Anfang

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anfang (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Anfang die Anfänge
Genitiv des Anfanges
des Anfangs
der Anfänge
Dativ dem Anfang
dem Anfange
den Anfängen
Akkusativ den Anfang die Anfänge

Worttrennung:

An·fang, Plural: An·fän·ge

Aussprache:

IPA: [ˈanfaŋ], Plural: [ˈanfɛŋə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Anfang (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Anfänge (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] zeitlicher oder räumlicher Beginn oder Ausgangspunkt eines Vorgangs oder einer Sache

Herkunft:

mittelhochdeutsch an(e)vanc, althochdeutsch anafang „Beginn“, in einigen Fällen auch „das Anfassen, Ergreifen“, belegt seit dem 9. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Beginn, Start, Ausgangspunkt

Gegenwörter:

[1] Ende, Schluss

Oberbegriffe:

[1] Zeit, Länge

Unterbegriffe:

[1] Frühlingsanfang, Herbstanfang, Jahresanfang, Neuanfang, Satzanfang, Schulanfang, Seitenanfang, Semesteranfang, Sommeranfang, Winteranfang

Beispiele:

[1] Der Anfang war schon lange vorbei.
[1] Die Entwicklung steckt noch in den Anfängen.

Sprichwörter:

[1] Aller Anfang ist schwer.
[1] Wie der Anfang, so das Ende.

Wortbildungen:

anfangen
anfänglich, anfangs
Anfangsdatum, Anfangskapital, Anfangslage, Anfangspunkt, Anfangsschwierigkeit, Anfangsstadium, Anfangsverdacht, Anfangszeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Anfang
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anfang
[*] canoo.net „Anfang
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAnfang
[1] The Free Dictionary „Anfang
[1] Duden online „Anfang

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „anfangen“.

Ähnliche Wörter:

Abgang, Anhang, Anklang