Schluss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schluss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Schluss die Schlüsse
Genitiv des Schlusses der Schlüsse
Dativ dem Schluss
dem Schlusse
den Schlüssen
Akkusativ den Schluss die Schlüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schluß

Worttrennung:

Schluss, Plural: Schlüs·se

Aussprache:

IPA: [ʃlʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schluss (Info)
Reime: -ʊs

Bedeutungen:

[1] Ende oder Handlung des Beendens (siehe auch „beenden“)
[2] veraltet: Handlung des Zumachens (siehe auch „zumachen“)
[3] durch einen Gedankengang hergeleitete Folgerung
[4] Elektrotechnik: häufig in Wortzusammensetzungen, insbesondere das Kurzwort für: Kurzschluss

Herkunft:

aus dem spätmittelhochdeutschen sluʒ gebildete Schreibweise; abstammend aus dem Verb „schließen[1]

Synonyme:

[1] Abschluss, Beenden, Beendigung, Ende
[2] Abschließen, Schließen, Zumachen
[3] Folgerung
[4] Kurzschluss

Unterbegriffe:

[1] Börsenschluss, Kassaschluss (österr.), Meldeschluss
[2] Geschäftsschluss, Ladenschluss, Schulschluss, Schulterschluss, Torschluss, Verschluss, Zusammenschluss
[3] Entschluss, Rückschluss, Trugschluss, Umkehrschluss, Zirkelschluss
[4] Erdschluss
[?] Anschluss, Einschluss, Feinschluss

Beispiele:

[1] Der Schluss des Filmes passte stilistisch nicht.
[2] Nach dem Schluss' der Tore um 18.00 Uhr kommt man nicht mehr aus dem Park hinaus.
[3] Er kam zu dem Schluss, dass noch Verbesserungen möglich sind.
[4] Die Sicherung des Stromkreises wurde durch einen Schluss zwischen Phase und Erde ausgelöst.

Redewendungen:

der Weisheit letzter Schluss sein, Schluss mit lustig

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jetzt ist Schluss!; Schluss damit!, Schluss machen
[3] Schlüsse ziehen, zum Schluss gelangen

Wortbildungen:

schlussendlich, schlüssig
Schlussakkord, Schlussakt, Schlussapplaus, Schlussbemerkung, Schlussdokument, Schlussfolgerung, Schlussgedanke, Schlusslicht, Schlussminute, Schlusssekunde, Schlusspfiff, Schlussrunde, Schlussstein, Schlussstrich, Schlussphase, Schlusspunkt, Schlussverkauf, Schlusswort

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3, 4] Wikipedia-Artikel „Schluss
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schluss“., veraltete Schreibweise
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schluss
[1] canoo.net „Schluss
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchluss
[1, 3] The Free Dictionary „Schluss
[1–4] Duden online „Schluss

Quellen:

  1. Duden online „Schluss

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schloss, Schluse, Schuss