie, Dauersituation, Dauerstellung, Dauerthema, Dauerton, Dauertype, Dauerverhältnis, Dauerwald, Dauerware, Dauerwelle, Dauerwirkung, Dauerwurst, Dauerzelle, Dauerzustand
[2] Dauerhaftigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dauer
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Dauer
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Dauer“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dauer
[1, 2] canoo.net „Dauer
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDauer
[1, 2] The Free Dictionary „Dauer
[1, 2] Duden online „Dauer

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bauer